News Cooler Master schickt Ethernet durchs Netzteil

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Registriert
März 2001
Beiträge
8.872
Ethernet-Signale über das Stromnetz zu senden ist schon seit Jahren möglich und erfreut sich immer größerer Beliebtheit, seitdem auch die Geschwindigkeiten immer weiter gesteigert wurden. Internetzugang in jedem Raum, sicher und unabhängig von einer zusätzlichen Verkabelung oder WLAN, ist im Trend.

Zur News: Cooler Master schickt Ethernet durchs Netzteil
 
Gute Idee, hoffe sie bleiben am Ball und entwickeln das gut weiter.
 
Ich hab mir schon länger gedacht warum das kein anderer Netzteil Hersteller macht. Die Power-LAN Technologie ist ja schon länger etabliert, wär jetzt nur die Frage wie schnell das Cooler Master Power-LAN ist. Ich hoffe dass es raus kommt, schätze aber dass dafür der Markt zu klein ist, da man braucht anscheinend da 2x gleiche NT.

mfg [straightindeinface]
 
Wäre schon praktisch so eine Lösung - vorrausgesetzt man will mit dieser Lösung keine schnellen Inet Spiele wie Shooter spielen.

Für alle anderen ist diese Art des Inets mehr als ausreichend - Problem nur, dass vernünftige Adapter teuer sind...

mfg
 
das ist doch mal eine idee die sich wirklich lohnen würde sofern sie richtig umgesetzt wird
 
Wo kann man vorbestellen?
Klingt auf alle Fälle gut, hoffentlich bleiben dir dran und entwickeln das weiter.
Und dann das Netzteil noch mit Kabelmanagment und ich würde es sofort kaufen.
 
s.i.d.f. schrieb:
[...] schätze aber dass dafür der Markt zu klein ist, da man braucht anscheinend da 2x gleiche NT.
News lesen, dort steht, dass man einfach nur einen weitern Power-LAN-Adapter braucht (gibt es ja bereits auf dem Markt), um eine Verbindung zwischen Stromnetz und LAN herzustellen.

Falls es tatsächlich auf den Markt kommen sollte, dann hoffentlich auch bei kleinen Netzteilen.
 
Ich hoffe sie verlieren dabei nicht die Qualität der NTs aus dem Auge nicht das wir ne sehr gut entwickelte PowerLAN technik haben aber Leistungsmäßig schlechte Netzteile
 
Gute Idee, wenn sie das bei Zeiten noch irgendwie intern verkabeln, so wie man es bei USB macht, wär es "perfekt", aber dazu müssten auch die Motherboard Hersteller mitspielen, was ich eher nicht glaube, da dies im Moment zu wenig Leute nutzen würden. Bei meinem Rechner würde ich es nicht machen, da ich ganz gerne mal UT zocke oder mit meinem Bruder ein paar Runden GTR drehe, und da geht nix über ein Netzwerkkabel, aber wie gesagt eine nette Idee die man weiter ausbauen sollte.
 
Die Idee hatte ich schon seit den ersten DLAN Adaptern, endlich wird das umgesetzt :)
 
Kanns nur begrüßen, da ich selber über PowerLAN Internet bekomme (Netgear) und bin bis jetzt sehr gut zurecht gekommen.
 
hat jmd. dLAN ?
allerletzte.nutz die 200mbit geräte trotzdem zwar ganz anders wie geplant.

jedes Netzteil,Gerät im Haus auf dem Leitungsnetz verschlechtert die Quali.......
für lange Strecken ganz zu schweigen.
da ist ganz schnell ende bzw. timeout.

für eine 2,3 ZimmerWohnung ganz nett,
aber ich habs nicht aus dem Keller quer ins andere ende des hauses in den 1.Stock geschafft bei einem multimedia normal ausgestatteten HAUShalt.
netzfiltersteckdosen helfen da auch nicht bzw. dahinter funktionieren die geräte erst recht nicht.......

Njoy Failing Cooler Master.

*Mein Gehäuse mag* ;)


das produkt verschwindet ganz schnell wieder.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: (Ja, bitte noch GRÖSSER.)
Also es gibt so einige, wo das gut funktionieren würde. Solange halt nicht über das Netz gespielt wird. Und ich denke, gerade in Bürogebäuden dürfte es Anklang finden, weil man nur eine Leitung und ein Wartungsteam braucht.

@SteveV:
Bitte lies Deinen Text nochmal, da wird einem ja ganz schwindelig. Nach Punkten und Kommata macht man ein Leerzeichen wegen der Lesbarkeit. Teilweise fehlen Wörter, die logische Reihenfolge ist grausig. Das hat auch nichts mit LRS zu tun, falls etwas in der Richtung als Antwort kommt. Die kenn ich nämlich von meinem Nachbarn.
 
Noch mehr Schrott ins heimische Stromnetz einspeisen? Reicht es nicht das wir unser Stromnetz imt Energiesparlampen und solchem Müll heute schon an die Grenze treiben?
 
Zurück
Oben