News Call of Duty: Black Ops 2 dominiert Vorweihnachtsgeschäft

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
4.891
#1

Pandora

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.092
#3
Naja, stupide, lineare Ballerorgien sind doch genau das worauf die ganzen kleinen Kinder so stehen und die machen ja immer noch den Löwenanteil der Spielekonsumenten.

Habs auch nur halb durch gespielt, gab zwar einige nette Ansätze wie diese Einsatzteam Missionen (scheiterten aber an der m.M.n grottigen Steuerung und dummen KI), aber unterm Strich ist es immer noch langweilig.
.
 

Rock Lee

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.415
#4
Eigentlich verrückt, dass CoD es immer wieder schafft ... Selbst ich bin bis Black Ops 1 treu geblieben, aber danach musste ich einfach abspringen ...

Verstehe nicht, dass so viele darauf hängen bleiben ...
finde ich auch faszinierend.
Im pesönlichen Freundeskreis gibts keinen der das Spiel gut findet und gekauft hat. Alle finden Cod "langweilig" und "stupide" trotzdem wird jedes Jahr ein neuer Verkaufsrekord eingestellt.

Ohne abfällig werden zu wollen, aber die Worte "Generation Call of Duty" haben schon ihre Berechtigung.
 

Teiby

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.450
#6
Für ne kleine Runde für zwischendurch ist das ganz nett. Der Zombiemodus gefällt mir auch gut...sind nur etwas wenig Spieler dort und die Gruppenfindung ist schlecht - dauernd fliegt man grundlos raus. Hab aber trotzdem schon 15 Stunden Spielzeit im Zombiemodus laut Steam.

Im normalen Multiplayer hat man auch als Casualspieler die Chance ganz oben mitzuspielen - wenn man die richtige Waffen kennt (z.B. M7). Battlefield 3 ist da anderst - ohne Premium/hohes Level hat man gleich die schlechteren Karten.

Noch gibt es keine Cheater. Man ist quasi dazu gezwungen den neusten Teil zu kaufen, da es dort am wenigsten Cheater gibt. Die alten Teile sind ja nicht mehr spielbar.

Den Singelplayermodus hab ich noch garnicht probiert - vielleicht kommt der auch bald dran.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
560
#7
MW3 war noch ganz nettes Kino für mich.....danach hab ichs nich mehr angerührt......aber was man kennt, kauft man ja^^
 
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
1.356
#8
da kommen die ganzen hater/basher kinder wieder aus ihren löchern gekrochen um über CoD zu schreien... :D
schon lustig, aber eben, minderheiten schreien immer am lautesten und werden deshalb auch am besten gehört.. und ich sag das nicht als cod fanboy, spiele selbst eigentlich nur bf3. habe nach BlackOps1 auch aufgehört.
 

summer46

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.032
#9
Ich hab mir call of duty bo2 auch geholt obwohl ich nach world at war nie wieder eins cod holen wollte.

Und wenn ich ehrlich bin hab ich eine menge spaß einfach die ps3 anmachen und ballern.


Naturlich darf man das spiel nicht mit bf3 vergleichen.


Aber ich bin froh mir das spiel gekauft zu haben den es macht mir echt spaß :-)

Ich finde den Zombie modus einfach nur klasse.
 

Suxxess

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
6.794
#10
Klar ist es immer das selbe... . Aber nennt mir die Alternativen. Jetzt ausser WoW und Guild Wars 2. MMORPG haben einen noch höheren Suchtfaktor Aufgrund des tiefer integrierten Levelsystems. ;)

Welcher Shooter wird noch gezockt? OK BF 3 aber da ist es das selbe in Grün...
 
Dabei seit
März 2009
Beiträge
5.801
#11
Ich war auch nur ein Fan der Serie bis zu World at War.
Black ops und modern warfare hab ich nicht gezockt,da COD in meinen Augen ein 2.Weltkriegsshooter ist bzw war.

Mir fehlen auch die entwicklungen was die Engine betrifft.

Bald kommt vllt Call of Duty Company 5 Black Warfare Ops :D
 

black91

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
12
#13
Im normalen Multiplayer hat man auch als Casualspieler die Chance ganz oben mitzuspielen - wenn man die richtige Waffen kennt (z.B. M7). Battlefield 3 ist da anderst - ohne Premium/hohes Level hat man gleich die schlechteren Karten.
.
was heißt hier in bf3 ohne premium hat man schlechtere karten?ich für meinen teil finde das nicht so, premium gabs am anfang garnich und da musste jeder sich die waffen inkl. aufsätze selber freischalten. jetzt is sowieso die bf3-premium edition draußen da hast alles inkludiert, wer sich da noch die normale version kauft selber schuld^^...
ich hatte ende dezember 2011 keine probleme in battlefield einzusteigen, bis auf die cheater damals die warn wirklich schlimm :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Turican76

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.293
#14
Traurig,dass extrem anspruchslose Spiele,die technisch hinterm Mond sind,die jedes Jahr das gleiche abliefern so erfolgreich sind.
Nichts an CoD steht für Qualität aber wird wohl von dem Teil der Spieler gekauft die nie einen guten Shooter gespielt haben.

Aber in Zeiten wo selbst ein Battlefield zum hirnlosen Shooter mutiert,kann man auch kaum was besseres spielen.Der letzte gute SP Shooter war Halflife 2 und im MP Battlefield 2 und das ist lange her.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.388
#15
500.000 Spieler ohne jeglichen Anspruch und mit zu viel Geld. Trauriges Deutschland.
Hoffentlich kommt der nächste Teil auf den Index damit das Niveau mal wieder etwas ansteigen kann.
 

Hankey1986

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
8
#16
Also ich bin mit COD groß geworden und muss leider auch zugeben,
dass ich mir bis mw3 alle titel gekauft habe. aaber nun ist wirklich schluss!!!
keine wirklichen neuerungen, die engine beleidigt gänzlich das auge und der wichtigste punkt dieser fehlende ansporn mal doch vllt sein hirn zu nutzen.
Man sieht einfach wie effektiv die werbung sein kann, wenn man einfach mal ACDC, ein paar schauspieler und so klasse titel, wie spiel des jahres von COMPUTERBILD in die primetime setzt.
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
862
#17
Im normalen Multiplayer hat man auch als Casualspieler die Chance ganz oben mitzuspielen .
Das kommt von diesem verschissenen Matchmaking System,und wo bleibt da der skill? Ausserdem keine Dedicated Server wo man alle Deppen und Cheater Bannen kann.Deswegen können von mir aus alle den Mist kaufen ,aber mir hat das Schlauchspiel schon vor 2 Teilen jeden Spass verdorben .
 
H

Hellbend

Gast
#19
Das ist halt Monokultur in Reinform!

Die Macher müßten komplett ersetzt werden, weil Innovation und neue Ideen, sowie das Umsetzen neuer Techniken für den aktuellen Hardware-Markt, nur dann kämen.
Die jetztige Programmier-Riege, dieses Games, kann halt nichts anderes als immer wieder das und leider eben auch mit veralteter Graphic etc.. Völliger Stillstand!

Die Konsumenten müßten auch ersetzt werden, wiel die jetzige Generation Gamer die "Fress und Stirb-Mentalität", die man ihnen vorwirft, gänzlich vereinnahmt haben.
Sie sind nicht in der Lage Ansprüche zu stellen und durch Handeln ala Nichtkauf, die Macher dazu zu bewegen, besseres abzuliefern.

Das ist bei Shootern so überdeutlich zu erkennen, wie bei kaum einem anderen Genre im Computer-Games-Bereich.

Die genannten Zahlen oder was auch immer, was man da gerechnet hat, sind die traurigsten Zahlen schlechthin, weil sie belegen, wie schlimm es eigentlich um Macher und Konsumenten bestellt ist.
Natürliche Auslese mangels Alternativen existieren nicht.
 
Top