News CeBIT05: X800 XL und X850 XT für AGP

Daffy_D

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
488
#2
also bitte - wer soviel geld für ne top-graka ausgibt der setzt bei allem andren sicher nicht auf alte hardware und legt sich ein PCIe-system zu

deswegen sind diese portierungen im high-end-bereich unnötig
 

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.098
#3
X800 und X800 XL sind keinesfalls High-End, zumal beide Karten maximal an die 300 Euro kosten werden.
 

Twisterking

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.715
#4
Also ich halte das für durchaus sinnvoll!
Wer vll seit nem jahr nen 3,2 Ghz P4 oder so hat (also MIT AGP) und der
sich jetzt nciht auch ein neues MB kaufen will...

Für den sind solche Karten durchaus sinnvoll! :)

Alles in allem sehr schön :)
........
Nur eins ist ja wohl mittlerweile klar:
Früher oder später wird AGB komplett verschwunden sein und PCIExpress wird alles für sich entscheiden!
Doch diese Entwicklung begrüße ich sogar! :)
..... ganz im Gegensatz zu BTX! :mad:
 
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
9.359
#5
Für mich sind die Karten durchaus interessant. Nachdem gestern meine 9700pro abgeraucht is und ich mich mit ner gameligen 9550 SE behelfen muß wird zum Geburtstag im Mai ne neue Karte fällig und das wird sicher AGP.
Da kommen mir diese karten für ca 300€ sehr gelegen!
cu all
lufkin
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
4.497
#6
Komisch nur, dass es die Hersteller erst mit den AGP-Karten schaffen anständige Kühler auf der x800XL einzusetzen. :rolleyes:
 
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
576
#7
@skynet
ich mein sehr wohl, dass des Sinn macht. Vor allem natürlich die X800/XL. Da hat Ati nun ein Gegenstück zur 6800gt und 6600gt. Diese Modelle waren bisher für AGP, das ja immer noch 70% besitzen, relativ konkurrenzfrei von Ati in Preis und Leistung.

Auch gibt es genug Leute mit High End Rechner, die noch AGP haben. Die AMDler haben erst seit einigen Monaten mit dem Nforce4 überhaupt erst PCIe bekommen. Da gab es auch schon den FX-53 o.ä. Prozzis. Und wenn solche Enthusiasten aufrüsten, kaufen sie auch X850XT PE Grafikkarten. Ich sehe keinen Grund, warum die Hersteller ( bisher eh nur HIS => Highend Hersteller) die nicht anbieten sollten.

bin außerdem selbst an ner X800XL interessiert. nur bissle teuer.......
 
C

CaptainProton

Gast
#8
Heftig wie lang wie AGP Karten von ATI nun sind..... Jetzt kann sich kaum einer mehr über die länge der NV Karten aufregen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.819
#10
ich sag mal lieber die Karte ist länger anstatt den chip um 45° zu drehen wie bei der 6600GT AGP. Denn so passt nie eine normale Heatpipe oder Silencer drauf.
 
P

picolo

Gast
#11
Zitat von crux2003:
ich sag mal lieber die Karte ist länger anstatt den chip um 45° zu drehen wie bei der 6600GT AGP. Denn so passt nie eine normale Heatpipe oder Silencer drauf.
jein, solange die karte eine vernünftige kühlung von haus aus hat solls mir recht sein wenn der chip gedreht ist, ich habs lieber wenn die karte kompakt a la x800xt-pe is. geschmackssache halt.

fg
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
768
#13
ich finds aber Hammer das ATI seine Bridge nicht kühlen muss wie Nvidia
anscheinend hat ATI deshalb auch länger gebraucht bis diese Karten auch für AGP rauskommen, dafür keine Kühlung notwendig

da fragt man sich warum Nvidia's HSI-Bridge so warm wird, wenn ATI nicht mal nen Kühler benötigt
 
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.088
#14
@ #2:

Deine Meinung hat sicherlich auch Hand und Fuß,

Nur ich finde es sogar sinnvoll, solche "Portionierungen" noch für AGP 8x zu setzen. Wer sich grade mal eine solche 8x Karte hat, und nebenbei noch nen recht flotten Rechner mit beispielsweise A64 775 sagen wir mal 3400+ oder so mit AGP8x hat, der wird sich nicht für 100+ Euro nen neues Board holen. Dann reicht es nämlich nicht mehr für ne superkarte.

Und so eine Karte ist mit AGP 8x nicht langsamer als eine PCIe. Oder würdest du dir nach nem Jahr dann ne neue holen? mit So ner Karte is dann das System halt ausgereizt, und man kann anfangen, auf ein neues Board mit Grafikkarte zu sparen. Zeit hat man ja dann durch die x850xt.


Gruß
Mortiss
 
C

CaptainProton

Gast
#16
Zitat von herculesgott:
ich finds aber Hammer das ATI seine Bridge nicht kühlen muss wie Nvidia
anscheinend hat ATI deshalb auch länger gebraucht bis diese Karten auch für AGP rauskommen, dafür keine Kühlung notwendig

da fragt man sich warum Nvidia's HSI-Bridge so warm wird, wenn ATI nicht mal nen Kühler benötigt
Gerade weil die HSI Bridge auf der Vorderseite ist, und sie mit dem warmen Luftstrom des GPU-Kühlers bestimmt nicht kühler wird... Warum auch immer NV diesen Weg gegangen ist, ist auch egal solange alles funktioniert wie es soll ist es doch egal... :)
 
Top