Bitlocker Festplatte wird nicht mehr erkannt

EilemitWeile

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
15
Hallo! Ich weiß nicht mehr weiter!

Ich habe Win 7 64 auf einem Core I5 System. Ich mache regelmäßige Backups auf einer Festplatte, die ich in einen Festplattenschacht einlege. Die Festplatte ist also pur. Ich habe sie mit Bitlocker verschlüsselt.

Nun muss ich das System wiederherstellen und diese Sicherungsfestplatte lässt sich nicht einlesen. Im Bios erscheint die Festplatte; eine Überprüfung mit Testdisk verläuft fehlerfrei. In der Datenträgerveraltung erscheint die FP auch. allerdings als "nicht intialisiert".

Ich habe nun eine 1:1 Kopie dieser Sicherungsplatte mit HDClone erstellt und arbeit mit diesem Clone weiter.

Ich habe auf diesem Clone dann die Initialisierung in der Datenträgerverwaltung durchgeführt, da ich verschiedentlich gelesen habe, dass die Initialisierung keine Daten beschädigt. Nun steht in der Datenträgerverwaltung, dass 1397,26 GB nicht zugeordnet sind und ich kann jetzt natürlich ein Volume erstellen. Das würde aber nach meiner Kenntnis die vorhandenen Daten auf jeden Fall zerstören (oder?).

Ich habe auch das Reparaturtool für Bitlocker gefunden, aber das lässt sich nicht anwenden, weil die Festplatte eben keinen Laufwerksbuchstaben hat.

Auch an einen anderen Win 7 Rechner angeschlossen zeigt die Festplatte das gleiche Verhalten.

Die Verzweiflung ist groß, weil ich diese Daten wirklich brauche.

Bin für jede Hilfe sehr, sehr dankbar!
 

etking

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.411
Es ist nicht sehr sinnvoll eine Backup-Platte mit einem Tool zu verschlüsseln was von anderen Daten abhängig ist.

Versuch doch erstmal dein Originalsystem zu retten und damit die Platte zu entschlüsseln.
Wenn Du den key noch hast, geht das auch von einer frischen Windows-Installation aus, aber lass die alte unbedingt unberührt!

Kenne zwar Bitlocker nicht im Detail aber viele ähnliche Systeme wie Safeguardeasy, Drivecryptpluspack oder Truecrypt.

Und jedes Systemproblem lässt sich auch ohne Backup beheben, wenn man sich richtig auskennt. Was genau ist denn der Grund, warum Du das Backup einspielen willst?
 

EilemitWeile

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
15
Dankeschön! Sowieit ich das erkennen kann, kranken beide Methoden an dem zentralen Problem, dass das Laufwerk einen Buchstaben braucht, um angesprochen zu werden. Wenn das gelänge, wäre ja alles okay.

Ich bekomme aber keinen Buchstaben dafür und kann eben auch kein Repairtool anwenden, weil das Laufwerk in Windows nicht exisitiert.

Vielleicht müsste ich die Frage spezifizieren: Wie bekomme ich einen Buchstaben für ein Bitlocker verschlüsseltes Laufwerk, das im Manager als "nicht initialisiert" aufgeführt ist?

Bin für jeden Tipp dankbar! Und reichliche verzweifelt...
Ergänzung ()

Andere Methoden zur Systemwiederherstellung sind leider möglich, weil ich das System von einem Raid 0 Verbund auf ein Raid 5 Verbund überspielen wollte und alle Festplatten entsprechend überschrieben sind.

Mit einem kompletten Backup, von dem aus ich auch schon mehrfach das System wiederhergestellt habe, schien mir das nicht riskant.

Ich könnte mich in den ... beißen!

So oder so: Ich muss an die Daten auf der Backupplatte irgendwie wieder ran! Irgendeine Idee? Ich bekomme einfach keinen Buchstaben für die Platte, die in der Datenträgerverwaltung als "nicht initalisiert" bezeichnet wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

EilemitWeile

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
15
Hallo, kann mir jemand helfen? Ich habe mittlerweile testdisk eingesetzt, aber das findet keine Partition.
 

Antimon

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.614
Wenn wer Helfen kann, dann nur die Datenrettungsabteilung *schieeeeb*
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.761
Öffne mal die betroffene HDD mit HxD unter Extras->Open Disk und such nach FVE-FS. Falls was gefunden wird, mach einen Screenshot von HxD und lade diesen hier hoch.
 
Top