Catalyst 9.11 video problem

genocide7

Lieutenant
Registriert
Jan. 2005
Beiträge
572
Hi hab mir eben den neuen catalyst 9.11 für meine HD4200 installiert und es tritt bei mir unter XP das beschriebene Probleme aus der readme auf:

-Some MP4 video files may not playback properly with hardware accelerated
Adobe Flash player

Gibt es da schon irgendeine lösung oder einfach alten Treiber wieder installieren? Vllt nen Omega treiber? Hab keien Ahnung. Weil das nervt schon ziemlich. Immer wenn ich Videos maximiere auf volle bildschirmgröße bleiben sie nach 30sekunden stehen.

lg
Jerry
 
Die Lösung steht doch da kannst du kein englisch dann lass es dir doch übersetzten von Google oder BabelFish.
 
mit anderen worten hats nichts mit der graka zu tun, sondern mit den videos, die das einfach nicht unterstützen - fertig ^^
 
@Bullet Tooth und Pyroplan: Wo steht das denn, wovon ihr redet?

Im Zitat von genocide7 steht doch nur, dass es Probleme mit MP4-Videodateien kommen kann, wenn man den Hardware beschleunigten Flash Player nutzt.

Da der Flashplayer mit Hardwarebeschleunigung noch ne Betaversion ist, würde ich einfach mal auf die Version 10.0.32.18 zurückgreifen. Damit sollte es dann ohne Probleme laufen ;)
 
genau den flashplayer hab ich installiert, es ist ja ein graka treiber problem also werd ich wohl nen anderen treiber installieren müssen?
 
Da der Flashplayer mit Hardwarebeschleunigung noch ne Betaversion ist, würde ich einfach mal auf die Version 10.0.32.18 zurückgreifen. Damit sollte es dann ohne Probleme laufen ;)

genau den flashplayer hab ich installiert

Deshalb geht es ja nicht, denn es ist genau umgekehrt, mit dem Flash Player 10.1 Beta zusammen mit Cat 9.11 hast Du viel bessere Chancen: http://labs.adobe.com/technologies/flashplayer10/
Bei allen H.264 kodierten Flash-Videos funktioniert DXVA mit dem 10.1.
 
@PeterK: Das ist net ganz richtig. Die Beta sollte eigentlich nicht stabiler laufen. Abgesehen davon, kann das von genocide7 zitierte Problem (-Some MP4 video files may not playback properly with hardware accelerated
Adobe Flash player
) nur in der Kombination von Catalyst 9.11 und Flashbetaversion auftreten, weil die Flashversion 10.0.32.18 garkeine Hardwarebeschleunigung bietet.

Und wo keine Hardwarebeschleunigung da ist, können auch keine Probleme mit selbiger auftreten :)


@genocide7: Solltest du nicht die Betaversion vom Flashplayer nutzen, kannst du das natürlich mal ausprobieren. Löst das dein Problem, war es garnicht das von dir zitierte Problem, sondern ein anderes :)
Solltest du doch die Flash Beta drauf haben, deinstallieren und gegen die aktuellste Non-Beta tauschen.
 
@Hansdampf

Sein Problem war doch folgendes:

Immer wenn ich Videos maximiere auf volle bildschirmgröße bleiben sie nach 30sekunden stehen.

... und genau dieses Problem hatte ich mit dem Flash Player 10.0 auf meiner HD 3450 auch immer. Seit 10.1 Beta und Cat 9.11 aber nicht mehr. Ob man Hardwarebeschleunigung haben möchte oder nicht, kann man per Rechts-Klick in den Einstellungen des Flash Players auswählen. Per CPU macht auch der 10.0 bei Fullscreen keine Probleme. ;)
 
Ich kann mich ja nur auf die Aussage des Threaderstellers verlassen.

Der meinte ja ein anderes Problem zu haben :)
 
Danke für eure vielen Antworten aber hab das Problem immernoch nicht lösen können.
Klar wenn ich die Hardware beschleunigung ausschalte läufts, aber die Bild quali ist dann schlechter. Ist für mich also nur eine Notlösung.

Klappt auch nicht mit dem neuen Shockwave Flash 10.0.42.34.
Muss also ein Triber Problem von ATI sein, hoffe sie lösen das problem im nächsten Update.

lg
Jerry
 
Klar wenn ich die Hardware beschleunigung ausschalte läufts, aber die Bild quali ist dann schlechter.

Vermutlich hast Du eine AMD CPU? Richtig?
Denn merkwürdigerweise haben schon andere AMD-User geschrieben, daß die CPU-basierte Videowiedergabe bei ihnen schlechter sei als die hardwarebeschleunigte per GPU. Da ich bei meinem alten Pentium4 sowas noch nie bemerkt habe, gehe ich mal davon aus, daß bei AMD CPUs mangels SSE2 oder SSE3-Unterstützung dann einfach nur noch mit Integer-Genauigkeit gerechnet wird, weil die Programmierer zu faul sind 3DNow zu supporten. Das hat dann wahrscheinlich schlechtere, verwaschene Farben und eine pixelige Auflösung zur Folge, oder? Ich hab's leider noch nie selbst gesehen.
 
Zurück
Oben