chinaware (Elektronik) / Frage zum Zoll

muzaffe

Banned
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
507
wieiele USB Sticks bzw. MicroSD Karten kann ich aus china bestellen ohne Zoll zahlen zu müssen?
 

Cotom

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2007
Beiträge
356
Da verlinkst du schon die Zollseiten und gibst trotzdem falsche Freibeträge an!
Die Grenze für die Warensendungen liegt bei 22 Euro für kommerzielle Sendungen und 45 Euro bei privaten Sendungen. Quelle

Liegt der Wert der Ware zwischen 22 und 150 Euro, fallen keine Zollgebühren, sondern lediglich Einfuhrumsatzstuer an. Quelle

Wichtig ist, dass die Grenzen inkl. Versandkosten gelten.
Außerdem ist noch wichtig, dass Steuern und Gebühren die unter 5 Euro liegen nicht eingezogen werden, da die Kosten höher sind als die Gebühr. Du kannst also für Sendungen bis 26,30 Euro (inkl. Versand) ohne Sorge einkaufen.
Bis zu einem Warenwert von 150 Euro kann dir schlimmstenfalls passieren, dass du 19% Einfuhrumsatzsteuer nachzahlen musst, sofern sie denn deine Sendung kontrollieren.
 

lalas

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.280
Danke für deine Korrektur, da habe ich doch tatsächlich EUR 5,- beim (mit etwa bekannten) Freibetrag unterschlagen. Die übrigens Angaben von Dir sind richtig und decken sich mit meiner Behauptung:

"...darüber zahlst Du mindestens Einfuhrumsatzsteuer (19%) zzgl. ggf. Zollgebühr..."

Somit ist die Kernaussage, einfach mal bei der zentralen Auskunft des Zolls die genauen Beträge zu erfragen sicherlich nicht allzu falsch.
 

JanKrohn

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
982
Es ist immer noch nur die halbe Wahrheit. Wenn zum kommerziellen Gebrauch importiert wird, fällt Zoll am dem ersten Cent an. Da er ja möglichst viel importieren will, drängt sich mir der Verdacht auf, dass es nicht rein zum persönlichen Gebrauch ist.
 

Doc Foster

Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
9.899
Die Frage hat sich ja sowieso erledigt, weil Fragesteller mustafa gesperrt wurde.

Danke dafür.
 
Top