News CES-Keynote: AMD über Raytracing, 16 Kerne und PCIe 4.0

snickii

Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
9.403
Denke nicht das du die Graka bereuen wirst, schon allein wegen P/L. Dauert ja eh noch bis die ganzen Sachen raus kommen.
Die Karten die gestern vorgestellt wurden lohnen absolut nicht wenn man eine 1080Ti hat. Die sind nicht wirklich schneller, verbrauchen mehr Strom und haben 5GB mehr vRAM.. wie oft war dein vRAM schon voll? Nie. :evillol:
Navi dauert eh noch, hat dann RT und kostet wahrscheinlich über 1K

Das mit Intel kann schon sein das es dich nervt, aber Ryzen2 kommt ja erst Q3 oder so..
Nach gestern wird Intel bis dahin wohl die 6Ghz haben
 

thepusher90

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.227
Das war mir gestern auch direkt ins Auge gefallen - also, dass da noch Platz vorhanden ist :) Ich war beim schauen des Livestreams erst etwas "enttäuscht", dass die Rede "nur" von 8 Kernen war - aber als sie dann den Prototypen hoch gehalten hat, hatte ich andere Vermutungen :D
Jap scheint so als ob sich AdoredTVs Quelle als glaubwürdig herausstellt. Freut mich für ihn!
 

TheUngrateful

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
336
Würde dann auch zu den News passen dass die Entwickler von Gran Turismo, Polyphony Digital, versuchen Raytracing für zukünftige Teile umzusetzen.
 

nitech

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.709
@D0m1n4t0r das wird so nicht kommen. Denke es wird max. 1 Chiplet + 1e GPU oder 2 Chiplets wird die Maximalkonfiguration bei Ryzen 2000 sein (sieht man ja dass man beim Chip den Lisa Su gezeigt hat Platz für noch 1 Chip ist)
mfg
 

Gortha

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
1.951

Thane

Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
8.811
Die gezeigte CPU wird dann wohl ein Ryzen 7-3xxx gewesen sein und man behält sich dann wohl vor, analog zum i9 einen Ryzen 9 zu bringen mit 12/16 Kernen.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie einerseits schon 8C/16T als Ryzen 5 verkaufen und andererseits keinen Ryzen 7 im Programm hätten.

Aber warten wir mal die Tests ab, wie sich die neue Ryzen Generation überhaupt insgesamt in einem Testparcours schlägt. AMD betreibt bei den Vorstellungen ja auch gerne mal Cherrypicking.
 

Gortha

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
1.951
Genau auf die Folie habe ich gewartet. Sehr schön! Bin mal gespannt wie viele Kerne wir sehen werden. Wenn AMD schlau ist, verschiessen Sie ihr Pulver aber nicht sofort.
Doch. Sie sollten früher in Führung gehen, um Intel Marktanteile abzujagen. Im Retail und OEM Geschäft.
Das hat nichts mit Pulver verschießen zu tun. AMD braucht erstmal Marketshare und Mindshare.

;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Marc53844

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.489
Daher verstehe ich den aktuellen Hype um die gestern vorgestellten Karten nicht. 16 GB HBM sind das einzig positive an den karten in meinen Augen bisher, was man als Fakt verbuchen kann. Die Leistung, die in der Demo prognostiziert wurde ist wie bei der ersten Generation Vega das beste, was die Karte hergibt. Was das in der Praxis bei Vega war, wissen wir. Somit ist für mich klar,dass AMD auch mit diesen Karten nicht auf das Niveau von Nvidia aufschließen kann. Weder leistungstechnisch noch vom RT her. Man hinkt noch immer nahezu eine GEneration hinterher. Da ändern auch 16 GB nichts, die Karten werden nie die Rechenietung bieten, dass sie die 16 Gb auch nur ansatzweise sinnvoll ausnutzen werden können. Zumindest nicht im Bereich Spiele, diese Karten sind aber explizit dafür gedacht.
Wenn AMD wirklich zur 1080ti aufschließen oder gar überholen kann dann bin ich schon relativ zufrieden.
Zumindest für`s erste.
Ich bin auch froh das AMD erst noch eine "Zwischenlösung" für´s "High End" bringt um irgendwie noch etwas Paroli bieten zu können. Mit meinem non 4K Freesyncmonitor reicht es dann für Singleplayerspiele schon gut aus.
So hat man zumindest ein bisschen Alternative. Derzeit bekomme ich noch alles gut mit meiner Vega 64 ans laufen.

Mit dem neuen Ryzen werde ich dann erst mal komplett ins AMD Lager wechseln. Auf den habe ich gewartet.
Dann hat man mal wieder einige viele Jahre ruhe und muss nur ab und an die Graka tauschen :)




Nach der aktuellen Meldung des CEO von Nvidia bin ich sehr froh über die Vega 2
 
Zuletzt bearbeitet:

thepusher90

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.227
Natürlich nicht. Man mag RT aktuell als Gimmick sehen, dass ist aber nahezu immer so bei komplett neuen Techniken, vor allem bei denen, die bedeutender sind. Hier gibt es immer das Henne/Ei Problem.

Fakt ist, dass Echtzeit Ray Tracing die Zukunft sein wird im Bereich der Grafik. Den nur so lassen sich realistsiche Darstellungen wie im Kino realisieren, wo das ganze schon seit Jahren Standard ist, nur eben nicht in Echtzeit sondern gerendert. Dies in Echtzeit hinzubekommen, ist nur der nächste logische Schritt. Will AMD mittel-/langfristig weiter auf dem Grafikkartenmarkt mitspielen, müssen sie hier mitziehen.

Daher verstehe ich den aktuellen Hype um die gestern vorgestellten Karten nicht. 16 GB HBM sind das einzig positive an den karten in meinen Augen bisher, was man als Fakt verbuchen kann. Die Leistung, die in der Demo prognostiziert wurde ist wie bei der ersten Generation Vega das beste, was die Karte hergibt. Was das in der Praxis bei Vega war, wissen wir. Somit ist für mich klar,dass AMD auch mit diesen Karten nicht auf das Niveau von Nvidia aufschließen kann. Weder leistungstechnisch noch vom RT her. Man hinkt noch immer nahezu eine GEneration hinterher. Da ändern auch 16 GB nichts, die Karten werden nie die Rechenietung bieten, dass sie die 16 Gb auch nur ansatzweise sinnvoll ausnutzen werden können. Zumindest nicht im Bereich Spiele, diese Karten sind aber explizit dafür gedacht.
Klar hinkt man hinterher! Vega ist mehr oder weniger GCN. Die Architektur ist sogar älter als Maxwell...es ist bemerkenswert, dass durch den Shrinkingprozess die selbe Architektur an das Niveau einer 1080Ti/RTX2080 heranreicht, oder es sogar übertrumpft. Die RTX Features sind eh für den Po...dass das ein Pro Argument dafür sein soll zählt für mich nicht. Läuft einfach noch nicht rund genug. Das guck ich mir einmal für ne halbe Stunde in BFV oder Shadow of the Tomb Raider an und dann bleibt es aus bis es fähige Karten für RT gibt.

Deshalb finde ich die Leistung von Radeon VII schon bemerkenswert. Zeigt aber wirklich dass eine neue Architektur her muss, die gut skalierbar ist und außerdem effizienter ist. Ich hoffe dass es etwas gebracht hat die paar Leute aus dem Ryzen Team in RTG umzuverfrachten. Ich bin gespannt!
 

branhalor

Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.787
PCI-Express 4.0 ist aktuell noch reiner Luxus, den meiner Einschätzung nach in den kommenden zwei bis fünf Jahren keine GPU wird sinnvoll ausreizen können. Es gibt ja nun bekanntlich schon etliche Benchmarks mit Tests mit PCIE 1.1, 2.0 und 3.0 - und danach bringt der "Sprung" von 2.0 auf 3.0 faktisch nichts bzw. gerade mal im meßbaren, aber nicht im sichtbaren oder fühlbaren Bereich. Klar würde ich mir heute trotzdem auch kein Board mehr mit 2.0 einbauen ;), aber signifikante Sprünge werden auch mit 4.0 zunächst nicht zu erwarten sein. Ok - man wird die Grafikkarte auch darüber wahrscheinlich wieder mit mehr Strom versorgen können, so daß ein Pin-Stecker wegfällt.

Mich würde in dem Zusammenhang mehr interessieren, warum man nicht in der Lage ist, allein schon den Mehrwert von 2.0 auf 3.0 aus den Grafikkarten rauszukitzeln...? Wird das dann mit 4.0 einfacher sein...? *Kopf-kratz*
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.835
RT Kerne kommen, sehr gut. Das ist die Zukunft, schön dass AMD sich dieser nicht verschließt.

Bei den CPUs bin ich dennoch zuversichtlicher, dass sie Intel endlich einholen können. Sehr gut.
 

Falc410

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.497
Doch. Sie sollten früher in Führung gehen, um Intel Marktanteile anzujagen. Im Retail und OEM Geschäft.
Das hat nichts mit Pulver verschießen zu tun. AMD braucht erstmal Marketshare und Mindshare.

;)
Ja aber wenn Sie schlau sind, gehen sie nur knapp in Führung und behalten einen Joker in der Hinterhand. Wenn Intel dann nachlegt, bringt man einen Monat später wieder eine CPU die wieder ein bisschen schneller ist als Intels usw.
 
H

hroessler

Gast
So soll zukünftige Hardware Raytracing unterstützen, gleichzeitig aber auch mit Softwarefirmen zusammengearbeitet werden, „denn die Hardware nutze nichts, wenn die andere Seite nicht bereit dafür ist“ erklärte AMD-CEO Lisa Su.
Wozu ist das ganze dann in DX 12 integriert? Das ist doch die gleiche Schnittstelle und die gleiche Implementierung für alle Grafikkarten! Evtl. ist aber gemeint dass z.B. Vulkan diesbezüglich noch nachziehen muss. Aber unter Windows sollte es für RT Implementierung keine allzugroßen Probleme mehr geben.

greetz
hroessler
 

Titina

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
494
PCIe 4.0 hat fuer GPUs wahrscheinlich eher weniger Sinn, aber 10GBit Netzwerkanbindungen und leistungsfaehigere PCIe SSD's und trotzdem genug Bandbreite fuer GPUs sind schon Anwendungsfaelle.

GPU ist einfach nicht alles was ueber PCIe angebunden wird.
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.526
Es gibt doch die neuen Ryzen3000G (Picasso)(ggf. minimal optmierter Ryzen2000) , 4 Kerne(8Threads) mit Vega11...
Ja, aber ich will mehr als "nur" 4 Kerne und eine Vega 11 ist für Office schon sehr groß - was nicht nötig wäre.
Es geht mir auch einfach um einen Fallback, wenn mir meine dedizierte Grafikkarte abraucht und ich übergangsweise meinen PC wenigstens mit der iGPU nutzen kann.
 

nonplusultra

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
101
AMD punktet mit voraussichtlich gestiegener Singlecore-Performance und 16C/32T im Mainstream Desktop-Bereich. Währenddessen kastriert Intel bestehende Chips um die integrierte Grafikeinheit und verkauft sie mit identischen Spezifikationen zum gleichen überteuerten Preis....
Wie Intel da auf lange Sicht konkurrenzfähig bleiben will, ist mir schleierhaft.
 

Mr_Tee

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
675
Denke man packt da ne GPU für ne APU drauf und evtl. teildefekte 7nm CPUs für Ryzen, wobei man keine 16 Kerne bekommen wird, dann macht man nämlich Threadripper obsolet.

Bzgl Radeon VII, sieht für mich danach aus das AMD mehr von Nvidia erwartet hatte. Eine Desktop 7nm Vega wurde ja immer ausgeschlossen und nun kommt die doch ;)
 

mic_

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.484
RayTracing funktioniert doch auch schon mit der Titan (?, der letzten Serie halt).
Von daher ist ja Nvidias Geschwätz, dass es exklusiv nur für 2000er Serie gibt nur Marketing.

AMD sollte also in der Lage sein RayTracing an zu bieten. Aber wozu?

Der Clou wäre doch das nutzlose Feature schlecht zu reden...damit die Firmen zukünftig auf solches Marketinggeschwätz nicht hören.
Aber AMD will ja sicherlich auch damit Geld verdienen. "Raytracing für kleineres Geld"

Leider wird daraus nichts, so wie immer...weil die Softwarefirmen von Nvidia Geld bekommen um ihre Games an Nvidias GK zu optimieren. War doch vor ~8 Jahren publik geworden.
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.526
Top