News Computervirus bei TSMC: Fabrik-Ausfall sorgt für 250 Millionen US-Dollar Schaden

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.430
#1
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
3.261
#3
Kurz und knapp zusammengefasst, "Autsch" und das richtig. Bin mal gespannt wie sich das auf die Preise in den nächsten Tagen auswirken wird. Wäre ja nicht das erste Mal dass ein Vorfall sich schlagartig auf den Markt auswirkt.
 

poly123

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
495
#4
Ärgerlich, schade, dass man keine genaueren Infos hat, was nun den Infekt ausgelöst hat (bspw. der Klassiker: präparierte USB-Sticks, wenn auch hier nicht zutreffend). Offensichtlich wurde die HW direkt im LAN wohl erstmalig in Betrieb genommen, ohne vorherige Pre-Installations-Maßnahmen? Grober Fehler.... für den Lieferanten natürlich ein worst case Szenario.
 
Dabei seit
März 2018
Beiträge
143
#6
So wie der Artikel es beschreibt, klingt das wie ein "klassischer" Computervirus, also sowas, was es in den 90er Jahren so gab. Heutige Malware ist ja immer mit dem Internet verbunden um Daten zu stehlen und Botnetze aufzubauen. Aber wenn die genannten Rechner gar nicht im Internet sind...?
 
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.133
#8
Das klingt ja wie ein "klassischer" lokaler Virus, die es heute eigentlich kaum noch gibt! Denn heutige Malware hängt ja quasi immer im Internet, um Daten zu stehlen.
Wenn ein Virus in einem abgeschirmten Netz auftaucht und dabei sämtliche Systeme mit unterschiedlichsten Betriebssystemen und Firmwares kapert, muss man von einem Angriff ausgehen.
Höchstwahrscheinlich waren / sind die Chipdesigns das Ziel.
 

slogen

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
925
#10
Mhhh, wie ist der lokale Virus dahin gekommen und was war es genau? Ist das in der heutigen Zeit noch möglich? Ich meine das die doch Virenscanner haben?

Verstehe ich nicht so richtig und der Artikel liefert keine konkrete Info.
 

ampre

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.630
#11
Virus eingeschleust von der NSA um Intel zu helfen? Gab es ja auch schon beim Iran Atomprogramm. Aber top von TSMC das da nichts am Internet hängt.
 
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
3.261
#12

motzerator

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.071
#13
Mhhh, wie ist der lokale Virus dahin gekommen und was war es genau? Ist das in der heutigen Zeit noch möglich? Ich meine das die doch Virenscanner haben? Verstehe ich nicht so richtig und der Artikel liefert keine konkrete Info.
Da steht doch, das er bei der Installation von Software für neue Hardware ins System gekommen ist. Da war wohl eine Treiber CD oder ein USB Stick verseucht und wurde vor dem Einsatz nicht ausreichend genug bzw. nicht erfolgreich auf Viren geprüft.

Genaue Details wird es nicht zu berichten geben, weil vermutlich nicht mehr bekannt gegeben wurde.
 
Dabei seit
März 2016
Beiträge
179
#14
Das hört sich nicht gut an, mal sehen ob es von AMD auch was erwischt hat...
 

Killer1980

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.688
#15
Also das nächste iPhone x kostet dann mindestens 1300 Euro und gtx 1180 nicht mehr 699 sondern mindestens 799. Ich glaube, ich kaufe lieber jetzt schnell eine neue Karte und warte nicht auf nen Abverkauf
 

Killer1980

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.688
#18

ampre

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.630
#19
Die Produktion wurde nur um 1 Woche verschoben. Das ist zwar Mist wegen Umsatz, aber kein Beinbruch. Am Preis wird sich da nichts Gros tun.

Glaube eher das die Amerikaner dahinter stecken. Es geht hier immerhin um die Zukunftstechnologie!
 
Top