Core I7 Rechner für 1099€ bei Media Markt

johnieboy

Commodore
Registriert
Juni 2007
Beiträge
4.247
Hallo Leute, ich habe heute im Media Markt Prospekt folgenden Rechner gesehen:

MM Prospekt Seite 3

Folgende Aussattung geht aus dem Prospekt hervor:

Intel Core I7 920
6GB DDR3 (ich schätz mal 1066er)
1000 GB Festplatte
ATI 4870 512
Festplattenwechselrahmen
DVD Brenner
Vista Home Premium 64

Preis 1099€

Auch wenn der Rest der Komponenten nicht bekannt ist finde ich dass das ein annehmbares Angebot ist für jemanden der einen Komplettrechner kaufen möchte mit der neuen Intel CPU.
 
Jop, ist eigentlich nicht schlecht. Mit Geizhalspreisen kommt man so.auf (bei dem was du geschrieben hast) ~730€ + ein Mobo + Netzteil + Gehäuse macht sicher ~1000€

Dafür hat man dann ja noch den ganzen Support, muss dann aber wie immer auf Noname Netzteil und n kastriertes Mobo setzen. Trotzdme fürn Fertigpc nicht schlecht.
 
jo is mir beim überfleigen auch augefallen, schon deutlich schlechtere angebote gesehn und mal kein quad/i7 mit na absoluten midrange graka gepaart, gehäuse geefällt mir sogar n bigtwoer mit so nem hotswapsystem wär mir scho was wert


alles in allem für den mediamarkt richtig gut
 
Ich finde diese Gehäuse iwie immer viel besser als "normale" :D Schön bunt, ausklappbare Frontanschlüsse... Trotzdem würde ich ihn nicht kaufen.

PS: Für so etwas gibt es den Schnäppchen-Thread!
 
Was das Preis-/Leistungsverhältnis angeht, wenn du den Support und die Software dazurechnest, wirst du wohl kaum was besseres kriegen, da bin ich mir sicher!!!
Also kaufen!! Marsch, marsch;)
 
für jemanden der nen komplettrechner will und auch nich übertakten will sicherlich im augenblick das beste
 
jop acer steht ja jezz wirklich nicht für qualität
aber wer will der kauft
wenn ich mich nicht irre hatte der doch nen multimedia kontroller
 
ich frag hier auch nochmal einfach ^^ Wie sieht es mit Aufrüstung aus? In der Garantiezeit eher nicht, nach den 2 Jahren? Hardwarewechsel ohne Probleme oder kackt dann alles ab?

nabend Cr8
 
CPU aufrüsten kannst höchstwahrscheinlich vergessen (fehlendes BIOS update, da OEM Board)
RAM wird gehen
GPU wenn das NT das schafft ja

der Rest sollte gehn

mfg
 
Netzteil ist doch auch kein Problem kaufst eben neues. ABER Cpu bruacht man eh nicht wechseln später wird der kompatibler mit allem und ist gut.

Wie gesagt ich kauf den wegen bestimmten Gründen und dann mach ich eine große Review!!!!
 
Gibt es eigentlich ein wirklich schlechtes Sockel 1366 Board?
 
Ja weil hier jeder was von schlechten OEM Board in diesem PC erzählt? :D
 
Schlechtes MARKEN Mainboard gibts eigentlich nicht.. sobald es NoName ist "kann" man es als evtl schlecht ansehen

Wobei ich keine NoName 1366 Sockel finden kann
 
Du hast eben gesagt es gibt keine wirklich schlechten 1366 Boards... :freak:
 
ja OEM heist kein hersteller support :) sprich, kein biosupdate für neue cpu´s...
 
@STokeD

Ja ok, ich meine damit dass es jeder anderst sieht und man nicht sagen kann dass das schlecht ist oder das gut... aber wie gesagt ich sehe und finde imo kein 1366 das No Name ist also kann es nur von Gigabyte Asus etc sein. Aber wie gesagt ich hol den morgen und mache ein riesen Review mit allem drum ud dran


@LikeZero

ok d.h ich kann keinen neuen cpu kaufen weil das ein OEM Mainboard ist? Ok macht nix eigentlich , nach 2 jahren kauf ich dann ein neues MB und ne neue CPU wenns wirklich nötig wird was ich nicht glaube weil das teil schon brutal ist
 
Jo Support von MM reicht ja ;D Wenn man nen Nehalem hat, braucht man normalerweise nicht so schnell ne neue CPU :p
 
Zurück
Oben