CS:S Debian Lenny Gameserver auf VirtualPC

ThePower

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
526
Hallo CB'ler,

wie der Titel schon sagt habe ich vor Debian Lenny mit VirtualPC zu installieren und dann einen CS:S Gameserver zu installieren (nur lokal!). Ich benutze aber das erste mal mit einem Linux Betriebssystem und möchte mich gerne mit der Kerneloptemierung befassen. Was habe ich bei der Installation von Debian Lenny z.B. zu beachten? Welche Softwarepunkte ("Web-Server, Datei-Server, DNS...") brauche ich z.B. bei der Installation etc.

Hoffe ihr könnt mir erste Anhaltspunkte liefern ;)
 

Karbe

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
5.380
Am besten "nackt" installieren, also nur das reine System ohne irgendwelche Server oder GUI.

Dann SSH-Server drauf und den Rest dann von extern.

Grüße
 

IceMatrix

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.535
Auf nem VirtualPC brauchst du mit Kernel-Optimierung schonmal überhaupt nicht erst anfangen. Dass du es überhaupt versuchst zeigt mir, dass du die Thematik nicht verstehst.

Eine Kernel-Optimierung macht unter diesen Voraussetzungen absolut keinen Sinn.
 

ThePower

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
526
Bin Mittlerweile auch auf VirtualBox umgestiegen...

Deiner Meinung nach ist es also besser sich erst mal nen Root zu mieten und dann ohne Kenntnisse an so etwas heran zu treten? Wohl kaum!

Server läuft jetzt im Lan Modus. Wie ist es mir jetzt möglich auf meinem Hostsystem auf den Server zu connecten? IP ist 127.0.1.1
Die Ip lässt sich auch von meinem Hostsystem anpingen den Server findet man jedoch nicht.
 

stupidus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
479
Man kann aber auch Neulingen hilfreiche Tipps geben, und muss sie nicht abschrecken ;)

Bezüglich Kerneloptimierung: Das ist nun wirklich nichts woran man sich als Linuxneuling heranwagen sollte, nicht mal unbedingt als fortgeschrittener Anwender. Der Standardkernel ist für 99% aller Fälle absolut passend. Außerdem begrenzt die VM das System sowieso schon sehr stark, weshalb das ganze nun mal überhaupt keinen Sinn ergibt.

Zum IP-Problem:
Erst mal musst du in VirtualBox bei den Einstellungen auf Netzwerkbridge stellen, damit dein virtuelles System eine eigene IP vom Router bekommt. Die findest du dann über den Befehl ifconfig raus, und auf die kannst du dann auch von deinem echten PC aus zugreifen.
 

M-X

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.831
@IceMatrix wer bist du eig? und warum bildest du dir ein solche kommentare schreibe zu müssen?

Topic: Ich finde es gut das er erst mal in einer VM bastelt bevor er sich einen root holt der dann nur wieder Spam und KP verteilt und meine Server belästigt.
Kerneloptimierung ist aber wirklich nicht nötig und auch die viel beworbenen 1000FPS Server sind grober unfug und Bauernfang.
 

xXNeXoNXx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
455
Wenn jemand der von Linux definitiv keine Ahnung hat, mit Kerneloptimierung (wtf soll das eig sein? Definiere mir mal bitte einer den Begriff). ankommt, dann hagelt es nun mal dumme Kommenater. Der Sinn und Zweck eines Forums ist es, Fragen zu beantworten, die Google nicht beantworten kann - Was hier nicht gegeben war.
 

stupidus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
479
Ich vermute mal, er meinte mit Kerneloptimierung Dinge, wie anpassen des Kernels auf sein System (unbenötigte Treiber rausschmeißen etc.).

Nicht, dass das in Virtualbox irgendeinen Sinn geben würde. ;)
 

xXNeXoNXx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
455
Dann soll er sich Gentoo zulegen...Nicht dass ich glaube dass er damit umgehen kann, aber ab und zu muss man eben einfach mal selber auf die heiße Herdplatte fassen...
 

IceMatrix

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.535
@IceMatrix wer bist du eig? und warum bildest du dir ein solche kommentare schreibe zu müssen?

Topic: Ich finde es gut das er erst mal in einer VM bastelt bevor er sich einen root holt der dann nur wieder Spam und KP verteilt und meine Server belästigt.
Kerneloptimierung ist aber wirklich nicht nötig und auch die viel beworbenen 1000FPS Server sind grober unfug und Bauernfang.
wenn jemand derartig unqualifiziert ist wie der fragesteller und dann mit kernel-optimierung etc. anfangen will, dann hat er sich ganz ehrlich selbst disqualifiziert.

dass er scheinbar von servern nicht die allergeringste ahnung hat hat er mit seinen aussagen mehrfach unter beweis gestellt. da braucht er sich wirklich nicht wundern..
 

stupidus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
479
Allerdings kann man auch oder gerade dann, wenn jemand keine Ahnung hat, versuchen ihm zu helfen, und ihn auf seine Fehler hinweisen. Wie soll derjenige sonst jemals Ahnung bekommen?
 

kernel panic

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.721
was bringt es, wenn wir ihm helfen, er aber nicht mal die grundkenntnisse aufweist, oder wie soll man das deuten, dass er von einem anderen rechner aus versucht den localhost anzupingen?
 
Top