Computer steckt beim booten fest (unregelmäßig)

Johann1337

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
10
Hallo Leute,


ich habe mir vor einer Woche einen neuen Computer bestellt und zusammengebaut.
Nun stelle ich fest das der Computer beim hochfahren stecken bleibt wenn er davor kalt gelaufen ist (meine Beobachtung).
Zusätzlich merke ich bei ganz genauem achten, dass es spikes bzw. verzerrungen im Ton gibt.
Ich denke mal irgendwas ist mit dem Mainboard nicht in Ordnung.

Könnt ihr mir helfen?

Das System:
Ryzen 5 1400 boxed
asrock b450m pro4
G skill aegis 16GB dual kit
rx 580 niitro 4gb
pure power 11 400W
ben nevis advanced
sharkoon am5 titanium window
patriot burst 128GB
Seagate barracuda 1000GB



Würde mich sehr freuen.
Johann
 

Sun_set_1

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
3.047
Es klingt nach Netzteil.

Ich würde trotzdem zunächst die Takt und Timingeinstellungen des RAM prüfen. Kann auch sein, dass das BIOS schlicht falsche Werte anlegt. Wenn vorhanden, am besten mal DOCP aktivieren.
 

Johann1337

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
10
Hey Sun_set_1,

danke für deine Hilfe.

Ja du hast recht. Im BIOS stehen die falschen Timings. Ich dachte aber das ist nicht schlimm. Kenne mich nicht so aus. Eigentlich müssten die Ramriegel 16GB DDR4 3000 CL 16 haben. Im BIOS stehen jedoch nur 2133 und CL15. Ganz komisch. Allerdings habe ich mal das XMP 2.0 Profil (3000 eingestellt) geladen und das Problem war immernoch dar :(.

ist DOCP das gleiche wie XMP?
 

nitech

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.649
Schließe mich sun_set_1 an, aber der PC ist sehr komisch konfiguriert: eine alter R5 1400 auf einem B450 Mainboard, und die RX 580 nur mit 4Gbyte RAM? ja DOCP ist der AMD pendant zu XMP. Dass da 2133 CL15 standen war auch OK da das der standarttakt ist, DOCP ist ja RAM OC.
mfg
 

Johann1337

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
10
Also das Netzteil zurückschicken? Obwohl es niegelneu war. Original verpackt und mit Plastikhülle.

Wie begründe ich das dem Händler?
Ergänzung ()

Schließe mich sun_set_1 an, aber der PC ist sehr komisch konfiguriert: eine alter R5 1400 auf einem B450 Mainboard, und die RX 580 nur mit 4Gbyte RAM?
Ja ich will die CPU upgraden sobald die neuen amd cpus rauskommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

nitech

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.649
ok auch eine Möglichkeit :-) Kannst du dir einen Linux-Lifecd/Usbstick machen und kontrollieren ob der Pc von diesem ohne Probleme "kalt" bootet? Nur um die Windowsinstallation bzw. die SSD/HDD auszuschließen. Wurde Windows mit abgesteckter HDD installiert?
mfg
 

Sun_set_1

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
3.047
Und poste bitte mal einen Screenshot von CPU-Z welches den RAM Tab offen hat, da steht die JEDEC Tabelle mit drinnen. Anschließend ein Foto vom BIOS inklusive Timings und Volt knipsen/senden.
 

Johann1337

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
10
Kannst du dir einen Linux-Lifecd/Usbstick machen und kontrollieren ob der Pc von diesem ohne Probleme "kalt" bootet?
Das werde ich googlen und ausprobieren. Ich melde mich morgen mit den Ergebnissen.
Könntest du mir einen Guide empfehlen den man einfach nur befolgen muss?
evtl. einen Link :) wäre sehr nett. Bevor ich was falsche mache.

Nur um die Windowsinstallation bzw. die SSD/HDD auszuschließen. Wurde Windows mit abgesteckter HDD installiert?
mfg
Ich kann mich nicht mehr erinnern. Aber ich glaube die HDD war angesteckt. Aber es war eine neue. Musste die sogar erstmal einen Volumen zuordnen und GTR formatieren bevor ich sie unter "Dieser PC" sehen konnte und Dateien drauf tun konnte. Ansonsten gibt es auch nur 4 Ordner auf der HDD (die nichts mit Windows zu tun haben).

Und poste bitte mal einen Screenshot von CPU-Z welches den RAM Tab offen hat, da steht die JEDEC Tabelle mit drinnen
Das sind zwei Bilder (1 und 2) wo im BIOS bei XMP auf AUTO (3 und 4) eingestellt ist (Default). hier die spannung


Gleich stelle ich XMP 2.0 Profil an und mach dann nochmal Bilder

EDIT: Mit XMP auf 2.0 sieht es so aus: 1 2 3 4 hier die spannung


Das ist der Arbeitsspeicher!
 
Zuletzt bearbeitet:

Sun_set_1

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
3.047
Ich meinte den SPD bei CPU-Z, sorry. Passt aber auch so. Sieht alles gut aus.
Friert er beim Kaltstart ein oder startet er neu? Bei Netzteildefekten geht der PC eigentlich meist direkt aus, bzw startet neu.

Du könntest nochmal alle Steckverbindungen prüfen.Gerade mal Richtung Festplatte schauen. Hast Du nur eine HDD oder auch eine SSD?

Abstandhalter verbaut und sitzen richtig?
 

Johann1337

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
10
Ich habe eine 128GB SSD fuer windows und kleine programme und eine 1TB HDD als datengrab fuer spiele und alles.

Eigentlich hatte ich beim mainboard ueberall wo so silberne punkte waren bei bohrungen eine schraube mit den abstandshaltern befestigt. Also das muesste gut sein. Kann aber gerne zuhause auch ein bild reinstellen.


Der Pc friert immer beim bild von asrock ein, wo auch die tastenkombinationen fuer bios und etc. Stehen. Der pc startet nicht von alleine neu. Ich muss den resetknopf am gehaeuse druecken und dann geht alles.


Ps: mir ist ein kleiner klecks waermeleitpaste neben den cpu sockel auf das mainboard gekommen. Aber dort waren keine sichtlichen elemente des mainboards. Sollte das bei der rueckgabe probleme geben? (Stelle spaeter ein bild rein)
 

Sun_set_1

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
3.047
1. Kommt auf die Paste an. In der Regel nicht leitend, es sei denn man hat Flüssigmetallpaste verwendet. Aber ein Klecks würde dann zu einer dauerhaften Brückung führen, nicht mal so / mal so.

2. Das AsRock Logo ist ein sehr wichtiger Hinweis. Im BIOS müsstest Du das Logo deaktivieren und Text-Boot aktivieren können. Dann sagt Dir das BIOS sehr sehr genau wo es hängt. Das bitte unbedingt mal machen.

3. Während des Logo erfolgt die Geräte Initialisierung. Es kann sogar eine simple Tastatur mit Wackelkontakt am USB Port zum Stop führen, wenn das BIOS diese nicht initialisiert bekommt. Oder halt irgendein anderes angeschlossenes USB Gerät-

Hier, einmal Fast-Boot deaktivieren, sowie Full Screen Logo auf disabled.

1544693364335.png
 

Johann1337

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
10
Ja meine Tastatur und Maus sind schon einige Jahre alt. Vielleicht gibt es dort ein Wackelkontakt. Wie findet man das raus?

1. Kommt auf die Paste an. In der Regel nicht leitend, es sei denn man hat Flüssigmetallpaste verwendet. Aber ein Klecks würde dann zu einer dauerhaften Brückung führen, nicht mal so / mal so.
Ist glaube ich eine standardpaste. War beim Ben nevis advanced dabei in einer silbernen kleinen plastiktüte.

2. Das AsRock Logo ist ein sehr wichtiger Hinweis. Im BIOS müsstest Du das Logo deaktivieren und Text-Boot aktivieren können. Dann sagt Dir das BIOS sehr sehr genau wo es hängt. Das bitte unbedingt mal machen.
Also Fast Boot war bei mir noch nie aktiviert. Das gibt nur Probleme bei mir. Hab ich mal ausprobiert
Das Logo habe ich nun deaktiviert.
Wo finde ich die einstellung zum Text-Boot?


Hier ein Bild wie es bei mir aussieht.

Vielen Dank für deine Mühen.
 

Sun_set_1

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
3.047
Deaktivieren reicht. Der sollte jetzt beim Start ganz kurz nen Text anzeigen auf dem Bildschirm, steht nur für ne Sekunde da. Wenn der aber hängt, dann sieht man bei welchem Schritt. Beispielsweise “Initalizing HDD” oder “Initalizing USB” “No keyboard found” etc.

btw: dann könnte Fast Boot sogar eventuell helfen.. dazu später mehr. Lass das erstmal so, damit man beim nächsten mal sieht wo er stehen bleibt.

Ich tippe tatsächlich auf eine sterbende HDD.
Wenn Du bei FastBoot immer schon Probleme hattest und er jetzt ohne FB zwischendurch im BIOS Logo hängt, bekommt er die eventuell nicht initialisiert. Bei FastBoot überspringt er die Prüfung des Gerätes, da auf dieser kein OS drauf liegt. Da gehen die Probleme erst beim Windows Logo, bzw nach dem Hochfahren los.
Liegt die Musik mit den Spikes auch auf der Platte..? :)

Immer gerne!
 
Zuletzt bearbeitet:

Johann1337

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
10
Hey,

ebend konnte ich meinen Pc direkt hochfahren (ca. 3h war dieser davor aus).
Dann dachte ich es könnte evtl. weg sein. Ich habe den Pc zum test heruntergefahren und er blieb beim hochfahren wieder stecken :/...
Pustekuchen.

Hier das Bild als er stecken blieb. Nach einem Reset stand statt der "A2" eine "99" als er dann ohne freeze hochgefahren ist.

Ansonsten ist mir aufgefallen das er IMMER stecken bleibt wenn man den Pc herunterfährt und dann wieder hochfährt (kein Neustart).


EDIT: Bei Fastboot wird meine SSD gar nicht mehr in der Boot Reihenfolge angezeigt und der Pc bootet mich direkt ins BIOS.

Liegt die Musik mit den Spikes auch auf der Platte..? :)
Ne alles Online. Also Youtube, Twitch, etc.
Der INternetBrowser (Firefox) ist auf der SSD installiert


Die HDD kann es glaube ich auch nicht sein, weil ich diese ebend komplett abgestöpselt habe (Sata und Strom ab) und das Problem war immer noch da.

Allerdings wird mir meine HDD im Bios gar nicht in der Boot Reihenfolge angezeigt auch wenn sie angesteckt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sun_set_1

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
3.047
Dann deutet es auf die SSD hin. Installiere doch mal testweise Windows auf der HDD (klemm die SSD währenddessen ab!) Und boote ein paar mal in die HDD, mit abgeklemmter SSD. Tritt der Fehler nicht mehr auf, hast Du den Schuldigen.

Gute Nachricht: SSD sind gerade ziemlich günstig. Warte aber evtl. Weihnachten ab, wenn es die nächsten zwei Wochen noch so geht.
 

Sun_set_1

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
3.047
Hmm irgendwie ist Das merkwürdig. Wäre die SSD ein paar Jahre alt, okay.. aber so?

Egal, versuch mal die Installation auf der HDD. Tritt der Fehler dann bei abgekapselter SSD nicht mehr auf, kannst Du sicher sein.

Ganz stupide, aber möglich, könnte übrigens auch die (eine leere) BIOS Batterie sein. Da keine FE ausgegeben wird in dem Screen, spielen wir nun ein wenig Jeopardy.
Btw, da bisher kein Boot-Sector auf der HDD ist, ist es normal dass die da nicht angezeigt wird.
 

Johann1337

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
10
Verdammt die hdd ist auf gpt format -.-
Kann windows nicht installieren.

Bin kurz davor einfach mit dem fehler zu leben. Staendig steine im weg.
Ich kaufe morgen einfach eine neue ssd.
 

Johann1337

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
10
So...

Neue ssd umsonst gekauft.
Immer noch das gleiche problem.
Das muss doch das mainboard sein -.-

EDIT: Ich wechsel jetzt noch die knopfbatterie und wenn es dann nicht funktioniert, geht das MB zurück.
Ein weiterer Hinweis das es die Batterie ist: Im Bios selbst wird mir das richtige Datum angezeigt. Im asrock Logo Ladebild jedoch ein falsches wenn ich das logo deaktiviere und den text boot habe.

EDIT2: MB geht zurück. hat sich mein Verdacht von anfang an bestätigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top