Cherry Advanced Performance Line G81-8308

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Registriert
Aug. 2008
Beiträge
5.397
G81-8308_frei.jpg

Hat jemand dieses Teil schonmal irgendwo gesehen oder mir mehr darüber erzählen?

Sieht sehr interessant aus. Zwar hässlich... aber interessant.

Zumindest die Verarbeitung scheint ein hohes Maß an Qualität zu bieten.

* 104 oder 105 Tasten ( abhängig von Ländervariante)
* PS/2 >Einsatz des einzigartigen Folienkontaktsystems FTSC
* Sichere Kontaktgabe
* Tastenknöpfe sind abriebsfest und leicht zu reinigen
* Lineare Betätigungsart
* Zuverlässigkeit:
MCBF = 1 x 10 9 Betätigungen
MTBF > 80.000 Stunden
Hohe Lebensdauer der Einzeltasten > 50 Mio. Betätigungen

Und 24 frei programmierbare Tasten mit verschiedenen Keymaps und sonstigen zig Möglichkeiten.

Der Preis von ca. 130 euro ist zwar gesalzen, aber ich denke, da hat man auch ein Gerät für Jahrzehnte.
Da sie eher für den proffessionellen Bereich gedacht ist, wird auch die Software vermutlich übersichtlich und funktionell sein.
Hm...

Was meint Ihr?

Und nein... ich will keine G15 -.-... und auch keine G11...^^
 
Kommt drauf an, was du damit vorhast.
Ich für meinen Teil würde eher auf so etwas setzen, wenn du die ganzen Sondertasten nicht unbedingt brauchst.
Von der Qulität solltest du dir da mal keine Sorgen machen, Cherry ist da immer nocht sehr gut und wenn du die Tastatur nicht zu sehr vergewaltigst sollte die schon 5-10 Jahre leben.
Zu Not kannt du dir auch 5 von den Dingern holen, das wäre immer noch billiger, "stylischer" und die würden vermutlich auch noch länger leben.
Außerdem sind zum Schreiben flache Tasten meist angenehmer.
 
Hm, ich muss sagen, ich liebäugelte eh schon mit so einem Brecher von Cherry. Nur aufmerksam bin ich speziell auf dieses gerät erst geworden, da es so viele programmierbare Extratasten hat.

Nunja... sie ist eigentlich zum Zocken gedacht. Ich will eine Tastatur, die nicht so wackelige Tasten hat wie die G15, lange hält und gut konfigurierbar ist. Mediatasten... wayne... hab ich nie gebraucht. Makros schon eher. Momentan nutze ich die Razer Tarantula und bin eigentlich auch recht zufrieden damit. Aber das Ding reizt mich irgendwie.^^

Ich mag ich keinen Mainstream.^^ Und der Auffallfaktor auf ner LAN ist relativ hoch.^^

Das Ding ist so hässlich, klobig und nostalgisch, dass es schon wieder cool ist.^^
 
-.-' versteh euch netXD aber es gibt auch schönere von cherry^^ und ja über geschmack läst sich streitenXD
wenn du willst gegen einen kleinen obulus schick ich dir noch sone ähnlich original alte tastatur die funzt auch noch hat sogar noch tnt anschluss^^ oder so
 
Gibt's auch Info in Sachen "Ghosting" bei der Tastatur ? Ich hasse es, wenn ich nur 2 oder 3 Tasten gleichzeitig drücken kann/darf...

Der Preis ist aber echt etwas heavy - ne G15 ist da ja schon günstiger und selbst die DiNovo Edge ist nicht teurer...

Also ich habe eine von Steelseries (das sind auch nur geänderte Cherry-Dinger) - und die Qualität ist natürlich schon top, aber ich würde nie soviel Geld dafür ausgeben wollen - ich habe meine gewonnen und die liegt normal auch so bei ca. 100 EUS (standard-105-Tasten-Layout).
 
:freak: Als ich das Bild gesehen habe dachte ich die kostet um die 15€ :D

Als ich dann gelesen hab das die 130€ kosten soll sind mir fast die Augen rausgefallen. Also mal ehrlich über Geschmack lässt sich zwar streiten aber das Teil ist ja mal sowas von hässlich. Sieht aus wie aus den 90er Jahren. :freak:

Für den Preis würd ich mir dann doch eher ne Logitech Dinovo Edge holen. Die wird mindestens genausolange halten und sieht zudem einfach nur genial aus.

Hatten mal für nen Kunden so eine bestellt. Die Druckpunkte waren einfach nur genial und es lies sich einfach geil mit dem Ding schreiben. Und das Design ist meiner Meinung nach auch nicht zu Toppen. :)

Größte Nachteil ist aber das die keinen Ziffernblock hat :freak:
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Dinovo Edge bietet allerdings keine Anpassungsmöglichkeiten und keine Makrofunktionen.
Und naja.. ich hab sie mal bei MM ausprobiert und so begeistert war ich davon jetzt nicht.
Die Cherry Standard-Tastatur auf der Arbeit gefiel mir da noch besser.

Ich finde Cherry einfach nur genial, aber das Problem ist halt, dass ich unbedingt Makros auf der Tastatur benutzen möchte und eine Tastatur haben möchte, dessen mechanik über jeden Zweifel erhaben ist.
Hier kommt das obige Monster ins Spiel. Cherry + Makros = geil.^^
Die Tarantula würde ich zwar auch als recht hochwertig einstufen, was die Tasten angeht, aber Cherry's Top-End-Teile sind da einfach noch vertrauenerweckender...

Vielleicht gibts die ja auch irgendwo in schwarz oder so.^^

Das Design - muss ich ehrlich sagen - kann ich verkraften.

Anti-Ghosting... würde ich nicht drauf wetten, aber ich hatte damit bisher auch nie so Probleme... Zocke ja nicht erst seit ich die Tarantula hab.

Viel mehr Sorgen mach ich mir um die Software, da ich Win2008Server hab, aber das kann ich ja im Vorfeld abklären.

Hm, also hat das Ding niemand.^^ Hätte mich auch überrascht, aber es gibt ja ähnliche Tastaturen von Cherry mit der gleichen Technik.

Die Steelseries ist gut, sagste? Mit der hatte ich nämlich auch schon geliebäugelt, aber die hat halt keine Makrofunktion. -.-

Sry for Doppelpost...

Hab gerade mal nachgeschaut... Designed for Windows 95 & NT xDDD

Soviel zum Thema Design und Alter... ich glaube, ich überlege mir das nochmal.^^

Aber bei Alternate ist sie noch gelistet und bei anderen Shops auch.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: (Beiträge zusammengeführt.)
lol :D :freak:

Die hat bestimmt noch den fetten Tastaturanschluss :D, mir fällt grad der Name nicht mehr ein :freak:
 
Kommando zurück...

Das Teil ist noch aktuell und die Software unterstützt auch Vista in sämtlichen Varianten.

Ausserdem...

- 24 frei programmierbare, beschriftbare Zusatztasten
- LED-Anzeige zur Kennzeichnung der Ebene
- Programmierung physikalisch (integrierter Speicher)
oder über Software Makros mittels leistungsfähiger
Konfigurationssoftware 'Cherry Tools'
- Physikalisch programmiert:
10 Ebenen / 240 Programmplätze
32 Zeichen je Funktionstaste auf jeder Ebene
Mittels Software Makro programmiert:
2000 Zeichen je Funktionstaste auf erster Ebene!!!

Rofl... und das konnte die damals schon... Nur heute heißen die Features On-Board-Memory und Razer-Synapse und so.^^ 2000 Zeichen ist natürlich stark übertrieben, aber das kann net mal die Roccat Valo.^^

Hm... Alternate hat sie für "nur" 109 euro... ich weiss nicht^^
Ich seh das Teil schon förmlich bei mir liegen. xD
Aber schwarz ist net. Naja.
 
kauf sie dir halt :D

Boar ne ich könnt mich damit nicht vorn Rechner setzen. Da denkt man ja man is inner Steinzeit. Wenns wenigstens Schwarz wär, jo. Aber son Vorkriegszeitgrau geht mal garnicht :D
 
Wenn sie dir zusagt kaufe sie.
Cherry ist super, einmal Cherry und du willst nichts anderes mehr.
 
So, dachte ich melde mich hier nochmal...

Hab sie jetzt ne Weile und beim Design hat sich ein bischen was getan.

Die Tasten sind jetzt alle hell und es gibt keine grauen Tasten mehr.^^

Die Software kann ich aus irgendeinem Grund nicht unter 2008Server benutzen. Sei's drum.

Der Anschlag ist gewöhnungsbedürftig. Aber sehr gut. Zum schnellen Zocken allerdings etwas zu träge und Anti-Ghosting ist natürlich auch nicht an Board.

Die Makros sind... irgendwie einzigartig.^^

Man kann sie über die Tastatur ohne Software programmieren.
Man drückt die Prog-Taste, die Taste, die man belegen möchte.
Tippt das Makro ein (gleichzeitig wird die Eingabe auch ausgegeben).
Drückt die Prog-Taste und fertig.
Die Makros gehen sogar im Bios xD.

Ohne die Software sind sie allerdings auf ca. 200 Zeichen begrenzt und Delays sind auch nicht ohne weiteres Möglich. Man kann nur dem ganzen Befehl einen Delay zuweisen.

Layer-(Ebenen-)Umschaltung von 1-10 funktiniert über die Layer-Taste+F1 bis F10.

Was mir daran gefällt ist, dass es alles Tasten im Standard-Design sind und nicht irgendwelche komischen Tasten, wie bei der G15, wo sich die Tasten die drei Keypads nur müßig betätigen lassen.

Die 24-Extra-TAsten haben eine kleine Plastikabdeckung die man abnehmen kann und kleine beschriftbare Scheiben (im Lieferumfang) einsetzen kann.

Eine rote LED-Anzeige zeigt den Layer und ob eine Befehlseingabe für Makros aktiv ist.

Die restliche Verarbeitung ist sehr gut, aber auch nicht filigran. Dafür sehr robust.

Ich bereue den Kauf bisher nicht, auch wenn ich glaube, dass die Software um einiges mehr zu bieten hätte.

Die Tasten selbst sitzen alle sehr fest und nichts quitscht, klappert oder hakt.

Ist auch Made in Germany.... übrigens^^
 
welche Switches hat die Tastatur eigentlich, die schwarzen (linear)?
 
Hm. Das sind die, die klicken. Ob sie jetzt schwarz sind, habe ich noch nicht drauf geachtet. Werde ich mal nachschauen, wenn ich zu hause bin.;)

Und meine Meinung, dass die Tasten zu träge sind, muss ich wohl revidieren. Die letzte Lan damit hat wunderbar funktioniert.
 
wenn sie "klicken" sind es eher nicht die schwarzen bzw. linearen
also wohl braun oder blau

PS: ich steh auf die schwarzen/linearen meiner 7G, ziehe sie auf jeden Fall der Tarantula vor
 
Kommando zurück. Die klicken nicht. Hatte ich falsch im Gedächtnis. Ich kann dir aber nicht sagen, ob sie schwarz sind, oder nicht. Dafür sehe ich zu wenig.^^
 
ups, gerade gesehen, dass die Tastatur gar nicht die MX-Switches verwendet, damit ist das natürlich hinfällig
 
Ja. Der Anschlag ist im Gegensatz zur 7g auch ein wenig anders, aber sie sind sich doch einigermaßen ähnlich. (Zumindest soweit ich das während des einminütigen Testschreibens bei Mediamarkt beurteilen kann.)
Vielleicht komme ich heute nochmal daran vorbei, dann schau ich sie mir nochmal an. Dann kann ich das genauer sagen.

Planst du etwa den Kauf?
 
nein, plane keine Kauf, war rein aus Interesse :)
 

Ähnliche Themen

Antworten
156
Aufrufe
67.949
Zurück
Oben