Computer startet nicht nach Crash während eines Mainboard Updates

Wally90

Newbie
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
1
Hallo Zusammen :D,

Ich habe vor wenigen Wochen ein neues System zusammengestellt. Nach Windows Installation und Installation aller Treiber lief alles bestens. Am Wochenende habe ich das erste mal das Pop-Up zur Automatischen Update Suche für MB-Treiber nicht ignoriert und alle Updates (unter anderem auch "Bios 0.30") installieren lassen. Mit den Updates im Hintergrund lief alles gut für etwa 5 Minuten. Dann verabschiedete sich erst meine Framerate auf unter Eins, und danach haben sich Maus und Tastatur deaktiviert (beide waren an einem USB 3.0 Port angeschlossen). Zuletzt ist der Computer komplett abgestürzt.

Bei Start laufen Lüfter (bis auf die Grafikkartenlüfter) und die Festplatten und das Laufwerk klingen als ob es keine Probleme gibt. Das Motherboard macht keine Geräusche und es brennen auch keine Debug Lampen.

Was ich bereits versucht habe:
- ohne Laufwerk und Festplatten angeschlossen starten
- anderer PCI Slot
- DVI slot von der On-Board Grafikkarte (der DVI slot mag jedoch vorher schon nicht funktioniert haben)
- anderen Bildschirm (HDMI slot statt DVI) angeschlossen
- Bios Batterie über Nacht zur Seite gelegt
- Bios nach MB-Anleitung resetted
- andere Grafikkarte (hier lief der Lüfter) angeschlossen
- Start mit nur einem RAM
- Boot mit Windows CD
- anderes Stromkabel für die Grafikkarte angeschlossen

Ich bin mit meinem Latein am Ende und wäre über Ratschläge sehr erfreut bevor Ich alles auseinanderbauen muss um das MB umtauschen zu lassen.

Ist das Nicht-laufen der Grafikkartenlüfter ein Zeichen, das da etwas kaputt sein könnte?
Gibt es eine weitere Möglichkeit zu testen ob die Firmware vom Bios sich zerschossen hat oder das Problem weiter einzukreisen?

Ich wäre über jegliche Ratschläge extremst dankbar!

Liebe Grüße, Stefan

Mein System:
Grafikkarte: Geforce GTX 960 STRIX 4GB
Motherboard: MSI H170A PC-Mate
CPU: Intel Core i5-6600
Netzteil: Be Quiet Straight Power 600W
System: Win 7 Pro 64Bit
 

duskstalker

Commodore
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
4.659
vielleicht kein direkter softwareausfall, sondern durch die software verursachter hardwareschaden (zu viel spannung etc)? könnte jetzt beides nicht ausschließen. wenn die software nur den boot blockiert, müsste die grafikkarte ja eigentlich laufen und die usb ports strom liefern.

man könnte mal bei msi nachfragen, ob denen bekannt ist, dass das bios update solche probleme verursachen kann. allzuviel hoffnungen würde ich mir vom support aber nicht machen, das wird meistens sehr oberflächlich behandelt "schicks halt ein und wir prüfen, obs auch wirklich kaputt ist".

kannst du die gpu mal bei einem kumpel testen, ob da alles geht?

ansonsten sieht mir das stark nach umtausch aus :(
 

tomtom 333

Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
9.040
Sieht schwer nach Mainbord defekt aus , so leid mir das tut .

und willkommen im Forum .

gruß tomtom
 
Top