News Bundeskartellamt: Zahlreiche smarte Fernseher verstoßen gegen die DSGVO

^R4iD

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.995
@ChrisM @muzafferamg58

Kodi wäre nur für die Oberfläche brauchbar.. mein Stick ist original und ich spiele alles von der NAS per VLC ab.. mkv wasauchimmer..
 

wüstenigel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
381

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
18.868
Wie wäre es wenn man den Verkauf aller Geräte die gegen die DSVGO verstossen verbieten würde und die Hersteller für das bisher "geleistete" mit einer kleinen Strafe von zB. 10000€ für jedes seit dem Inkrafttreten der Regelung verkauftes Exemplar beglückt?

Ach nein, das geht natürlich nicht, weil es ja Wirtschaftsinteressen sind...
 

Cooder

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.603
TV am Netz? War und wird für mich immer ein No-Go sein. Viel zu wenig Kontrolle über die Dinge, die der TV macht.
Ich hoffe, da passiert - endlich - mal was.
 

Tinpoint

Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
9.678
DSGVO ist doch kein Problem
Auf Datenverarbeitung für private oder familiäre Tätigkeiten sei die DSGVO nicht anwendbar, weshalb Schrems daraus keine Rechte ableiten könne.
Darüber hinausgehende Datenverarbeitung seitens Facebook habe Schrems entweder nicht beweisen können oder durch seinen Vertragsabschluss mit Facebook akzeptiert. Er könne den Vertrag durch Löschung seines Facebook-Kontos jederzeit beenden. Im Ergebnis sieht die Richterin "keine rechtswidrigen Datenverarbeitungsvorgänge" bei Facebook.
https://blog.fefe.de/?ts=a0034a0e

Also ihr könnt die Fernseher immer och in Müll werfen wenn es nicht passt xD
 

Vigilant

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
954
Schön, dass darauf etwas mehr Aufmerksamkeit gelenkt wird. Bin gespannt, was dabei herumkommt.

Und damit wären wir auch bei meinem Wunschkonzert:

Tests, Reviews etc., die auch auf diesen Aspekt eingehen.

Und zwar nicht nur bei smarten Geräten, sondern auch bei Games und deren "Services", die mittlerweile ähnlich viele Daten sammeln und es, wenn überhaupt, irgendwo in den Tiefen der eintausend Zeilen Nutzungsbedingungen vergraben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Colindo

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.729
Habe bei meinem LG-OLED alle zusätzlichen Funktionen, von der Sprachsteuerung bis zur Werbe-ID, abgeschaltet, und das waren sicher 10-15 Funktionen, die man alle finden musste. Wäre schon schön zu wissen, was da noch so alles im Hintergrund abläuft.

Da mein TV nicht am Internet hängt ist es zwar eingentlich egal, aber ich habe mir trotzdem vorsichtshalber passende Blocklisten für mein Pi-Hole besorgt.
Ich hätte interesse an solchen Blocklisten.

@Tinpoint
Auf Datenverarbeitung für private oder familiäre Tätigkeiten sei die DSGVO nicht anwendbar, weshalb Schrems daraus keine Rechte ableiten könne.
Ein Glück, ich dachte schon, Facebook würde die Daten zu kommerziellen Zwecken auswerten...
 
E

Edward N.

Gast
Genau deshalb hat mein Fernseher kein Inet und ich habe einen kleinen Fernseh-/-Speicher-PC
 

Weyoun

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.619
Seit einigen Wochen nervt mich mein Sony ZD9 mit den Datenschutzoptionen der ProSiebenSat.1-Gruppe bzgl. Weitergabe meiner Sehgewohnheiten! Ich soll immer auf "zustimmen" klicken. Mache ich das nicht (stattdessen Klick auf "Einstellungen ändern") und setzte den Haken bei allen drei Optionen auf "nein" und klicke dann auf "Speichern", dann dauert es genau bis zum nächsten Wiedereinschalten des TV, bis der Spaß von vorne beginnt. Ich muss mal schauen, ob man bei dem Android-TV da generell was abschalten kann, damit so was gar nicht erst hochpoppt.
 

Random1000

Ensign
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
154
Wollte meinen Samsung TV eigentlich auch komplett blocken, leider funktioniert dann aber Airplay nach kurzer Zeit immer nicht mehr (Also WLAN ein, Internet blockiert) Besonders schlimm finde ich dass Screenshots vom TV-Inhalt an Samsung geschickt werden. Immerhin kann man die Werbung folgendermaßen blockieren (FritzBox Beispiel):
In Der FB-Oberfläche: Internet > Filter > Listen > Blackist
samsungads.com
stats-irl.sxp.smartclip.net
stats.smartclip.net
cdn.smartclip.net
ad.smartclip.net
ad.sxp.smartclip.net
stats.hbbtv.smartclip.net
ad.71i.de
adserver.71i.de
pagead2.googlesyndication.com

Edit: Für das bescheuerte Bixby braucht man natürlich auch Internet, um die Helligkeit zu ändern braucht es ansonsten leider viel zu viele Eingaben....
 
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
7
Ich vermisse ja den Punkt wie viele Millionen an € es jetzt an Strafe gibt! Außer einem erhobenen Zeigefinger wird da wahrscheinlich eh nicht passieren. Die kleinen Vereine werden Abgemahnt wenn man es wagt einem Mitglied einen Sterbekranz aufs Grab zu legen und die großen passiert in der Regel garnichts.
 

Baxxter

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.482
Ich habe es lieber, dass mir mein SmartTV genau das anzeigt, was mich auch interessiert.
Um genau zu wissen, was mich interessiert, müssen eben ein paar Daten ausgewertet werden.

Und auch wenn in den Datenschutzbestimmungen alles ausführlich erklärt wird, lesen sich vielleicht 0,1% der Bevölkerung diese durch.
 

nr-Thunder

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.222
Es wird also von der Herstellern nicht gefordert ihre Sammelwut einzustellen, sondern nur den Nutzer aufzuklären. Heißt: ,,Bitte scrollen sie 10 Sekunden durch die DSVGO, sonst können sie die Features nicht nutzen. Danke."
 

Simanova

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.374
Eine Änderung der SmartTV-Dienste würde ein Softwareupdate an allen Geräten erforderlich machen.
Dazu müssten einige Geräte erstmal online gehen und fleißig nach Hause telefonieren.
Das widerspricht irgendwie dem Grundgedanken.
 

S.Kara

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.974
Wieso gibt es nicht gleich Abmahnungen? Das zeigt allen nur wieder dass sie sammeln können wie sie wollen und erst nachbessern müssen wenn sich die Regierung mal die Mühe gemacht hat nachzusehen.

Als ob die Hersteller nicht genau wussten dass sie gegen die DSGVO verstoßen. Und was ist die Strafe? Nichts.
Dann kann man die Verordnung auch wieder abschaffen.

Und an alle mit ihren tollen Blacklisten hier: Die bringen kaum etwas bis nichts. Wenn dann muss man schon mit Whitelists arbeiten.
 

Sturmwind80

Captain
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
3.219
Habe damit eigentlich kein Problem. Was wollen die denn groß mit den Daten anfangen und welche persönlichen Daten sind gemeint? Ich gebe in dem Gerät ja nichts ein. Die IP-Daten bekommen Sie halt, aber was solls. Wenn man so etwas nicht will, braucht man die Funktionen ja nicht nutzen.

Ich habe einen Smart-TV, weil ich die ganzen Funktionen auch nutzen will.

Was ich viel problematischer finde, dass die Sicherheit der Geräte nicht so berauschend sein soll, oder jemand relativ leicht Zugriff auf so ein Gerät bekommen soll. Wenn nun gezielt Kriminell "mithören" bzw. das Ganze automatisiert wird, sehe ich das schon kritischer.

Bin trotzdem gespannt, ob dabei noch etwas heraus kommt, oder das Ganze im Sande verläuft.
 
Top