News CES-Keynote: AMD über Raytracing, 16 Kerne und PCIe 4.0

Gortha

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
1.952

TheTrapper

Commander
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
2.425
AMD hat wohl die komplette 7FF und die 7HPC Fertigung bei TSMC alleine ausgebucht :D
Weil will man im 2 Quartal die ersten CPUs im Laden haben müssen die Chips jetzt schon fleißig vom Band rollen.
Aber Respekt, eine CPU in 7nm ok, allerdings so früh schon eine recht große GPU zu produzieren ist aller Ehren wert!
 

Mustis

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
14.976
RayTracing funktioniert doch auch schon mit der Titan (?, der letzten Serie halt).
Von daher ist ja Nvidias Geschwätz, dass es exklusiv nur für 2000er Serie gibt nur Marketing.
Nein ist es nicht. Prinzipiell kann das jede Karte, auch AMD. Nur ohne die RT Cores ist der Leistungseinbruch derartig groß, dass diese Karten es in der Theorie können, aber keine brauchbaren FPS liefern. (warum das so ist, ist technisch belegbar und die Diagramme dazu gab es in einer Berichtreiche von CB vor JAhren bereits, die Theorie des RT ist nämlich seit geraumer Zeit schon in arbeit, bisher hat es nur an der notwendigen Grundleistung zur Umsetzung gemangelt). Theoretisch können das auch Karten vor Pascal und Vega. Die Titan V hat nur derartig massive Rohleistung (vergleich bitte die Zahlen!) dass sie grade noch so brauchbare FPS produziert trotz des Leistungseinbruchs.

Wer RT als nutzloses Feature geiselt, hat nicht kapiert, was es ist, was es kann und wo es bereits im Einsatz ist. Das es noch hakt derzeit und es noch wenig Einsatzmöglichkeiten gibt, liegt daran, dass es neu ist. Wie alt ist DX12? Und wann konnte man das endlich einigermaßen nutzen? Und so ging es bisher jeder technischen Neuheit im Bereich Grafikkarten. Auch die Voodoo waren zu beginn nur begrenzt einsetzbar und dennoch waren sie wegweisend...
 

Gortha

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
1.952

Volker

Ost 1
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.554
AMD hat wohl die komplette 7FF und die 7HPC Fertigung bei TSMC alleine ausgebucht :D
Weil will man im 2 Quartal die ersten CPUs im Laden haben müssen die Chips jetzt schon fleißig vom Band rollen.
Aber Respekt, eine CPU in 7nm ok, allerdings so früh schon eine recht große GPU zu produzieren ist aller Ehren wert!
Die wird schon länger gebaut als CPUs. MI60 wurde im November vorgestellt, das ist die gleiche GPU^^
Und 331mm² ist jetzt nicht wirklich riesig, da baut TSMC schon jahrelang ganz andere Kaliber, wie das 800 mm²+ Ding mal von Nvidia^^

Und die CPU-Dies sind auch winzig, eher so wie Apple-SoCs. Und da hat TSMC ja ebenfalls schon deutlich Vorlauf. Und das sie Apple in Stückzahlen ein holen, warten wir mal noch ab. Also nix mit alles ausgebucht bei TSMC, die haben Kapazitäten das sich die Balken biegen und aufgrund der Smartphone-Flaute gerade ohenhin eher etwas Luft. Das könnte dem Ramp-up von AMD aber helfen, schnell viele Chips zu erhalten ;)
 

TheTrapper

Commander
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
2.425
Die wird schon länger gebaut als CPUs. MI60 wurde im November vorgestellt, das ist die gleiche GPU^^
Und 331mm² ist jetzt nicht wirklich riesig, da baut TSMC schon jahrelang ganz andere Kaliber, wie das 800 mm²+ Ding mal von Nvidia^^

Und die CPU-Dies sind auch winzig, eher so wie Apple-SoCs. Und da hat TSMC ja ebenfalls schon deutlich Vorlauf. Und das sie Apple in Stückzahlen ein holen, warten wir mal noch ab ;)
Wir reden hier aber von 7nm, bei so einem frischen und noch komplizierten Prozess produziert man normal keine Chips die so eng gepackt sind wie eine GPU. SoCs zu produzieren ist einfach, die haben wenig Schaltungen, 60-80% der Fläche werden dort durch Speicher und Controller aufgebraucht. Um eine GPU zu produzieren braucht man aber einen 7nm HPC Prozess mit einer hohen Ausbeute, und da TSMC noch kein EUV nutzt ist das nicht selbstverständlich, auch weil AMD der erste Kunde für 7nm HPC ist. Allerdings für AMD wohl auch nicht ganz billig.
 

Volker

Ost 1
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.554
Und dennoch kommen die gleichen Sprüche bei jedem Fertigungsprozess wieder. Damals bei Nvidias 812 mm² in 12 nm von TSMC haben auch alle ungläubig geschaut, weil es noch nie dagewesen ist. 330 mm² ist dagegen doch Zuckerschlecken, zumal TSMC ja nun fast 1 Jahr schon 7 nm baut und viel Erfahrung mit aller Arten von Chips hat. Aber richtig liegst du wohl: Billig ist es für AMD nicht, GF ist deutlich preiswerter. Aber wer das beste haben will, braucht auch den besten Partner.
 

Unnu

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.458
Mich interessiert an dem Ganzen ja eher was zur Hölle ich mit 16GB anfangen soll. Gibt es denn da überhaupt einigermaßen sinnvolle Sachen, die man damit dann - mit einer Gaming-Karte - anstellen kann?
Mir fällt da ad hoc nicht wirklich was ein.
... ich kann mir vorstellen, dass sie die einfach drauf ballern, damit die GPU die Transferraten erreicht, die sie braucht. Der Speicher hat ja pro Chiplet eine definierte Anbindung. Und die Speicheranbindung musste halt aufgebohrt werden ggü. Vega.
Es ist ja bekannt, dass die Vega-Rohleistung wesentlich heftiger ist und die GCN GPUs meist durch die Speicheranbindung limitiert werden.
Vielleicht wollte AMD da ansetzen?
 

Mr_Tee

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
675
Wir reden hier aber von 7nm, bei so einem frischen und noch komplizierten Prozess produziert man normal keine Chips die so eng gepackt sind wie eine GPU. SoCs zu produzieren ist einfach, die haben wenig Schaltungen, 60-80% der Fläche werden dort durch Speicher und Controller aufgebraucht. Um eine GPU zu produzieren braucht man aber einen 7nm HPC Prozess mit einer hohen Ausbeute, und da TSMC noch kein EUV nutzt ist das nicht selbstverständlich, auch weil AMD der erste Kunde für 7nm HPC ist. Allerdings für AMD wohl auch nicht ganz billig.
Die Ausbeute wird wohl ausreichend hoch sein. Hier wird keine Monster CPU produziert, dank Chiplet Design wird der I/O Controller in 12nm produziert (wohl bei GF) und die Recheneinheit in 7nm bei TSMC.
 

Faust2011

1+1=10
Moderator
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
11.188
Spannende Zeiten bei AMD :)

Durch die PCIe-4.0-Lanes wird automatisch mehr Bandbreite frei, sodass durch Splitting der Lanes auch mehr Speicherlösungen angeschlossen und zusätzliche Ports für externe Lösungen möglich werden können.
Und genau darin liegt der Vorteil von PCIe 4.0. Nicht die Geschwindigkeitsverdopplung, sondern letztlich durch Lanesplitting das Erhöhen der Anzahl der Lanes, insbesondere im Mainstream relevant (im HEDT-Bereich beim Threadripper wird man bereits jetzt quasi überschüttet).
 

Strikerking

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.508

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
41.261
Der Clou wäre doch das nutzlose Feature schlecht zu reden...damit die Firmen zukünftig auf solches Marketinggeschwätz nicht hören.
Und ich bin absolut froh darüber das AMD genau das nicht macht, denn RT wird, nein *muss* die Zukunft sein. Das jetzt am Anfang das ganze noch kräftig Leistung kostet und nur begrenzt eingesetzt werden kann... geschenkt. Mit jeder neuen Technologie muss man erst Erfahrung sammeln. und auch wenn RT eigentlich uralt ist so ist es in Games und vor allem als Hybrid zusammen mit einem Rasterizer was neues.

Aber wenn wir dann endlich mal realistische Spiegelungen und Lichteffekte bekommen für die sich die Designer nicht einen abbrechen müssen um das hinzufaken (und man es dann doch sehen kann das es nicht stimmig ist) ist das viel wert.
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
14.278
Also ich beschwer mich nicht über VRAM.
Während Nvidia wieder knausert gibts hier wenigstens reichlich VRAM.
1080ti - 11GB -> 2080 - 8GB
AMDs Antwort -> 16GB.
 

TheTrapper

Commander
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
2.425
Und dennoch kommen die gleichen Sprüche bei jedem Fertigungsprozess wieder. Damals bei Nvidias 812 mm² in 12 nm von TSMC haben auch alle ungläubig geschaut, weil es noch nie dagewesen ist. 330 mm² ist dagegen doch Zuckerschlecken, zumal TSMC ja nun fast 1 Jahr schon 7 nm baut und viel Erfahrung mit aller Arten von Chips hat. Aber richtig liegst du wohl: Billig ist es für AMD nicht, GF ist deutlich preiswerter. Aber wer das beste haben will, braucht auch den besten Partner.
Da liegst du falsch, TSMC baut seit 3-4 Monaten SoC´s in der Massenfertigung dafür wird der 7nm FF LP Prozess genutzt. Um GPUs zu produzieren braucht man aber einen 7nm FF HPC Prozess und das ist eben eine andere Hausnummer. Mit der NVIDIA Tesla V100 kann man das ganze auch nicht vergleichen, man hat damals einen großen Chip unter 12nm produziert was bei TSMC aber nur ein etwas verbesserter 16nm Prozess ist(vergleichbar mit 10nm, 12nm und 14nm bei Samsung), die Ausbeute war also bereits extrem hoch, außerdem hat man jeden dieser Chips für ~10.000$ verkauft.

Der hohe Preis liegt auch eher weniger an TSMC sondern viel mehr daran das man eben kein EUV nutzt, und die Belichtung daher sehr kompliziert und Zeit-intensiv ist. Sobald TSMC EUV einsetzt oder Samsung seine Ausbeute im Griff hat werden die Kosten für 7nm auf das 14nm Niveau sinken.
 

Flynn82

Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
2.846
Solltest du, zumindest, da du nciht den 9900k geholt hast. Deine 8 Threads werden dich irgendwann früher als vorgesehen zum Upgrade zwingen...
Unterschreibe ich vollkommen.
Seit vielen Wochen rate ich Jedem dazu wenn es unbedingt Intel sein muss dann 8700k oder 9900k und alles darunter der 9000er Serie (insbesondere der 9600k) ist eine Sackgasse. Die mögen heute schnell in Spielen sein, aber wenn AMD in nem halben Jahr nachlegt sind die plötzlich gar nichts mehr wert. Und das zu den heute hohen Preisen.
 

Cronos83

Captain
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
3.168
Wenn man mal die wenigen Ressourcen bedenkt, die AMD im Vergleich zu Intel und Nvidia zur Verfügung hat, zeigt AMD momentan eine exzellente Entwicklung der Produktlinien.

Das ist sicher kein leichtes Unterfangen und jeder Kunde kann dankbar dafür sein. Auch Kunden der Konkurrenz.
 

WilliTheSmith

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.056
Da bin ich gespannt ob das mit dem PCIe 4 auf meinem Board wirklich umgesetzt wird. Dann hätte die Investition ja gelohnt und meine 2 nvme ssds würden dann die Grafikkarte nicht limitierten was die Anbindung angeht.
Aber jetzt müssen wir noch bis Sommer warten mit dem aufrüsten. Maaaan ich brauche jetzt was zum basteln.
Bist du dir sicher, dass deine Grafikkarte nicht mehr mit 16 Lanes läuft? Mir ist kein AM4 Board bekannt, bei dem die zweite M2-Schnittstelle Lanes der Grafikkarte abgreift. Stattdessen ist der zweite Slot doch in der Regel über den Chipsatz und damit PCIe 2 angebunden? Ich kenne allerdings auch nicht alle verfügbaren Boards. :)


Ich bin ja gespannt, was sich an der IPC tut.

Ich hatte vor ein paar Wochen mal nach einem Vergleich gesucht und bin zu folgendem Ergebnis gelangt:
Hab mal schnell nach einem anständigen IPC-Test geschaut. Laut Techspot liegt AMD 3% hinter Intels 8th Gen. Im Multicore hat AMD sogar 4% Vorsprung.
Quelle: https://www.techspot.com/article/1616-4ghz-ryzen-2nd-gen-vs-core-8th-gen/
[...]
PS: Das war nur eine kurze 5 Minuten Recherche. Mag sein, dass es bessere Tests gibt. Dann gerne korrigieren. Allerdings halte ich den Test zwischen 1600X, 2600X und 8700K (alle 6C/12T) @4GHz mit Ram-Takt bei 3200MHz für einen sehr fairen Vergleich.
 
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
219
Nein ist es nicht. Prinzipiell kann das jede Karte, auch AMD. Nur ohne die RT Cores ist der Leistungseinbruch derartig groß, dass diese Karten es in der Theorie können, aber keine brauchbaren FPS liefern. (warum das so ist, ist technisch belegbar und die Diagramme dazu gab es in einer Berichtreiche von CB vor JAhren bereits, die Theorie des RT ist nämlich seit geraumer Zeit schon in arbeit, bisher hat es nur an der notwendigen Grundleistung zur Umsetzung gemangelt).
Titan v und bf5... Keine RT cores aber raytracing in gut spielbar... Schonmal daran gedacht das Vega Dank der Shader und compute Leistung auch gut Performance könnte wenn es kein Hardware Lock gäbe?
 

Strikerking

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.508
Navi wird bestimmt keine Neue High-End-GPU.
Neue AMD-High-End-GPU erst 2020 so wie es aussieht.
AMD erklärte auch, dass MI-Next im Jahr 2020 verfügbar sein soll. Demnach wird für das kommende Jahr keine echte High-End-GPU angepeilt, die Gerüchte besagen auch vor Ort, dass Navi spät im Jahr Polaris ablösen soll, während ein neues High-End-Produkt noch länger benötigt.
 
Top