Notiz Community: HEVC mit AMD, Intel und Nvidia in Hardware wiedergeben

Hibbelharry

Ensign
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
202
Man kann mit ffmpeg doch ganz wundervoll mit AMD GPUs Videos enkondieren. Der Linux Treiber hat Openmax, das ist in ffmpeg 3.1 supported.
 

nille02

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.506
Zuletzt bearbeitet:

Reflexion

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
368
....Und darum eine Nvidia Shield TV oder uns Beelink MX Mini S905 mit LibreELEC 8.0 nutzen. Spart auch Energie.
 

nille02

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.506
....Und darum eine Nvidia Shield TV oder uns Beelink MX Mini S905 mit LibreELEC 8.0 nutzen. Spart auch Energie.
ARM Platinen fasse ich erst wieder an wenn man auch GPU FOSS-Treiber bekommt (Bei nvidia potenziell besser als bei Mali, aber Blobs werden im Userspace benötigt die wieder andere Abhängigkeiten haben) und nicht mehr auf externe Blobs angewiesen ist bzw. der SoC Support im Mainline Kernel integriert ist (Passiert inzwischen häufiger, nur das mit der GPU und Video De- und Encoder ist noch immer Problematisch).


Meine Hoffnung ist daher für zukünftige PIs eine Zusammenarbeit zwischen der RPI Foundation und AMD. Ein kleines ARM SoC mit Radeon Grafik wäre was.
 
Top