Test Crucial MX200 und BX100 im Test: Sechs ungleiche SSDs im Schatten der MX100

Stinker88

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.426
habe eine M550 mit 512GB (msata) brauche beim Booten von Windows 8.1 allerdings nur ca 13 Sekunden
grad getestet
 
A

areyouinsane

Gast
Meine brauch bei Windows 8.1 nur 12,91 Sekunden....12,78 an guten Tagen.:cool_alt:
 

deo

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
9.038
Das Duell gegen die SSD850Evo ist mir egal. Ich habe in Crucial mehr Vertrauen als in Samsung.

Wer muss denn das Gehäuse öffnen? :D
 

LilaMicra

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
799
Iwie schon schade, dass sie keinen würdigen Nachfolger zur MX100 bringen.

Habe bisher keine schlechten Erfahrungen mit der MX100 gemacht ..

LG LilaMicra
 

MichaG

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.411
Zu den Boot-Zeiten: Die wurden mit Hilfe der Ereignisprotokollierung von Windows ermittelt. (Ereignisanzeige -> Anwendungs- und Dienstprotokolle -> Microsoft -> Windows -> Diagnostics-Performance) Afaik wird dabei auch die Zeit zur Initialisierung gewisser Dienste berücksichtigt, daher dauert das länger als der gefühlte Systemstart.

Vergleichbar sind die Zeiten aber ohnehin nicht zwischen unterschiedlichen Systemen, da schon ein anderes Mainboard, andere Treiber, Dienste, Software ... die Bootzeit stark beeinflussen.
 

Holt

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.532
Die Bootzeit wird vor allem von der Zeit für die Initialisierung der HW bestimmt und da kostet jeder Controller und jede Platte eben Zeit, jedes USB Gerät ebenso. Schau Dir die Post Time der ASRock Z97 Extreme 6 bei Anandtechs Review an, normal ist die 19,6s und wenn man alle nicht unbedingt nötigen Controller abschaltet nur noch 6,9s! Aus der Bootzeit Rückschlüsse auf die Performance der SSD zu schließen ist also so ziemlich das unsinnigste was man machen kann, da die SSD daran viel zu wenig Anteil hat.
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.761
Zuletzt bearbeitet:

cbtestarossa

Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
8.529
welche der beiden ist nun besser, mx200 oder bx100?

Wie siehts mit Wärmentwicklung aus?

und ist die mx100 doch noch besser als die neuen ?
 
Zuletzt bearbeitet:

zombie

Captain
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.252
Im Bereich Reaktionszeiten tut sich aber wohl nix seit es SSDs gibt ??
 

deo

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
9.038
Die M550 war auch verhältnismäßig teuer, bis zum Abverkauf.
Die MX200 ist besser als die BX100. Die BX100 ist Einsteiger-, die MX200 Performance-Klasse.
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.761
Wohl ehr die BX100 ist die Billig- die MX100 ist die Einsteiger- und die MX200 Performance-Klasse !

Die BX100 hat minderwertige Bauteile verbaut :(

frankkl
 

MichaG

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.411
@Holt: Künftig werden wir auf die Messung der Bootzeiten verzichten. Sehr aussagekräftig sind diese für die SSD-Leistung nicht, da gebe ich dir Recht! Dank eines anderen Mainboards im kommenden Test ist die Vergleichbarkeit eh dahin ;)

@cbtestarossa: Lies dir das Fazit durch. ;) Insgesamt bietet die MX100 das bessere Gesamtpaket. Zumindest die 512er. Bei der 256er lohnt sich bei hohem Schreibaufkommen schon der Griff zur MX200, da diese deutlich schneller schreibt.

@frankkl: Ohne stichhaltigen Beleg halte ich deine Aussage für sehr gewagt. Der Controller hat sich schon in zig Tests gut geschlagen und bisher sind mir auch keine Firmware-Probleme bekannt. Der Micron-NAND sollte auch eine Weile halten und ist genauso spezifiziert wie bei der MX100.
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.761
@MichaG
Man hätte auch sagen können,
die Crucial BX100 gehört in die Billig klasse den sie hat einen Billig Controller eingebaut :(

frankkl
 
Zuletzt bearbeitet:

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
54.730
hab mir erst vor wenigen tagen noch ne weitere MX100 mit 512GB bestellt. hab ich ja anscheinend alles richtig gemacht^^
 

Smartbomb

Commodore
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
4.249
welche der beiden ist nun besser, mx200 oder bx100?

Wie siehts mit Wärmentwicklung aus?

und ist die mx100 doch noch besser als die neuen ?

- Test gelesen? Oder einfach nur nach der Überschrift kommentiert? :freak:

- Wer "besser" ist: diverse benchmarks zur performance? Leistungsaufnahme?
- "Wärmeentwicklung" = Leistungsaufnahme (elektrische Energie wird umgewandelt in Wärmeenergie).
Die Abgabefläche ist bei den 2,5" Laufwerken ja gleich. Wird schon nicht schmelzen der Latop ;)

- MX100 besser? Nochmals: Test gelesen und verschiedene Tabellen verglichen? Oder einfach zu faul dafür gewesen?


-- Und ich hab auch noch die Zeit verschwendet das Offensichtliche hier zu schreiben...



ich bin zufrieden, von Samsung 830 (64,128GB) auf M550 (512GB) und MX100 (256GB) umgestiegen.. alles super..
Wieso steigt man von einer M550 (512GB) auf eine MX100 (256GB) UM???
Von der als einzige Platte wahrscheinlich zu kleinen 64GB SSD kann man ja verstehen, aber die 550er gegen eine MX100er zuersetzen ist ja mal Geldverbrennung...
Oder hast du 64GB SSD + HDD ersetzt durch die beiden Crucial SSDs? Dann ergibt es natürlich Sinn! :)



@Topic: Enttäuschend die MX200... nur die 256GB Version ist im Vergleich zur MX100 ein kleines Upgrade...

Meine 1 Monat alte MX100 512GB ist also immer noch sehr gut als Installationsplatte (System liegt auf einer Samsung 830 256GB).
Dank SATA II (3GBit/s), was Netto abzgl. Overhead etc ca 240MB/s bedeutet, sind die sequentiellen Raten mir völlig Banane :)


MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.532
MichaG, das ist gut, denn die Bootzeit wird immer noch zu oft als Maß für die Performance der SSD genommen und Leute deren System lange zu Booten braucht, sorgen sich dann gleich um die Gesundheit und/oder Performance ihrer SSD.

Was mich wirklich wundert ist, dass die Leistung der MX200 bei der Consistency Test in der Recovery Phase so viel mieser als die der MX100 erholt, gerade auch bei der 500GB die ja eigentlich der MX100 512GB sehr genau entsprechen müsste. Da zeigt die Kurve der 850 Evo wie es sein sollte und die MX100 war nahe dran, aber die MX200 ist sogar schlechter als die BX100, von der man als Budget SSD keine Spitzenleistung bei solchen für Heimanwender sowieso ungewöhnlichen Lastszenarien erwartet.
 

cbtestarossa

Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
8.529
naja für den Schlepptop der in Frage käme habe ich schon bei GH geschaut.
da ist die mx100 halt nicht die sparsamste

am PC ist mir das alles egal, arbeite sowieso noch mit HDDs
da zählt nur langlebigkeit, Speed ist eh immer besser als bei HDDs
 
Zuletzt bearbeitet:
Top