BIOS "zerflashed" Update brutal daneben gegangen

Fallaxia

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
641
Hallo Leute,

mir ist ein blödes Mißgeschick passiert: Und zwar habe ich das BIOS eines entfernten im Rechenzentrum befindlichen Rechners mit der falschen Update Datei versorgt.

Das Update habe ich mittels Asus Win Update (unter Windows) durchgeführt.
Durch ein Verrutschen des Mauszeigers in der Zeile habe ich aber nicht die BIOS .ROM Datei für das Update ausgewählt, sondern das Handbuch (die PDF Datei) des Boards.

Ich habe also das Handbuch ins EEPROM geflasht an Stelle der BIOS Update Datei.

Ja, ist blöd, ich weiss - nur was mache ich jetzt? Der Rechner läuft aktuell noch einwandfrei, da ich noch keinen Neustart gemacht habe. Bei einem Neustart wird jedoch im besten Fall nix passieren und im Schlimmsten durch den Instruktionsmüll das Board hoch gehen.

Ein einfaches "drüberflashen" habe ich schon probiert. Geht nicht, da das Updatetool die BIOS Version und Art nicht erkennen kann und abbricht (was irgendwie logisch ist, wenn eine PDF Datei im EEPROM steckt).

Kennt jemand einen Weg wie ich hier noch was retten kann ohne das System vor Ort mit einem neuen BIOS Chip versorgen zu müssen?

Bei dem Board handelt es sich um ein ASUS P5WDG2-WS Pro.

Grüße
Fallaxia
 

a-u-r-o-n

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
749
Sehr witzig du kannst kein bios mit einem pdf flashen du Held. Mach ein Neustart...
 

XReaper

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.019
PDF ins BIOS flashen...niiiicht schlecht. :D

Der "LOL" des Morgens ist dir sicher!

Davon ab ist das, wie mein Vorgänger schrieb, nicht möglich, da das Flash-Tool vorher prüft, ob das BIOS-File zu deinem Board passt. Wenn dem nicht so ist, wird auch nicht geflasht. :)
 

MahatmaPech

Banned
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.541
kannst ja mal spasseshalber ne alte flash.exe für deinen biostyp suchen. award, ami oder phoenix. biosdowngrades hab ich bei award mit ner alten exe geschafft. die neuen machen nur noch upgrades.

aber wie bereits angemerkt, wird doch immer vorher verifiziert, bevor der flashvorgang startet?! oder sind die windowsproggies dafür zu stümperhaft gecoded? ich nutze halt immer noch dafür die gute alte floppy. ansonsten fahr doch mal ins rechenzentrum ^^ rofl

MP
 

Zotac2012

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
6.932
@Fallaxia.....

Also eine PDF Datei ins Bios flashen geht gar nicht, warum benutzt Du wenn Du ein Asus MB hast nicht den EZ-Flash vom Bios, das Tool nimmt gar nichts anderes an als die entsprechende Rom Datei vom entsprechenden Mainboard. Also einfacher ein Bios flashen wie mit diesem Tool im Bios geht doch gar net.

mfg Zotac2012
 

cheft

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
290
@schrauber: Dank Windows Flash Tool reicht es schon sich dafür per Remote Desktop oder ähnlichem aufzuschalten...

@Topic:
Ist mir jetzt auch neu, dass das Windows Tool eine PDF Datei ins BIOS reinhaut. Wenn dass tatsächlich der Fall ist, irst du um einen VorOrt Termin nicht herumkommen.
Das ASUS Board bietet das Feature "ASUS CrashFree BIOS 3", wodurch sich eine neue BIOS Version direkt von USB installieren lässt, ohne das das Board noch lauffähig sein muss => müsstest du mal im Handbuch nachlesen
 
Zuletzt bearbeitet: (morgend passt meine Grammatik noch nicht ganz so...)

inge70

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.160
@Fallaxia.....

Also eine PDF Datei ins Bios flashen geht gar nicht, warum benutzt Du wenn Du ein Asus MB hast nicht den EZ-Flash vom Bios, das Tool nimmt gar nichts anderes an als die entsprechende Rom Datei vom entsprechenden Mainboard. Also einfacher ein Bios flashen wie mit diesem Tool im Bios geht doch gar net.

mfg Zotac2012
du held, der Rechner des TE steht in einem fern gelegenen Rechenzentrum, wie soll er denn per remote-zugriff ins EZ-Flash kommen? Zudem ist es nicht möglich eine pdf als bios-rom zu nutzen. wie er das gemacht haben will, ist mir rätselhaft.. -> unmöglich..
zudem nimmt auch ein winflash-tool nichts anderes als eine rom-datei (-oder auch .bin) an und sie wird VORHER eh gerpüft, somit ist das unmöglich, was er da gemacht haben will. Da sein Bios-flash-tool jeglichen dienst verweigert, wird es wohl daran liegen, dass das bios-update was er da nutzen will, nicht für den rechner gedacht ist.. außerdem stellt sich dir frage, warum er ein bios-update vornimmt, wenn das system einwandfrei läuft.. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Jokeboy

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
5.854
Ja ne ist klar... eine .pdf BIOS flash... und ich hab die Glühbirne erfunden :freak:
 

Burretploof

Ensign
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
252
Nachflashen müsste eigentlich schon gehen. Die Programme haben normalerweise 'Schalter' ( /i usw...solche Sachen ;) ) mit denen man die Prüfung des BIOS übergehen kann. Recherchier mal. ;)

Wenn mich nicht alles täuscht, hat das P5WDG2-WS Pro allerdings einen austauschbaren EEPROM-Chip. Ein Techniker vor Ort (oder du) kann den Chip entnehmen und z.B. bei BIOSFLASH (Wenn sie kein Gerät zum beschreiben von EEPROMs vor Ort haben ) mit der richtigen Datei neu beschreiben.


Edit: Was mich auch interessiert? WIE? Das Flash-Programm müsste dir entweder a) eine riesengroße Fehlermeldung angezeigt haben dass die Datei nix mit dem Bios auf dem Board zu tun hat oder b) den Flash-Vorgang von vornherein verweigert haben.
Falls du ein Troll bist: Haha, selten so gelacht. :freak:
 
Zuletzt bearbeitet:

GFR

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
12
Hahaha:evillol:

also was du hier behauptet hast, hab ich in 20 Jahren als PC-Techniker noch nie gelesen.
Deine Story könnte man gut verfilmen, z.B. Mensch Markus oder so.
Die TV-Zuschauer die n bischen Ahnung haben von PC's, BIOS etc. würden sich bestimmt auch krumm und
bucklig lachen....

In diesem Sinne....

P.S. Wenn du nochmals so eine Story hast, poste die bitte wieder hin ins CB :p
 
S

SB1888

Gast
Mach mal ne Neustart, stell jemanden vor das System und frag ihn ob er dir beim POST das Handbuch vorlesen kann,
damit du beim nächsten Mal weißt wie man eine .rom ins BIOS flashed :D
Klasse Sache hier und verdammt wenn das gehen würde sollte man den WinFlash Programmierer aufhängen,
lassen sich da überhaupt andere Dateien als "rom" auswählen und passt da überhaupt die Checksumme? ;)
 

Huey Duck

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
451
Danke für diesen Thread. Auch wenn dieser Beitrag wahrscheinlich im Wasser landet...

Aber wenn ich schon deine Sig sehe...:D

Wie gesagt, danke.
 

quicksilver121

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
604
ich lieg immer noch unterm schreibtisch vor lachen..........
sorry echt .....
 

ryan_blackdrago

Captain
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
3.724
@topic
Das Tool erkennt, ob Du eine ROM-Datei nutzt. Sollte daher passen bzw. nix passiert sein..

Falls wider Erwarten das BIOS zerflasht sein sollte : Flashen per HOTSWAP-Methode:

1) BIOS-Chip von einem funktionierenden System nehmen bzw. funktionierenden Hilfs-Rechner nehmen
2) Hilfs-Rechner einschalten
3) beim Windows-Logo funkionierenden BIOS-Chip entfernen
4) kaputten BIOS-Chip schnell einsetzen
5) Windows laden lassen
6) BIOS-Flash nochmals ausführen (Asus Update & Co.)
7) Neustarten & testen

Habe ich selbst schon getestet & erfolgreich ausgeführt.
 

Flying Witch

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
628
Oh weh, es stimmt doch was die BITKOM behauptet: Wir haben einen Fachkräftemangel

Das kommt dabei raus, wenn man kein Geld für geschultes Personal ausgeben will!
 
Top