News Community-Wettbewerb: OnePlus will OxygenOS optisch neu gestalten

boncha

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.336
Sollen lieber mal statt insgesamt 2 Jahre Update/Support Garantie
eine "2 Jahre nach Verkaufsende" - Update Garantie liefern. Oder pauschal 5 Jahre Sicherheitspdates

DAS Leute ist für mich ein Totschlagargument, warum ich ein Handy kaufe!
Optik scheiss egal, es muss übersichtlich sein und einen Dark-Mode bieten.
Schlichtheit geht vor, das lässt sich auch leichter updaten
 

Taxxor

Commodore
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.609
In dem Redesign erhält OxygenOS ein Ambient-Display, das im „ausgeschalteten“ Zustand Uhrzeit, Datum und die letzten Benachrichtigungen anzeigt.
Ist auch nötig, wenn man keine LED mehr hat.
Aber so wie das auf dem Bild aussieht, ist es doch genau das gleiche, wie jetzt auch schon, nur dass man auch direkt den Text der Benachrichtigungen sieht. Anheben muss man es aber trotzdem für die Anzeige, also ersetzt das immer noch keine LED.

Die Nachricht in vollem Umfang sieht man ja bereits jetzt auf dem Ambient Display in dem Moment wo man sie bekommt. Vielleicht bieten sie ja die Option, die Benachrichtigung in einem festen Intervall anzeigen zu lassen und das Bild wie auf dem Foto gezeigt nur wenn man das Phone anhebt.
 
Zuletzt bearbeitet:

CaptainCrazy

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.151
Sollen lieber mal statt insgesamt 2 Jahre Update/Support Garantie
eine "2 Jahre nach Verkaufsende" - Update Garantie liefern. Oder pauschal 5 Jahre Sicherheitspdates
….
So siehts aus. Das OnePlus 3t ist noch auf dem Sicherheitspatchlevel vom 1. November. Alles andere als gut. Da relativieren sich auch schnell die Preise. Die Galaxy-Geräte kosten ein paar Monate nach Release ähnlich viel und bieten mittlerweile länger Sicherheitsupdates. Ein Trauerspiel.
 

Taxxor

Commodore
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.609
So siehts aus. Das OnePlus 3t ist noch auf dem Sicherheitspatchlevel vom 1. November.
Das mit dem Sicherheitspatches verstehe ich sowieso nicht. Bei den OS Updates kann ich noch nachvollziehen, dass hier z.B. Oxygen OS angepasst werden muss, aber die Sicherheitspatches sind doch normalerweise etwas, was bei jedem Android Smartphone gleich ist. Warum kann Google die nicht einfach verteilen?
 

nickless_86

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.078
Was ist das für n phone auf den Bildern resp. Wo ist die Notch?!
 

SGCMarkus

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
104
Das mit dem Sicherheitspatches verstehe ich sowieso nicht. Bei den OS Updates kann ich noch nachvollziehen, dass hier z.B. Oxygen OS angepasst werden muss, aber die Sicherheitspatches sind doch normalerweise etwas, was bei jedem Android Smartphone gleich ist. Warum kann Google die nicht einfach verteilen?
Weil die Sicherheitspatches nicht nur paar native Libraries betreffen, sondern teilweise auch das Framework (paar .jars, Systemapps usw.), und die meisten Hersteller modifizieren das halt...
Muss erstmal alles gemerged werden (hoffentlich ohne Konflikte), neu kompiliert, und verteilt (und am besten natürlich noch nen Test bevors verteilt wird, man weiß ja nie).
So große Hersteller haben halt auch paar Dinge mehr einzuhalten als Custom ROMs z.B.
 

kingjongun1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2014
Beiträge
461
Warum? Bei Apple hat man mindestens für 5 Jahre regelmäßige Updates für alle Geräte zeitglich! Das müssen andere erst mal schaffen..
Android und Apple sind doch überhaupt nicht zu vergleichen. Android unterstützt Hardware von Hunderten verschiedenen Firmen auf komplett unterschiedlichen Geräten. Apple muss eine Architektur mit inkrementellej upgrades versorgen...

Ich bin ja auch der Meinung, dass die Android-Hersteller besser werden müssen, was das angeht, aber der Vergleich von Android und Apple hinkt einfach sehr
 

NMir

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
25
Android und Apple sind doch überhaupt nicht zu vergleichen. Android unterstützt Hardware von Hunderten verschiedenen Firmen auf komplett unterschiedlichen Geräten. Apple muss eine Architektur mit inkrementellej upgrades versorgen...

Ich bin ja auch der Meinung, dass die Android-Hersteller besser werden müssen, was das angeht, aber der Vergleich von Android und Apple hinkt einfach sehr
Wenn ein Hersteller mehr Geräte auf den Markt wirft, als er supporten kann, ist das sein eigenes Problem.
 

kingjongun1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2014
Beiträge
461

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.623

j-d-s

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
870
Es geht auch nicht um einen hersteller... Sondern um dutzende... Die müssen alle supported sein, deswegen ist das ganze bei Android nicht so einfach, wie bei Apple
Ich sag ja, langfristig wird man wohl Android so wie Windows so bauen müssen, dass es auf allen Geräten gleich läuft und nur einzelne Komponenten extra Treiber haben und die getrennt laufen.

Windows läuft ja auf noch viel mehr Architekturen und Geräten gleichzeitig, trotzdem kriegen alle die gleichen Updates von MS.

Und die Leistungsfähigkeit moderner Smartphones steht dem auch nicht mehr wirklich entgegen.
 

L0g4n

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
358
@j-d-s
Das Windows auf mehr Architekturen läuft, halte ich für ein Gerücht.
Windows 10: x86, x64, ARM (und bei der ARM Version von Windows fallen sehr viele x86 Programme weg, was bei Android nicht der Fall ist)
Android: ARM, MIPS, PPC, x86
Quelle: Wikipedia
 

Taxxor

Commodore
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.609
@L0g4n x64 ist doch auch nicht wirklich als Architektur zu sehen, die CPUs sind trotzdem alle x86, bleibt also nur eine und eine halbe für Windows.
 

L0g4n

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
358
Stimmt, wie gesagt habe das nur von Wikipedia so übernommen.
 
Top