News Cooler Master MM830: Maus mit D-Pad, OLED-Bildschirm und „24.000 dpi“

Vitche

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
236

Friger

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
84
Sieht schick aus, erinnert mich an die Steelseries Rival 700, die ich mal testweise gekauft hatte (Und letztlich durch die Rival 500 ersetzt hatte, da die 700er mir zu wenig Tasten hat).
Mit dem OLED ist ne nette Spielerei, braucht natürlich niemand wirklich aber zum Anzeigen der dpi, des aktuellen Profils oder der Uhrzeit nett.

Bin nur hier skeptisch ob der Ergonomie dieses D-Pads, das schaut komisch aus 😅
 

usb2_2

Captain
Dabei seit
März 2013
Beiträge
3.223
Wo man nicht überall Displays verbauen kann. Nur wer guckt ständig auf seine Maus? Tut das jemand hier?

An der Tastatur scheint das ja wenigstens noch halbwegs sinnvoll.
 

WhyNotZoidberg?

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
5.392
also das display finde ich ja suuuper toll... nicht.

sorry, aber was soll ich mir dort -sinnvoll- anzeigen lassen? nette idee, aber beschissen positioniert

Während die Anzeige Informationen wie die aktuell gewählte Sensorauflösung, Klicks per Minute oder eigene Texte und Bilder anzeigen kann[…]
wollte mir schon immer bilder auf der mausseite anzeigen lassen, 94x64pixel :freak:
 

Bruzla

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.677
Was stimmt nicht mit mir, wenn ich nur lächerliche 1000dpi eingestellt habe?

Macht es Sinn, 2000dpi einzustellen und dafür die ingame Mausempfindlichkeit zu halbieren?
 

Phear

Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.993
Kann man das Display auch mit Events triggern? Bei jedem Headshot hätte ich gerne als Text "Du geile Sau!" dort stehen. Das boosted mich die nächsten Minuten ;)

Das Design finde ich aber tatsächlich recht ansprechend. Nur, ob ich mit diesem Dpad etwas anfangen könnte, ist mir noch nicht so klar.
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
15.470
Jetzt mal Sinn oder Unsinn außen vor.
Was die MM830 fast zum selben Preis wie ne Zowie Maus liefert, ist doch ganz viel. Kann man nutzen, muss man nicht, bei Zowie kann mans einfach nicht nutzen, auch wenn man möchte und zahlt trotzdem fast das Selbe. Also bitte.
Wenn man eine gute und simple Maus will, holt man sich eben eine MM530 und hat trotzdem mehr wie ne Zowie zum halben Preis.
 
Zuletzt bearbeitet:

Joshinator

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
649
Macht es Sinn, 2000dpi einzustellen und dafür die ingame Mausempfindlichkeit zu halbieren?
Je nach Game mal mehr mal weniger. Wenn du z.B. in Overwatch die DPI niedrig stellst und dafür Ingame die Mausempfindlichkeit erhöhst wirst du eine weniger "smoothe" Mausbewegung haben als mit hoher DPI und niedriger Ingame Empfindlichkeit (bei selber eDPI (also DPI * Ingame-Empfindlichkeit)).
Liegt daran das Ingame Empfindlichkeit einfach nur den Input der Maus nimmt und Multipliziert.
Wenn die Maus also "weniger" Updates sendest und die Ingame Multipliziert wird hast du weniger "Zwischenschritte" als bei vielen Updates die Ingame weniger stark Multipliziert werden.


TL;DR: mit DPI erhöhst du die Anzahl an Inputs der Maus die an den PC sendet (eben Dots Per Inch), Ingame Mausempfindlichkeit multipliziert die nur. Mehr Inputs = detailliertere Mausbewegungen. (Heißt nicht das man mit hoher DPI und niedriger Empfindlichkeit spielen muss)

Ob 24.000 DPI sinnvoll sind lass ich mal so stehen, komme mit 1400 schon an Punke wo ich in manchen Spielen den Empfindlichkeits-Slider nicht weit genug runter regeln kann :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.391
Der DPI Wert ist ein ganz klassisches Beispiel für "immer mehr, immer weiter, immer höher" nur wird leider vollkommen am Kunden vorbei entwickelt.

Ich behaupte: Niemand setzt sich einen Wert von 12000 geschweige denn 24000 DPI. Ich nutzte zwischen 800-max. 1700 DPI und 1700DPI sind schon sehr "frickelig".
 

Narbennarr

Commander
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
2.780
Jetzt mal Sinn oder Unsinn außen vor.
Was die MM830 fast zum selben Preis wie ne Zowie Maus liefert, ist doch ganz viel. Kann man nutzen, muss man nicht, bei Zowie kann mans einfach nicht nutzen, auch wenn man möchte und zahlt trotzdem fast das Selbe. Also bitte.
Wenn man eine gute und simple Maus will, holt man sich eben eine MM530 und hat trotzdem mehr wie ne Zowie zum halben Preis.
Aber Zowie :O


Ich habe die Ironclaw von Corsair testen dürfen wo ein Sensor mit 18k DPI drin ist, das ist schon übel :)
Das OLED Display ist eigentlich ne coole Idee, aber leider hässlich umgesetzt
 

olligo

Ensign
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
203
Ich spiele mit meiner Konfig gerade mit 2.000 DPI, kann mir also gar nicht vorstellen wie sich 12.000 geschweige
24.000 dann überhaupt anfühlen soll :o?
 

Crabman

Lieutenant
Dabei seit
März 2006
Beiträge
1.010
Jetzt mal Sinn oder Unsinn außen vor.
Was die MM830 fast zum selben Preis wie ne Zowie Maus liefert, ist doch ganz viel. Kann man nutzen, muss man nicht, bei Zowie kann mans einfach nicht nutzen, auch wenn man möchte und zahlt trotzdem fast das Selbe. Also bitte.
Wenn man eine gute und simple Maus will, holt man sich eben eine MM530 und hat trotzdem mehr wie ne Zowie zum halben Preis.
Vor allem mehr Gewicht, 133g vs ~90g. Ich finde Zowie jetzt auch nicht perfekt, die Mausräder sind mies, die Gleitpads naja und manche Modelle haben Probleme mit den Buttons aber meine EC2-B liegt besser in der Hand als alle meine anderen Mäuse (hab einige). Und wie gesagt, das Gewicht disqualifizert sowohl die 530 als auch die 830 hier, über 160g ist lächerlich.

Der DPI Wert ist ein ganz klassisches Beispiel für "immer mehr, immer weiter, immer höher" nur wird leider vollkommen am Kunden vorbei entwickelt.
Jein, die meisten Maushersteller haben schon aufgehört, groß mit DPI zu werben, die derzeit besten Sensoren liefern halt einfach so große Werte. Dass CM jetzt mit gefakten 24K ankommt ist insofern seltsam.
 
Zuletzt bearbeitet:

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
15.470
Sorry @Crabman aber du solltest solche Fakten schon recherchieren, bevor Unfug draus wird.
1. Nicht jeder bevorzugt eine leichte Maus.
2. Wiegt die MM530 133g mit USB Kabel und 100g ohne und <90g wenn man das interne Gewicht entfernt. Rausgefunden nach 2 Sekunden Googeln. Ok eigentlich nicht, Ich weiß so Dinge auch ohne Google.
 

Magl

Captain
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
4.030
naja.. die MM530 ist auch nicht immer der heilige Gral. Wenn man mit der Form nicht zurechtkommt, kann sie noch so billig (günstig) sein.
Außerdem, was man da "mehr" davon? Ich will den ganzen Software- Rotz gar nicht. Einstecken und gut is... nicht falsch verstehen, ich verteidige Zowie nicht, hatte selbst schon ein defektes Mausrad. Aber wenn ich eben die (für mich) perfekte Maus suche, werde ich auch nicht glücklich, nur weil ich hier 20 oder 30 € weniger zahle.
 

Narbennarr

Commander
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
2.780
Die meisten Mäuse funktionieren doch auch ohne den "Softwarerotz" dank Onboardspeicher
 
Top