Bildinhalt im Bildschirm nach oben verschieben?!

Tera_Nemesis

Ensign
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
160
Hallo,
wie kann ich das zentrierte Bild nach ganz links oben verschieben,
wenn ich eine kleinere als die native Auflösung benutze?

Wenn ich z.B. 1024x768 auf einem 1920x1080 Monitor darstelle,
dann wird das Bild entweder gestreckt, oder es ist in die Mitte zentriert und
überall rundherum sind schwarze Balken. Oben drüber, unten drunter, rechts und links.

Ich will aber diese zentrierte Auflösung (1024x768) nach ganz links oben verschieben,
sodaß nur uznd ausschließlich rechts und unten Balken sind.

Gibt es da ein Tool oder ähnliches? Das Monitormenü hat keine Einstellung und
auch der Grafiktreiber kann das nicht.
Fürher war alles besser - mein uralter CRT konnte das im Monitormenü -
Bild verschieben - kein Problem ;P

Vielen Dank
 

Otsy

Captain
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.564
Neues .jpg erstellen, das Bild einfügen und den Hintergrund schwärzen stellt keine Option dar?
 

K-551

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
59
Neues .jpg erstellen, das Bild einfügen und den Hintergrund schwärzen stellt keine Option dar?
Ich glaube hier geht es nicht um Hintergrundbilder, sondern um die Auflösung.

Also ich habe solch eine Option noch nicht gesehen und auch noch kein Programm dafür gesehen. Ich muss allerdings auch sagen, das mir solch ein Problem noch nicht unter gekommen ist.


Was genau wird denn angezeigt?
Meiner Erfahrung nach wird doch das Bild zumindestens auf die volle Höhen des Monitors gezogen. Mit den schwarzen Streifen links und rechts muss man halt leben mit 4:3-Inhalten auf Widescreen-Monitoren.

Dass das Bild ringum mit schhwarzen Balken angezeigt wird riecht für mich eher nach nen Treiber-Problem...
 

K-551

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
59
Also in der Registry kannst du zb die Hintergrundfarbe etc von der Windowsfotoanzeige einstellen. Dort kannst du sicher auch einstellen in welcher Ecke das Bild zentriert geöffnet werden soll. Google mal. Auf englisch am besten.
Hier geht es nicht um Bilder, er möchte eine Bildchirmauflösung von 1024x768 auf einem aktuelle Monitor ausgeben und die Ausgabe weder auf Breitbild gesteckt noch zentriert haben, sonder O-L in der Ecke des Monitors angedockt haben!

Oder steh ich hier aufm Schlauch?
 

NighteeeeeY

Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.574
Oh. :D :hammer_alt: Aber das kann man aber doch in jedem Monitor OSD einstellen? Oder bin ich blöd?
 

inge70

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.741
Du kannst nur ein Bild in der Auflösung des Monitors erstellen, wo dann DEIN Bild, welches die gewünschte kleinere Auflösung hat, eben an der Postition ist, wo Du sie haben willst und eben deinen schwarzen Rand unten und echts hast.
Das fertige Bild dann aus Hintergrund setzen.
Anders gehts nicht.
 

inge70

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.741
Ist kein komischer Monitor. Nur ein ungewöhnlicher Wunsch das Hintergrundbild zu setzen :daumen:

Wenn das Hintergrundbild kleiner in der Auflösung ist als die native Anzeige des Monitors, kann man in Windows nur bestimmte Möglichkeiten auswählen:
Unbenannt.JPG


Er will es oben links in die Ecke setzen und rechts + unten den schwarzen Balken, der ohne anpassen an den Monitor entsteht.

Ist aber eben nur machbar, wenn man sich eijn neues Bild erstellt (in der nativen Auflösung des Monitors), wo das eigentliche Bild oben links in der Ecke ist und der Rest eben schwarz.
 

Klikidiklik

Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.374
Wenn das Hintergrundbild kleiner in der Auflösung ist als die native Anzeige des Monitors, kann man in Windows nur bestimmte Möglichkeiten auswählen:

Er will es oben links in die Ecke setzen und rechts + unten den schwarzen Balken, der ohne anpassen an den Monitor entsteht.
Nein will er nicht. Es geht ihm nicht um das Hintergrundbild. Die Ausgabe auf dem Monitor soll, wenn eine kleinere Auflösung als die native des Bildschirms eingestellt wurde, nicht gestreckt oder mittig zentriert, sondern links oben angezeigt werden.
 

inge70

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.741
ok, dann hab ich das falsch verstanden.
 

tollertyp

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
1.319
@Tera_Nemesis:
Sieht schlecht aus. Wenn du mehr über den Grund, warum du das so haben willst, sagen könntest, könnte man evtl schauen, ob man anders dein eigentliches Problem lösen kann.

Oh. :D :hammer_alt: Aber das kann man aber doch in jedem Monitor OSD einstellen? Oder bin ich blöd?
Zeige mir einen LCD, wo man das nicht skalierte Bild frei in der Postion bewegen kann, dann bin ich schon beeindruckt. Ich kann mich in 20 Jahren-TFT-Erfahrung nicht an einen erinnern, den ich hatte, der das konnte.
 

Tera_Nemesis

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
160
Sieht schlecht aus. Wenn du mehr über den Grund, warum du das so haben willst, sagen könntest, könnte man evtl schauen, ob man anders dein eigentliches Problem lösen kann.
- Den gibt es nicht direkt.

Danke allen für die Bemühungen. Es geht nicht um ein ,,Bild" sondern die Anzeige bzw. den Desktop.

Egal welche Auflösung ich kleiner als die native einstelle, der Monitor zentriert diese perfekt. Gleichmäßige Balken immer 50-50. Wie macht er das? Woher weiß der wo die Mitte ist?

Es muss doch irgendeine Software sein, die dem Monitor sagt: ,,Der Nutzer hat eine kleinere Auflösung eingestellt, also fang Du bei Pixel 523 an mit dem Bild, damit es mittig ist!"

Und ich will dem sagen: ,,Egal welche Auflösung, Du fängst mit Pixel Nr. 1 an!" Das müsste doch nur ein Minieintrag sein.

Diese Software oder was auch immer muss doch umschreibbar sein. Das gibt es doch nicht![/QUOTE]
Ergänzung ()

Ich kann doch auch die Anzeige um 180 Grad drehen. Da sagt doch auch irgendein Programm dem Monitor: ,,Frang beim Bilderstellen mit dem letzten Pixel an und zähl rückwärts!"
 

Zensai

Boba Fett
Administrator
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
10.290
Das macht wenn überhaupt dann die Firmware des Monitors. Und die schreibst du nicht mal so einfach um.

Es gibt aber absolut keinen Use Case dafür, warum man das brauchen sollte. Zumindest fällt uns allen keiner ein. Wenn du das aus irgendeinem Grund machen möchtest, erläutere uns wieso das so ist.

Das ist ein klassischer Fall von X-Y-Problem.
Es gibt hundertpro eine andere einfachere, praktikable Lösung um an dein Ziel zu kommen. Das kennen wir aber nicht. Das musst du uns verraten.

Falls es hingegen eine reine interessensfrage war: Firmware.
 

Tera_Nemesis

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
160
Firmware ist schon richtig. Sehe ich auch so, aber ich kann im Treiber doch auch die GPU skalieren und drehen lassen, also macht die doch auch was?!...
Wenn ich mehrere Desktops auf einem einzigen Bildschirm haben will z.B. dann geht das doch auch.
Oder ich will ein OLED Fernseher kaufen, der 3840x2160 Pixel hat, aber ich will in 21:9 (3840x1600) spielen und will das Bild mal oben und mal unten haben wegen des Einbrennens...
 

Zensai

Boba Fett
Administrator
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
10.290
Du weichst schon wieder der eigentlichen Frage aus.
WAS möchtest du denn machen?! Das kann doch nicht so schwer sein?
Das Oled Thema kanns ja nicht sein, das passt nicht zu "oben links" und wäre auch vollkommen egal, da die Geräte alle mit einer Technik ausgestattet sind, die das Einbrennen verhindert. Du darfst das Gerät nur nicht direkt nach dem Ausschalten vom Strom trennen.

Und die Skalierung macht nunmal der Monitor, er erhält 1024*768 Px von der GPU und gibt sie gemäß der Firmware wieder.
In dem multi desktop Szenario berechnet die GPU trotzmehreren Desktops ein Bild in zb 1920*1200 Px. Der Monitor hat da nix mitzureden.
 

K-551

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
59
Die schwarzen Balken um das Bild erzeugt ja nicht die Grafikkarte sondern der Monitor, welcher die Input-Signale einfach nativ darstellt, also Pixel für Pixel. Dass man diese Ausgabe der Pixel (Position auf dem Monitor) beeinflussen kann wäre mir komplett neu.

Und wenn zwei Desktops auf dem Monitor angezeigt werden (meist die Ultra-Wide-Monitore[32:9]) dann macht das auch der Monitor und nicht der PC. Der Monitor nutzt dann einfach zwei Eingänge.

Und wenn ich das richtig verstehe, möchtest du gern, solange der Monitor das nicht unterstützt (was ich wie gesagt noch nie gesehen habe, auch bei Röhren nicht), ein Programm haben, welches das 1024x768-Bild qasi in die obere linke Ecke pack und den rest schwarz macht und dann als native Monitor-Auflösung ausgibt. Quasi Fenstermodus ohne Fenster...

-----------------------------------------

Ich habe soeben mal bei mir geguckt:
In der NVIDIA-Systemsteuerung, unter "Anzeige", "Desktop-Größe und -Position anpassen" hab ich jetzt mal was probiert:
Wenn mann dort "keine Skalierung" einstellt seh ich auch das Bild (in meinem Fall 1024x768 auf nem FullHD-Monitor) zentriert mit echten 1024x768 und ringsum ist alles schwarz.
Wenn man dort "Seitenverhältniss" wählt, wird das Bild halt auf max gezogen ohne das Seitenverhältniss zu ändern.
Vielleicht kannst du da mal gucken.
 
Top