News Corsair präsentiert All-in-One-Kühler „H90“ und „H110“

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
9.439
Obwohl die jüngste Generation der vielfältig vertriebenen Asetek-Hydrokühlungen erstmals auf 140 Millimeter breite Radiatoren setzt, musste das letzte Update für die Corsair H-Serie noch ohne diesen Leistungsschub auskommen. Jetzt stellt auch das amerikanische Unternehmen weitere Modelle mit vergrößerter Kühlfläche vor.

Zur News: Corsair präsentiert All-in-One-Kühler „H90“ und „H110“
 

Stahlseele

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.137
War wohl nur eine Frage der Zeit. Sowohl das Upgrade auf 140er Radiatoren als auch das Weglassen von Support für Sockel 775.
 

LundM

Banned
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
2.449
sehe ich auch so.

hoffe nur die bringen irgent wan richtige systeme.

zb 2x 120mm radiator dann kann man grafikkarte und cpu in so nen fertig system kühlen.

was definitiv das ist was kunden wollen die gpu mit einbinden ohne sofort riesen systeme aufzufahren.
ich mein ohne extreme oc ist ne wakü mitlerweile sowas von überpowert.

ich kann mit der h100 locker nen 2011 cpu ausreizen.
wen ich 2 davon hab kann man gpu und cpu kühlen bei silent werten.

da muss ich meinen halben quadratmeter kühl bomber nicht mehr rum stehen haben wens einfacher geht.
 

KarottenTee

Banned
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
315
ouch, der lamellenabstand sieht richtig klein aus, erinnert mich and die hwlabs radiatoren, womit man schnelldrehende lüfter braucht, um gute ergebnisse zu erzielen. aber schön zu sehen, dass es auch immer mehr 140mm aio waküs gibt :)
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.832
Das Design gefällt mir viel besser als bei den aktuellen 120ern. Eher nach H60/H70, die mittlerweile seit 2 Jahren lautlos bei mir kühlt, natürlich mit anderen Lüftern. Kann ich nur bestens empfehlen.
 

AbstaubBaer

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
9.439
Mit den halbgeschlossenen Systemen z.B. von Swiftech oder Cooler Master (Eisberg) kann man doch sowohl noch weitere Radiatoren als auch einen CPU-only- oder Fullcover-Block für die GPU einbinden. CPU und GPU mit einem geschlossenen Fertigsystem zusammen zu kühlen, geht schon alleine deshalb nicht, weil gerade High-End-Grafikkarten aufgrund des fehlenden Luftstroms für umliegende Bauteile wie Spannungswandler kritisch zu kühlen sind, wenn man nur den Chip abdeckt. Macht man das nicht, geht die Kompatibilität in den Keller.
 

davidnet

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
292
Sind wir ehrlich, insgeheim warten wir alle auf eine optisch saugeile Kompakt-Wakü im ROG- oder Alienwaredesign. Kühlen tun sie so oder so besser als LuKü, also her mit den schicken und einfallsreichen Designs.

Schliesslich halte ich mir den Innenraum meines Computers mit meiner H100 schön frei, und kann somit meine teuren Hardwareteile besser anschauen. Denke ich an früher zurück, als ein Alpenföhn im Case hing, das sah einfach schrecklich aus.

Corsair, bitte lesen und umsetzen.
 

venom667

Banned
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
993
Kann mich da auch nur anschließen, Kühle meinen 3930k auch mit einer H100 und Enermax T.B. Silence absolut lautlos bei 35°C.
Das Gehäuse ist schön frei und gut durchlüftet, kein Problem mit zu hohen RAM-Bausteinen, kein Kilo schwerer Kühlbrocken der am MB hängt, keine fummeliger Einbau usw.
Also ich bin von den AIO Wasserkühlungen schwer begeistert, da für mich eine richtige wakü viel zu overpowerd wäre.
 

EchoeZ

Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.979
Sind wir ehrlich, insgeheim warten wir alle auf eine optisch saugeile Kompakt-Wakü im ROG- oder Alienwaredesign. Kühlen tun sie so oder so besser als LuKü, also her mit den schicken und einfallsreichen Designs..
-1 (also mich kannste gern da raushalten ;)

Ich mach mir bei Waküs im allgemeinen immer Sorgen um das Pumpengeräusch und der/die verbauten Lüfter. 4 120er Noctua ULNA @7V im meinem Anubis sind für meine Ohren schon grenzwertig... Ich werd's beim bald anstehenden Upgrade wohl mal testen.
 

JamesFunk

Commodore
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
4.643
Sind wir ehrlich, insgeheim warten wir alle auf eine optisch saugeile Kompakt-Wakü im ROG- oder Alienwaredesign. Kühlen tun sie so oder so besser als LuKü, also her mit den schicken und einfallsreichen Designs.

Schliesslich halte ich mir den Innenraum meines Computers mit meiner H100 schön frei, und kann somit meine teuren Hardwareteile besser anschauen.
Sehe ich genauso, wie du.
Mittlerweile ist die Auswahl überall so groß, dass ich viel nach Optik gehe.

Bei so WaKü-Systemen habe ich aber immer noch Bedenken.

Dieses kleine H90 hat schon einen 140mm Lüfter, der mit is zu 1500 rpm dreht.
Dazu kommt die Pumpe, die auch noch Radau macht.

Eine passive WaKü würde ich wohl kaufen - wenns sowas mal gibt.
 

Dr. MaRV

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
6.345
So etwas wie die Corsair Hydrocool vor 10 Jahren wäre mal wieder schön. Das waren Zeiten, teure Zeiten. :)
 

Stahlseele

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.137
Alle die immer meckern, dass es sowas nicht auch für die GPU gibt, vergessen scheinbar immer den Arctic Accellero Hybrid . .
Warum es da noch keinen CB-Test gab weiss ich auch nicht, oder ich hab ihn verpasst, falls es einen gegeben haben sollte.

Schade nur, dass es noch keine GraKa mit dem vorinstalliert gibt.
 

ULKi22

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
653
Was ist denn schön an so einem Klotz?
Und warum zur Hölle müssen alle auf den Kompaktwaküs rumhacken? Klar dass die Produkte von allen Herstellern fast identisch aussehen, was soll man denn da auch großartig anders machen? Bunte Radiatoren? Bling-Bling-Leucht-Spiele?
Die Dinger erfüllen ihren Zweck und dadurch hängen wenigstens keine 2kg am Mainboard, sondern nur die Pumpe.

Und warum heulen alle rum dass man die Kühler nicht auch an einer GPU montieren kann oder für eine GPU erweitern.
Wird wohl daran liegen dass diese Kühler dann den allermeisten viel zu teuer wäre und es einfach viel zu viele verschiede Grafikkartenlayouts gibt.

Aber mal ne andere Frage: Könnte ihr einen Noctua NH-D14 auf einer GTX 680 montieren? Nicht? Warum erwartet ihr dann sowas von Kompaktwaküs für CPUs?

Das Montagesystem der Pumpe finde ich aber mal Käse, ist ja wie bei den ganz alten Corsair Hydro Produkten.
 

elohim

Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
2.837
Das Problem sowohl von Asetek als auch von CoolIt Produkten sind halt die Pumpen. Ich hatte bis jetzt drei verschiedene zu Testzwecken hier und allesamt machten mehr oder minder nervige Pumpengeräusche. Weswegen ich als Silent Liebhaber immer noch zu einem Tower Kühler raten würde, welche in puncto Lautstärke/Leistungsverhältnis auf dem gleichen Niveau performen, für meist kleineres Geld.

Trotzdem schön, dass es nun vermehrt 140/280er Radis bei den Teilen gibt. Wie gesagt, wenn man die Pumpenqualität noch deutlich verbessern könnte würde ich mir so ne Lösung evtl. auch einbauen.
 

Morrich

Banned
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
Mir imer wieder ein Rätsel, warum da meist so billige Lüfter zum Einsatz kommen. Wenn ich mir solch eine Kühlung schon kaufen will, dann nehm ich auch gern noch 10€ Mehrpreis in Kauf, wenn ich dafür aber entsprechend leistungsstarke und dennoch leise Lüfter bekomme.

Aber bisher ist das alles (von jedem Hersteller) nur halbgares Zeug.
 

zero389

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.684
Da war die Swiftech irgendwie ansprechender...und irgendwie gehört für mich das runde nie auf das eckige, auch wenns vllt keine auswirkung auf die kühlung hat. Wird wohl ein geringer fortschritt sein so wie von 100 zu 100i...ehr marketing
 

Zitterrochen

Captain
Dabei seit
März 2011
Beiträge
3.863
Schau doch einfach selbst nach ob in den Deckel 2 x 140´er nebeneinander passen .
 
Top