Bluescreen: Machine Check Exception

The Matrix

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
20
Hallo,

ich kriege ab und zu mal einen Bluescreen:
Machine Check Exception

Ich habe den Computer zurück in den Laden gebracht, aber die konnten nichts an der Hardware finden.

Bevor der Bluescreen kommt höre ich ein knacken bzw. klacken. Normalerweise müsste das doch von der Festplatte kommen, oder?

Ich habe den Rechner formatiert, aber der Bluescreen verschwindet nicht. Was kann ich denn noch tun? Das Problem ist, dass ich den Bluescreen auch selbst nicht irgendwie verursachen kann, da er ganz willkürlich auftritt. So könnte es doch auch sein, dass die im Laden den Fehler nicht gefunden haben?
 
G

Green Mamba

Gast
AW: Bluescreen

Hi,

willkommen bei ForumBase. Bitte schau dir den Link über richtiges Posten in meiner Signatur unten an, und liefere die fehlenden Infos nach. Es macht für uns keinen Sinn ohne weitere Infos ins blaue zu raten, ich hoffe du verstehst das. ;)
 

phil.

Just for a visit
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
27.976
AW: Bluescreen

Willkommen im Forum.
Bitte beschreibe dein System (Hard- und Software) detaillierter.
Welche Fehlermeldung erhälst du?
Häufig sind es Speicherfehler. Teste diesen mit Memtest aus dem Downloadbereich.
 

The Matrix

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
20
AW: Bluescreen

Danke für die schnelle Antwort.

Mein Rechner:

MSI K8N Neo4-F
AMD Athlon 64 3500+ S939 Venice tray
ATI X800GT 256MB Powercolor
250GB 7200 8MB Samsung SP2514N
1 Ghz Ram Corsair ValueSelect


Wie schon oben erwähnt habe ich den Rechner zurück gebracht und die Technik von denen konnte keinen Hardwarefehler finden. Was ich wirklich sehr seltsam finde ist dieses kurzes klacken vor dem Bluescreen. Daraus kann man doch nur auf ein Hardwareproblem schließen?
 

The Matrix

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
20
AW: Bluescreen

Bei den Enerigieoptionen ist eingestellt, dass die Festplatte nie ausgeschaltet wird.

Was meinst du mit Chipsatztreibern?

Ich habe aktuellen Mainboardtreiber drauf. Oder gibt es dazu noch zusätzliche Treiber?
 

roitherkur

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
96
AW: Bluescreen

Zitat von The Matrix:
Ich habe aktuellen Mainboardtreiber drauf. Oder gibt es dazu noch zusätzliche Treiber?
Der Chipsatz treiber (nForce 4) sollte eigentlich bestandteil deines Mainboardstreibers sein. Lass doch mal die Updatefunktion von MSI laufen (hab grad den Namen vergessen) und schau, obs neue Treiber für dein Board gibt.
 

The Matrix

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
20
AW: Bluescreen

Achso, ich habe natürlich die neuesten nForce4 Treiber drauf.
 

Sublogics

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.811
AW: Bluescreen

Zitat von The Matrix:
Bei den Enerigieoptionen ist eingestellt, dass die Festplatte nie ausgeschaltet wird.

Was meinst du mit Chipsatztreibern?

Ich habe aktuellen Mainboardtreiber drauf. Oder gibt es dazu noch zusätzliche Treiber?
Na dann kann es auch nicht daran liegen. nForce4-Mainboards machten mit den ersten Chipsatztreibern anfangs Probleme mit dem automatischen Abschalten der Festplatten und führte beim abschalten dann direkt zum Absturz oder Bluescreen...
 

The Matrix

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
20
AW: Bluescreen

Nein, da das Geräusch nur ganz kurz kommt.
Ich kann den Bluescreen nicht selber erzeugen und er taucht auch nur sehr sporadisch auf. Ich bin mir nicht sicher ob es die Festplatte ist, aber das war halt meine erste Vermutung.
 
G

Green Mamba

Gast
AW: Bluescreen

Bitte beherzige den obigen Tipp auf memtest86 aus unserem Downloadbereich. ;)
 

cyber_riddle

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
87
AW: Bluescreen

Das klacken kann von der Platte kommen, denn Windows schaltet die Platte bei einem Systemfehler (Bluescreen) aus.
Angeblich um die Hardware nicht zu beschädigen.

Ausser memtest kannst Du auch noch die CPU mit Super PI testen.
Eigentlich kommt als Fehlerquelle alles in Frage.

Sogar ein zu schwaches oder defektes Netzteil könnte die Ursache sein.
Tritt der Fehler während oder nach dem Spielen vermehrt auf?
Dein System braucht ja schon ordentlich Power.
Ich habe ein 420W Netzteil von bequiet und habe auf der 12V (32A) Leitung nur 11,8V.
Heißt also, das ich es mit meinem System (fast identisch zu deinem) überlastet habe, denn quiet ist da gar nix. So ein lautes Netzteil hatte ich schon lange nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

farquaharson

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
762
AW: Bluescreen

Könnte es vielleicht an einer zu heißen cpu liegen?
evtl. wird die cpu "abgeschaltet" wenn die temperatur warnung zb. 60grad überschritten wird.
nur ein vermutung von mir.
 

The Matrix

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
20
AW: Bluescreen

Also Memtest habe ich mal laufen lassen und die Speicher scheinen ok zu sein. Im Laden soll angeblich auch die komplette Hardware gecheckt wurden sein.

Das mit dem Netzteil ist interessant.

Ich habe nämlich nur ein: 400 Watt Xilencepower 120mm


Also meistens kommt der Fehler wenn ich Winamp oder MediaPlayer anhabe und sonstiges noch am machen bin. Aber ich habe eigentlich immer Musik am laufen, das muss also nicht an der Soundkarte oder so liegen. Die ist ja bei meinem Mainboard eh schon mit drin.


Ich habe den Rechner so als Komplettsystem gekauft, normalerweise müssten die doch dafür sorgen, dass es kompitable ist. Das Problem ist aber, dass ich denen auch nicht sagen kann, wie und wann der Bluescreen auftritt so dass man die Fehlerquelle irgendwie ausfindig machen könnte.

Kann ich irgendwie herausfinden, ob mein Netzteil zu schwach ist?


Direkt nach dem Bluescreen habe ich im Bios auch mal die Temperaturen angeschaut, die waren unter 40.
Ich weiß nicht wieviel das aussagt, da der Rechner dann ja nicht mehr im Vollbetrieb ist, aber das Gehäuse ist eigentlich auch nicht wirklich heiß oder so.
 
Zuletzt bearbeitet:

farquaharson

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
762

Sublogics

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.811
AW: Bluescreen

Das Netzteil kannst du auch sorglos als Ursache ausschließen. Erst Recht wenn es ein Markengerät ist und beim Komplett-PC dabei war.
Oben schrieb jemand was von 11,8V auf der +12V-Schiene: Das liegt erstens in der Toleranz und ist zweitens mit Sicherheit eh nur eine Ungenauigkeit im Auslesen der Spannung.
 

The Matrix

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
20
AW: Bluescreen

Das ist mir dann doch etwas zu aufwändig.

Ist ein 400 Watt Netzteil für mein System ok oder ist das unterdimensioniert?
 

The Matrix

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
20
AW: Bluescreen

Ich habe den Rechner halt nicht in einem großen Laden wie MediaMarkt oder Saturn gekauft. Der Laden hat den Rechner auch erst zusammengebaut, aber das war halt eine Beispielkonfiguration. In dem Sinne wurde es also auch als Komplett-PC verkauft.
 

cyber_riddle

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
87
AW: Bluescreen

Die Spannungswerte kann man im BIOS auslesen. Müßte da stehen wo auch die Temperatur angezeigt wird.
Normal hat man immer ein bisschen mehr hinterm Komma. Also bei 12V so 12,3 oder so.
Dann ist alles i.O.
Nur wenn es weniger ist, heißt es, dass das Netzteil es wohl nicht mehr ganz packt.

Es gibt auch Tools für Windows. Dann kannst Du Dir die Werte direkt unter Windows angucken.
Asus hat ein paar Utilities auf der CD drauf. Bei MSI habe ich keine Ahnung.
Es gibt aber auch welche die mit allen Board funktionieren.
Google mal nach "MotherBoard Monitor".

Probier auch mal https://www.computerbase.de/downloads/benchmarks/super-pi/. Ich hatte tatsächlich mal eine CPU die manchmal Rundungsfehler hatte.
 
Top