News Canon EOS 6D Mark II & 200D: Digic 7 für die Vollformat- und die APS-C-Selfie-Kamera

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.765

fox40phil

Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
2.781
Videos können künftig bis zu einer Auflösung von 3.840 × 2.160 Pixel bei 30 Bildern die Sekunde aufgenommen werden
Stimmt LEIDER! Nicht...nur Timelapse Videos können in UHD abgespeichert werden!

Solides Upgrade! Hätte Potential gehabt meine 5DII zu ersetzen, aber das Fehlen oben genannten Funktion und des Fehlens eines 2. Kartenslots lassen mir nur die 5DIV oder 1DxII, wie von Canon gewollt.^^
Bin gespannt,ob die IV ein Update erhält, um ebenfalls UHD Timelapse aufnehmen zu können, bisher ist dies nur in FullHD möglich. Sehr komisch bei Betrachtung der 6DII.

Und wirklich als Einstieg ist die 200D doch auch nicht zu sehen?! Die Vorgängerin war ja auch teurer als die etwas größeren Einsteiger! (700D usw.)
 
Zuletzt bearbeitet:

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.362
Eure Tabelle stimmt nicht, die 6D II nimmt nicht in 4k auf (ausser bei Timelapse Aufnahmen).
 

icetom

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
1.256
wieder mal typisch Canon die Videofunktionen künstlich altbacken um die anderen Produkte nicht zu gefährden.
muss wieder magiclantern ran.

ich warte bis die Glühwürmchen-Demo Sensoren rauskommen, vermutlich melkt Canon die jetzige Sensortechnik aber noch 10 Jahre.
 
Zuletzt bearbeitet:

dersuperpro1337

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
644
Ich bin sehr skeptisch, was diese Kamera angeht. Habe vor einigen Jahren von einer 5D2 zur Nikon D750 gewechselt, weil mir die 5D3 zu dem Zeitpunkt bei weitem zu teuer war, ohne echte Vorteile. Die 6D1 war zu dem Zeitpunkt im Grunde genommen nur ein 5D2 Refresh und hatte einen miesen AF und eigentlich fast die gleichen Features und Macken wie die 5D2.
Jetzt mit der 6D2 bietet Canon eine neue Kamera im Preissegment der D750/D610 aber mit dem unverkennbaren Problem, dass die Features nahezu identisch sind.

Kurz gesagt schmeißt Canon etwas auf den Markt, was mit ähnlichen Features und mit ähnlichem Preis schon vor knapp 3(!) Jahren auf den Markt gekommen ist. Das ist rückständig und hier helfen weder Touchscreen noch DPAF.
(Gut, Nikon selbst ist in allen Belangen rückständig und steht unter Druck, aber Canon hat es mMn. nicht hinbekommen, die Erwartungen an eine Einsteiger FF DSLR zu erfüllen)
 

Tobias123

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
771
Canon typisch leider nicht Konkurrenzfähig. Wird sich aber trotzdem Verkaufen - wie immer.
 

B.XP

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
1.721
Naja, eigentlich nicht. Die 100D war, als ich wieder mit Fotografieren angefangen hab schon ein gutes Stück günstiger als eine technisch ähnliche 700D. Die UVPs bei Neuvorstellungen zu vergleichen ist ja auch nicht unbedingt zielführend. Die EOS 5D4 bekam letztes Jahr böse Kommentare wegen der UVP von ~4500€, der Preis hat sich aber schnell bei "normalen" 3500€ eingependelt.

Die 6D2 sieht nach einem soliden Update aus, das die Schwachstellen der Mark 1 ausgebügelt hat. Es gibt natürlich wieder mal massenweise Details, an denen sich der eine oder andere Zeitgenosse stören wird. Am meisten wird wegen 4K gemeckert, wobei ich ehrlich gesagt nicht verstehe warum man sich eine DSLR zum filmen kaufen sollte, besonders beim Sensor-Kaliber "Vollformat".
 

voodoo_child

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
634
2100€ für eine Vollformat Kamera, die kein 4k kann :freak: Und das im Jahre 2017.

Selbst eine 450€ Panasonic GX800 kann heute 4k...
Ich verstehe nicht, warum Canon den Video-Markt in Zeiten von YouTube so vernachlässigt. Zumal dank Sony der Markt im Vollformat-Bereich etwas interessanter wurde. Eine A7S kostet "nur" 1700€, eine APS-C Kamera (A6500) ohne Objektiv 1400.
 

Ecki815

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
937
Man sollte auch erwähnen, dass das Objektiv EF-S 18-55 IS STM ebenfalls neu ist. Dieses baut kürzer, ist leichter und hat eine andere Blendenstufe im Weitwinkel von 4. Das alte fing bei 3,5 an. Zudem hat sich der Zoommechanismus verändert.

Ich frage mich, warum die 200D kein GPS hat.
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.686
Mann, mann, mann!
Da habe ich mich schon so auf die ersten offiziellen Meldungen
zur Mark II gefreut und dann murkst Canon wieder rum.

Ich will keine 5.000.000-ISO-irgendwas-Shice und Touch-Screen-Schnickschnack
sondern ne 8000stel Sekunde und ne kürzere Blitzsynchronzeit!


Mann!
Regt mich das jetzt schon wieder auf! :kotz:


Naja, mal ein paar Tests abwarten wie das Rauschverhalten und die Bild-
qualität ist, aber früher oder später......... :D


Bye,
 
Zuletzt bearbeitet:

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.362
Canon typisch leider nicht Konkurrenzfähig. Wird sich aber trotzdem Verkaufen - wie immer.
Vom fehlenden 4k Video abgesehen ist das doch eine solide Weiterentwicklung und als Gegenstück zur Nikon D750 positioniert mit einigen schmankerln, wie DPAF oben drauf. Keine Innovationsschleuder aber eine gute Kamera für Fotografen. Passt doch. Die Filmer weinen natürlich, aber da gibts auch diverse Spiegellose als Alternative. Ein 1/8000er Verschluss wäre noch nett gewesen, aber den sparen ja sowohl Canon als auch Nikon bei den nicht-Top-Modellen immer ein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Friedulin

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.113
"...werden nun insbesondere beim Bildprozessor und der drahtlosen Kommunikation aktualisiert."

Ich würde sagen insbesondere beim Autofocus. Von 9 auf 45 Messfelder bzw von 1 auf 45 Kreuzsensoren ist wohl der größte Schritt.

Wegen den 4K verstehe ich die Leute nicht. Es ist eine DSLR im Vollformat. Wer 4k filmen will, soll sich eine c200 etc. holen. Nebenbei bietet soweit ich weiß kein Konkurent zu dem Preis 4k in einer Vollformat DSLR an...

Ich werde sie mir auf jeden Fall holen, wenn in den Test nicht irgendwas kathastrophales heraus kommt... Hoffe auf einen Preissturz nach Weihnachten :)
 

fox40phil

Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
2.781
@queen
Dann schau mal nach ner gebrauchten 1dxI, die kriegste zum Teil für 2,2-2,4K!

Ja die 5D IV war/ist teuer, ich war letztes Jahr auch geschockt! Aber im als böser Grauimport gibts sie für 2,7k und das wird wohl meine.

@Friedulin:
Die Cinema line hat keinen FF Sensor! Musste ich letztens auch leider feststellen!
Vergleich: http://www.abelcine.com/fov/
 
Zuletzt bearbeitet:

Friedulin

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.113
@qfox40phil: ernsthaft? Krass... Du siehst, mir ist das Filmen nicht so wichtig :)
 

michelthemaster

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
279
Vom fehlenden 4k Video abgesehen ist das doch eine solide Weiterentwicklung und als Gegenstück zur Nikon D750 positioniert mit einigen schmankerln, wie DPAF oben drauf. Keine Innovationsschleuder aber eine gute Kamera für Fotografen. Passt doch. Die Filmer weinen natürlich, aber da gibts auch diverse Spiegellose als Alternative. Ein 1/8000er Verschluss wäre noch nett gewesen, aber den sparen ja sowohl Canon als auch Nikon bei den nicht-Top-Modellen immer ein.
Naja, kann man sehen wie man will. Aus Sicht eines Fotografen, der schon ein paar Systemkameras und auch SLTs probiert hat, ist es doch sehr befremdlich. Ich etwa werde mir keine Kamera mehr ohne IBIS, EVF und 4k kaufen. Ebenso wenig wie eine Kamera ohne 2 SD-Kartenslots, was neben dem AF (in A9 gelöst) meine größten Kritikpunkte an den ansonsten tollen E-Mount Kameras sind :-)

Grüße

Micha
 

Tamron

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.884
Ich stand vor 2 Monaten vor dem Problem zu welcher Kamera ich von meiner 700D upgraden soll. Ich wollte deutlich mehr Dynamic Range, bessere ISO Möglichkeiten und einen extrem viel besseren AF.

Die 70D/80D waren kein Upgrade, die 7DII war ISO und DR mäßig eigentlich immer noch gleich mit meiner. Bei der 6D immer nur mit dem Center Fokus zu fokussieren ist mir auch zu doof. Eine 5DIII war DR mäßig auch nicht so viel besser wie gewünscht und ISO war auch wieder schlechter als bei der 6D.
Da die Specs von der 6DII mehr oder weniger bekannt war, war mich klar, dass ich bei Canon überhaupt nicht fündig werden würde.

Ich bin dann zur Nikon D750 komplett gewechselt und bin höchst zufrieden. Sie bietet mir alles was ich möchte.
Schaut euch mal die Fokusfelder von der 6DII an. Die bieten kaum Breite und Höhe. Ich finde die 6DII eine gute Weiterentwicklung nur viel zu spät und ohne wirkliche Features. Was bringt einen Dual Pixel AF, wenn man kein 4K hat? Wo ist der Sinn dahinter?
 

dersuperpro1337

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
644
...und als Gegenstück zur Nikon D750 positioniert mit einigen schmankerln, wie DPAF oben drauf...
Nur, dass die D750 seit September 2014 im Handel ist. Nikon hat zwar selbst in der Zeit seitdem genau Null Fortschritt gemacht im Segment der semi-pro FF Kameras, aber jetzt, 2017 etwas zu releasen was genau so schon seit Jahren und inzwischen günstiger zu haben ist, ist einfach der dümmste Schachzug von Canon überhaupt. Fail.

Bezüglich der 4k Debatte:
So lange weder 10Bit, 4:2:2, Peaking, Log, 60fps und ein brauchbarer Codec vorhanden sind, ist 4k auch kein Argument - meiner Ansicht nach.
Habe lange genug mit der D750 und D600 und vorher mit der 5D2 gefilmt und die Ergebnisse waren schon in 1080p scheuslich, da hilft eine halbgare 4k Aufzeichnung auch nichts mit tonnenweise Cropfaktor, einem schlechten Codec und ohne professionelle Features.
4k, 25fps, 8 Bit, 4:2:0 (wie Canon es überhaupt erst verbaut hätte) ist nur eine Spielerei für Leute, die gelegentlich filmen. Das wäre keiner (semi-)professionellen DSLR würdig.
 

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.362
Nur, dass die D750 seit September 2014 im Handel ist. Nikon hat zwar selbst in der Zeit seitdem genau Null Fortschritt gemacht im Segment der semi-pro FF Kameras, aber jetzt, 2017 etwas zu releasen was genau so schon seit Jahren und inzwischen günstiger zu haben ist, ist einfach der dümmste Schachzug von Canon überhaupt. Fail.
Joa das könnte man durchaus ankreiden. Andererseits sehe ich auch nicht, das ein D750 Nachfolger hier großartig aufräumen und überflügeln würde.
 

386

Ensign
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
137
Ich bin damals von der 60D auf die 6D gewechselt und empfand den einen (sehr guten!) Kreuzsensor als zu wenig - manchmal hätte ich schon gerne ein paar mehr. In 90% der Situationen bin ich aber damit ausgekommen.
Als echten Nachteil habe ich das Fehlen des Schwenkdisplays empfunden. Wer schon einmal Makros in Bodennähe aufgenommen hat, weiß was ich meine.
Beide Nachteile hat Canon mit der 6DII nun ausgemerzt. Wenn jetzt noch ein integrierter Blitz dabei wäre, wäre es für mich die perfekte Kamera. Als Upgrade von der 6D ist mir das aber trotzdem zu teuer. Also wird mich die 6D wohl noch eine ganze Weile begleiten.
 
Top