Blue Screen bei meiner Meinung nach stabiler Laufleistung (Pc neu zusammengebaut)

Pcx

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2015
Beiträge
11
Hey Leute :)

Undzwar habe ich gestern meinen Pc zusammengebaut und so an sich läuft er meiner Meinung nach i. O. und deshalb verstehe ich nicht warum er einfach so mal abstürzt (Blue Screen). Das passiert eher unregelmäßig.

Habe ich da was an Treiber vergessen oder gar beim Einbau einen Fehler gemacht? Bilder vom Fehler in den Anhängen vorhanden.

CPU: I7 4790k
Ram: 2 x 8gb Crucial Ballistic sports
Gpu: MSI GTX 970
Netzteil: Be Quiet gold 600w straight power


Unbenannt.PNG
d.PNG
Unbenanntdfg.PNG
 

thompson004

Admiral
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
7.947
Crystaldiskinfo - Bild posten
 

Pcx

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
11
Hey,

danke für eure Antworten!

Ich habe windows nochmal auf meiner anderen Platte aufgespielt und es läuft bis jetzt noch alles gut ohne Bluescreen.


Das andere Problem was ich noch habe ist, das er immer meine USB 3.0 Platte rausschmeißt. Woran könnte das liegen?
 

thompson004

Admiral
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
7.947
An den Treibern oder dem Slot
 
M

miac

Gast
Eventuell auch noch am Kabel. Oder die Stromversorgung ist nicht stabil. Das würde auch zu BSODs führen.
 

Scriptkid

Banned
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
7.617
Ich würde den USB-Treiber erneuern.
Hast Du einen Etron-Treiber?
 

Pcx

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
11
Hey,

danke für eure Antworten :)

also seit der letzten neu installation läuft eigentlich alles. :freaky:

Falls sich etwas ändern sollte melde ich mich :D
 

thompson004

Admiral
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
7.947
der bluescreen Tritt übrigens oft auf, wenn Windows nicht mehr auf die Systemplatte zugreifen kann - testweise könntest du ja von der alten Platte noch Port und Kabel tauschen.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
53.067
Zuerst einmal würde ich das RAM richtig testen, damit RAM Fehler auszuschließen sind. Dazu stellt man alles im BIOS so ein, wie es auch nachher läuft, also keine OC-Tweaktools unter Windows verwenden! Dann die iso / img von Memtest86+ von CD oder USB-Stick booten, denn man kann nicht unter Windows sinnvoll das RAM testen. Es sollten min. 6 PASS abgewartet werden und es darf dabei kein einziger Fehler auftreten, also am Besten über Nacht laufen lassen. RAM-Fehler können die unmöglichsten Probleme erzeugen.

Dann poste bitte mal den Screen von CrystalDiskInfo (die Portable Standard Edition reicht und ist frei von Werbung), ziehe aber bitte das Fenster soweit auf, dass alle Attribute und auch die Rohwerte vollständig sichtbar sind.

Das andere Problem was ich noch habe ist, das er immer meine USB 3.0 Platte rausschmeißt. Woran könnte das liegen?
Welches Windows hast Du? Das Problem der Verbindungsabbrüche bei USB3 Speichern ist lange bekannt und es liegt vor allem an xHCI 0.96 <> xHCI 1.0 Inkompatibilität bzgl. der Energiesparoptionen, denn die UX states wurden erst bei xHCI 1.0 eingeführt und waren im Entwurf des xHCI Standards (0.96) eben noch nicht vorhanden. Gerade Win 8.1 macht davon intensiv Gebrauch und daher kommt es da öfter zu dem Problem , während es unter Win7 kaum zu Problemen kommt. Schau mal hier rein, da sind auch ein paar mögliche Lösungsansätze aufgezeigt.
Oder man versucht die Energiespareinstellungen nach dieser Anleitung zu deaktivieren.
 
Top