Bericht Cherry MX Speed Silver im Test: Schnellere Taster nicht nur für Spieler

panopticum

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.301
Wie viel Hub lassen die Taster nach Signalschluss noch zu?
Die Technik lässt die Taster zwar früher auslösen aber auch das Gegenteil wäre doch genauso interessant.
In Shootern ist der Waffenspread in Bewegungen höher als im Stand, durch diese Technik wird das Problem bei voll gedrückter Taste evtl. sogar verstärkt.

Gerade in der Grafik entdeckt...
Von durchgedrückter Taste bis kein Signal mehr übertragen wird ist die Entfernung 2,2mm und somit höher als die 2mm der MX Red/Black/Brown etc.
Meiner Meinung nach in manchen Shootern wohl eher von Nachteil.
 
Zuletzt bearbeitet:

eax1990

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.381
Die länge des Hubweges hätte ich auch gerne gewusst, ich warte ja noch irgendwie auf ne ansprechende Tastatur die max. 2mm Hubweg hat, wann die auslöst ist mir egal da ich eh immer ganz durchdrücke - soll es also schneller gehen muss der maximale Weg verringert werden.

Vermisse an manchen Tagen meine Logitech K290 die hatte ~1mm Weg und damit lies es sich deutlich schneller WASD drücken als mit meiner jetzigen Ozone Strike Pro, welche mir doch sehr langsam vor kommt.
 

AbstaubBaer

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.350
So funktionieren Taster nicht. Entweder wird eine Eingabe übertragen oder keine. Wie stark oder weit gedrückt wird, ist egal, man läuft also nicht schneller. Um deine Frage zu beantworten: 3,4 mm Hubweg minus 1,2 mm Signalpunkt (siehe Artikel) sind 2,2 Millimeter.

@eax1990
Der Hubweg steht zweimal auf Seite 2 des Artikels ;)
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
15.670
Und vor allem vergessen die Herren, dass es O-Ring-Mods gibt, der mittlerweile üblich ist bei Mechas und kaum was kostet. Dadurch bringt man den Bottom-Out eigentlich genau so weit hoch, wie der Taster auslöst und somit /Problem gelöst.
Zu den MX-Silver: Gefallen mir ;). Nur eben dieses "Corsair only" Prinzip geht mir auf die Weichteile, da ich das iOne-Layout von denen hasse!
 

panopticum

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.301
Das ist klar, dass man nicht schneller läuft.

Der Hubweg wurde aber zum aktivieren verkürzt aber im Umkehrschluss zum deaktivieren verlängert.
Das heißt demnach auch, dass die Reaktionszeit bis keine Eingabe mehr gemacht wird steigt.
In manchen Shootern ist es jedoch unerlässlich zu stehen bevor man schießt und da könnten die neuen MX Silver schlechter abschneiden als die Vorgänger.
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
15.670
Das ist klar, dass man nicht schneller läuft.

Der Hubweg wurde aber zum aktivieren verkürzt aber im Umkehrschluss zum deaktivieren verlängert.
Das heißt demnach auch, dass die Reaktionszeit bis keine Eingabe mehr gemacht wird steigt.
In Shootern ist es jedoch unerlässlich zu stehen bevor man schießt und da könnten die neuen MX Silver schlechter abschneiden als die Vorgänger.
O-Ring Mod? -> O-Ring Mod!
 

panopticum

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.301
@JackA$$: Davon habe ich vorher noch nichts gehört, recht interessant.

Im Endeffekt sollte es aber ein Produkt sein was bessere Eigenschaften ohne Mods erreicht, scheint es aber nicht wirklich zu sein.
 

AbstaubBaer

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.350
Guter Einwand, habe ich eben flott ergänzt. 1,4 mm Hub kriegt man locker hin.

@panopticum
Das gilt allerdings nur, wenn du den Taster komplett durchdrückst. Berücksichtigt man jetzt noch, dass 0,8 mm weniger (wie im Artikel vorgerechnet ^^) nur zwei oder drei Millisekunden einsparen, geht es auch beim vollständigen Herunterdrücken der Taster um gar nichts außer dem dem eigenen Wohlbefinden - wie teure Audiokabel ;) Zumal der Hubweg nach Signalpunkt eh nur 0,2 mm länger ist als bei MX-Tastern (2,2 zu 2 mm) und deren Derivaten. Steht aber alles im Artikel *stupps* :p
 
Zuletzt bearbeitet:

eax1990

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.381

eax1990

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.381
Holst dir ein MX-Board 6.0 und knallst 1,5mm O-Ringe drunter :)
Joa sowas in der Richtung dachte ich mir, aber eben noch flacher das Ganze. Die löst ab 2mm aus hat aber auch wieder 4mm gesamt Weg nur eben in das Gehäuse "eingelassen", käme letztlich fast aufs Gleiche raus, nur dass ich die Finger dann nicht mehr so weit hoch heben müsste - würd ich kaufen aber der Preis °_° :(
 

Handysurfer

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.128
Die Richtung gefällt mir. Besser wäre es, wenn das Signal bereits nach 0,5mm gesendet wird und der gesamte Hub bei 0,6mm endet, indem man einfach eine Gummiplatte unten die Tasten legt oder so. Die O-Ringe gefallen mir nicht, das verändert die Charakteristik zu stark, finde ich.
Zusätzlich sollten die Tastenkappen keine so gigantischen Leerräume zueinander haben, quasi wie bei einer Cherry eVolution Stream.

Oder anders gesagt:
Ich will eine Notebooktastatur in mechanisch haben. Oder eine Art Notebooktastatur mit Schaltern wie in einer Maus.

Grundsätzlich ist das die meiner Meinung nach bisher beste mechanische Tastatur (theoretisch), über die ich gelesen habe. Besonders weil da wenig Gehäuse ist und trotzdem Multimedia Tasten und einer Handballenauflage.
 
Zuletzt bearbeitet:

noxon

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
6.948
Wo ist denn nun der Test?

Ist es wirklich so schwierig mit einer Kamera die Verzögerung zwischen Tastendruck und Ausgabe auf dem Bildschirm aufzuzeichnen? Es gibt heut zu Tage schon stink normale Billig-Kameras, die mit 1000 fps aufzeichnen können. So etwas würde für so eine Messung vollkommen ausreichen.

Es interessiert doch nicht nur wie schnell eine Taste anspricht oder wie schnell der Controller das Signal interpretiert. Der Hauptteil der Verzögerung kann auch in den bescheurten Firmware auftreten. Wenn die scheiße programmiert sind kommen da nochmal 50 ms oder mehr hinzu. Da nutzt der schönste Druckpunkt nichts.

Natürlich muss man wissen, dass man bei solchen Kameratests auch immer Monitor-Lags und sowas mit einbezieht und die Tastaturen nur im direkten Vergleich bei identischer Hardware vergleichbar sind.

Das Gleiche gilt im Übrigen auch für Mäuse. Dort ist es sogar noch wichtiger.

Solche Tests würden bei mir schon einen großen Einflüss auf meine Kaufentscheidung haben. In den restlichen Eigenschaften unterscheiden sich die ganzen Produkte ja schon kaum noch voneinander und bieten ja nur noch Spielereien an, die keiner braucht, aber bei den Latenzen kann es durchaus noch Unterschiede geben für die es sich lohnen würde eventuell sogar etwas mehr zu bezahlen.

Die Herstelller müssten nur wissen, dass solche Dinge auch getestet werden und Spieler auf so etwas Wert legen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hades85

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.220
Jede Woche eine "neue" mechanische Tastatur.

Wenn ich auf Geizhals mir die Eingabegeräte anschaue, gibt es kaum vernünftige flache Tastaturen, wie die k280/290 von Logitech mit Beleuchtung oder schicken Design. Oder eine schicke Alu/Metal Tastatur wie sie es für Apple gibt, nein stattdessen immer mehr Mechanische Tastaturen für möchtegern E-Sports-Profis, die von jeder nano Sekunde profitieren.

Oder die k310, warum gibt es die nicht mehr in DE? Die muss ziemlich genial sein, allein die Tatsache das Ding zu säubern unter fließenden Wasser ist für mich ein starkes Argument für einen Kauf.
 
Zuletzt bearbeitet:

samsungtr

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.302
Happiger Preis sag ich nur. Würde es aber gerne mal austesten!
 

eax1990

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.381
wenn das Signal bereits nach 0,5mm gesendet wird und der gesamte Hub bei 0,6mm endet...
Zusätzlich sollten die Tastenkappen keine so gigantischen Leerräume zueinander haben, quasi wie bei einer Cherry eVolution Stream.

Oder anders gesagt:
Ich will eine Notebooktastatur in mechanisch haben. Oder eine Art Notebooktastatur mit Schaltern wie in einer Maus..
Perfekt, Gefällt mir ^^. DAS wäre meine Traumtastatur, vllt noch n bissel + im Hubweg so n Millimeter darfs auch sein :), dann noch mit oder ohne Beleuchtung (optional) - wäre ich sofort mit dabei.

Die Cherry Evo war damals der Einstieg in diese flachen Tasten bei mir, war wesentlich angenehmer als die "Brocken".
 

Denuvo

Ensign
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
190
Ab wann werden die Tastaturen denn hierzulande erhältlich sein? Habe Sie noch bei keinem Laden oder Geizhals gefunden.

Edit: So eine Tastatur mit 'Fast-schon-Maustasten' wäre wirklich was feines. Am besten dann noch beschränkt auf einen Block so bis Mitte Leertaste + Pfeiltasten.
 

Ned Stark

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
511
Kann mir irgendjemand sagen, warum keine weiteren Tastaturen mit MX Silent Keys auf den Markt kommen?
 
Top