News Creative SXFI Theater: Neues Raumklang-Headset nutzt 2,4 GHz gegen die Latenz

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.917

RitterderRunde

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
654
Frequenzbereich
Mikrofon
:
100 – 8.000 Hz
Nein danke.
 

lynx007

Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
2.874
Hat nicht die usb buchse 2,4 ghz und ist diese frequenz beim Computer äußerst störanfällig? Muss zb meine MX Ergo immer am Kabel betreiben weil sie aus irgendeinem Grund dauernd das Signal verliert.... angeblich wegen der usb buchse die in resoanz der frequenz liegt..... Seit dem würde ich nicht mehr Blind ein Funkprodukt kaufen....
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.975
Ehm...2,4GHz ist doch das eh schon überlastete Band?
Das ergibt doch keinen Sinn. Ich nutze 5GHz Wifi für eine bessere Latenz und Datenrate statt 2,4GHz.

Vielleicht ein Komma zu viel? 24GHz klingt sinnvoller und dürfte bei der kurzen Distanz in der son Headset genutzt wird kein Problem darstellen.

Allerdings gibt es auch jetzt schon Headsets die im 2,4GHz Bereich funken ohne spürbare Latenz. Nutzen halt einen proprietären Codec weil Bluetooth für sowas (bidirektionales, latenzfreies Audio) ungeeignet ist.
 

crazycusti

Ensign
Dabei seit
März 2010
Beiträge
138
Hat nicht die usb buchse 2,4 ghz und ist diese frequenz beim Computer äußerst störanfällig? Muss zb meine MX Ergo immer am Kabel betreiben weil sie aus irgendeinem Grund dauernd das Signal verliert.... angeblich wegen der usb buchse die in resoanz der frequenz liegt..... Seit dem würde ich nicht mehr Blind ein Funkprodukt kaufen....
Nein, hat sie nicht.
Was bei dir stören könnte wären viele 2.4 GHz WLAN Netze oder undichte Mikrowellen. Passiert gerne in Städten.
 

RitterderRunde

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
654
Egal wie die Latenz ist, wenn das Mikrofon scheiße ist, bringen auch keine 2,4GHz mehr!
 
Zuletzt bearbeitet:

Wechhe

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
5.136

RitterderRunde

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
654
Halbwahrheit... sowas kann nur einer posten, der auch denkt dass 24 Hz/FPS als flüssig sieht, da das menschliche Auge ab da es als flüssig empfindet.

Jeder wird dir sagen, dass der Klang runder ist, wenn 10-20kHz aufgenommen wird.

Jedes Broadcast Mikrofon geht weit mehr als die 8kHz...

Klar wird das Headset die Stimme irgendwie aufzeichnen, dass man den gegenüber versteht, aber ich will nicht der gegenüber sein.
 

lynx007

Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
2.874
Halbwahrheit... sowas kann nur einer posten, der auch denkt dass 24 Hz/FPS als flüssig sieht, da das menschliche Auge ab da es als flüssig empfindet.

Jeder wird dir sagen, dass der Klang runder ist, wenn 10-20kHz aufgenommen wird.

Jedes Broadcast Mikrofon geht weit mehr als die 8kHz...

Klar wird das Headset die Stimme irgendwie aufzeichnen, dass man den gegenüber versteht, aber ich will nicht der gegenüber sein.
Ich finde es immer schlimm wen sich die Leute keine bis wenig gedanken übers Microfon machen. Ist ja auch nicht das eigene Gehör welches drunter leidet. Ich habe deshalb auch keine Lust mehr mit einen meiner besten Freunde zu telefonieren. IIch habe ihm extra deshalb auch noch nen Telefon geschenkt, welches er aber nicht nutzen will wegen der niedrigeren Display auflösung. Auch argumentiert immer ich sei der einzigste der sich beschwert.... Da stellt man sich die Frage was die Leute für beschissene Ohren haben müssen... Und meine Ohren mussten über 25 Jahre Techno in hörschädigender Lautstärke ertragen... . Dennoch schein mein Gehör noch genug dafür zu sein das wen jemand nen Misserables Microfon hat, sei es TS, Telefon und Konsorten, mich so in Rage brinkt das in gezwungen bin in kürzester Zeit das Gespräch zu beenden.

Ein schlechtes Micro ist halt einfach hochkradig assozial. Die Leute sind sich einfach nicht bewusst, wie den auch, sie müssen es sich ja nciht anhören, das nen schlechtes Micro im Ohr schmerzt und alles so verschwäscht und undeutlich macht. Das macht oft das Zuhöhren von äußertunangenehm bis unmöglich. Also Leute, wen ihr euch nen Headset kauft, dan wenigstens eines mit nem guten Micro. Wenn ihr die Leute zwingt euch zu auszuschalten, macht ihr euch selber keine gefallen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wechhe

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
5.136
Richtig. Jedoch wird das Mikrofon nicht bei 100 Hz und 8 KHz einfach alles abschneiden. Viel wahrscheinlicher ist, dass es die anderen Frequenzen "leiser" aufnimmt.

Es ist komplett sinnlos, sich über die Qualität eines Mikrofons nur auf Basis der Frequenzen zu unterhalten.
Zumindest die Schalldruck, bzw. dessen Kurve in Verbindung mit dem Frequenzgang ist notwendig. Dann hat man zwar immer noch nicht die Qualität, jedoch eine ungefähre Idee, wie das Mikrofon "klingt".

Wie dem auch sei - es ist ja in Ordnung, dass du eventuell sehr hohe Anforderung an ein Mikrofon hast und allein deswegen dieses Headset für dich unbrauchbar ist. Du solltest dir deshalb auch ein dediziertes Mikrofon kaufen - da hast du vermutlich mehr von.
Ich behaupte jedoch, dass das nicht pauschal auf jeden in der Zielgruppe dieses Produkts zutrifft und damit das Mikrofon nicht pauschal als "scheiße" zu betrachten ist. Zumindest nicht nur auf Basis der Daten.
 

RitterderRunde

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
654
Ich habe ein Headset was 10-18kHz aufnimmt.

Und mein dezidiertes Tisch Mikrofon nimmt nicht wirklich besser auf.

Natürlich ist leider mein Headset nur wired, aber dafür freuen sich umso meine freunde gegenüber.
 

Wechhe

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
5.136
Am Ende muss man eh ausprobieren. Die Abstimmung des Mikrofons und andere Dinge haben einen deutlich höheren Einfluss auf die Qualität als das, was der Hersteller auf die Verpackung schreibt. Einige Billig Kopfhörer für 10 Euro haben auch einen Frequenzgang von 10 - 20.000 Hz laut Verpackung :schluck:
 

T3rm1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
283
Hat nicht die usb buchse 2,4 ghz und ist diese frequenz beim Computer äußerst störanfällig? Muss zb meine MX Ergo immer am Kabel betreiben weil sie aus irgendeinem Grund dauernd das Signal verliert.... angeblich wegen der usb buchse die in resoanz der frequenz liegt..... Seit dem würde ich nicht mehr Blind ein Funkprodukt kaufen....
Korrekt. Hier sehr ausführlich bei Intel nachzulesen. Die haben das genau untersucht. https://www.intel.de/content/www/de/de/products/docs/io/universal-serial-bus/usb3-frequency-interference-paper.html

Es ist also ziemlich dämlich, direkt am USB Port einen Empfänger zu betreiben. Interessiert scheinbar keinen der Hersteller.
Habe ein kabelloses Gamepad, was selbst bei einem Abstand von 30 cm nur Probleme macht. Normalerweise kann man damit auch problemlos 5 Meter entfernt mit spielen.
 

vanomas

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
59
Sogar die billigsten PC Mäuse haben jetzt eine 2,4 Ghz Wireless Verbindung.

Und Bluetooth wird seit 15 Jahre entwickelt und bleibt trotzdem schlecht.
 

cookie_dent

Lt. Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.452
Also bei mir funktioniert mein olles 2,4 GHz Headset tadellos und ich kann damit, ohne Verbindungsabbrüche, quer durch meine Bude rennen.
Bluetooth ist eine andere Sache....
 

lynx007

Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
2.874

RitterderRunde

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
654
Denkst du das dass wirklich relevant ist?


Oder zischst du gern ins Mikrofon wie eine Schlange? :p


hört euch genau dieses Video an, da wird ein Beispiel gezeigt, wie scheiße es sich angehört wenn genau dieses Spektrum nur genutzt wird...

... wohl möglich liegt es an der Funktechnik selbst.

GSP 600 = 10 bis 18 kHz
GSP 670 = 10 bis 7 kHz (wireless) auch hier sieht man wie beim Creative selbes Verhalten.

Ich als GSP 600 Nutzer, habe absolut crispy Sound... und davon will ich auch nicht weg mehr.
 
Top