Dateisystem RAW Hitachi 1 TB Festplatte Datenrettung

Untalentinho

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
36
Hallo,
habe mir einen neuen PC zugelegt und den alten zerlegt.
Hatte 3 Festplatten drin und natürlich gibt die wichtigste den Geist auf.

In der Datenträgerverwaltung steht RAW.
Mit TestDisk hab ich es auch schon versucht, geht aber gar nix..

Was kann ich tun? Google hilft mir auch nicht , brauch jetzt fachkundige Meinungen statt der Selbstversuche.

Was baucht ihr für Infos um zu helfen?

Danke im voraus schonmal!!




EDIT: Das war mal eine externe Platte, hab sie aber schon über ein Jahr im alten PC als interne gehabt.
EDIT EDIT : Ist eine 1 TB Platte, TestDisk zeigt 33MB an
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung...)

e-Funktion

Commodore
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4.342
Wenn die möglichkeit besteht: Mit ddrescue (unter Linux) einer Kopie des Datenträgers erstellen bevor rumgedokort wird.
Werkzeuge wie PC Inspector File Recovery fördern oftmals Dateien zu Tage.
 

Untalentinho

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
36
Hab leider keine andere Platte zur Hand :(


Bei CrystalDiskInfo steht Vorsicht. Hab gerade im Forum gelesen, dass das helfen soll?!
 

mullmanu

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
262
das einzige wirklich hilfreiche was mir jemals in einem solchen Fall vernünftig helfen konnte, war GetDataBack, in diesem Fall für NTFS. Es kostet zwar, aber wenn das nix mehr findet, dann schafft es auch kein anderes tool. Gibt es auch als Demo, um festzustellen ob überhaupt noch was zu retten ist

http://www.datenrettung-etc.de/gdbnt.zip

gibt scheinbar auch was ganz neues von denen
http://www.datenrettung-etc.de/gdbsimsetup.exe

alles nachzulesen auf
http://www.datenrettung-etc.de/datenrettungssoftware.htm

Vermutlich hast du die MBR oder die GPT der HDD zerschreddert. könnte mit den Tools hier aber wieder gerichtet werden.
Mit Testdisk sollte man äußerst vorsichtig sein. Nur 1 falscher Schritt und alles ist noch mehr kaputt als es eigentlich schon war.

oder gratis hilft auch in vielen Fällen
http://www.easeus.com/datarecoverywizard/free-data-recovery-software.htm
 
Zuletzt bearbeitet:

Untalentinho

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
36
Schon Probiert. Da kein Dateisystem drauf ist bringt das nix... :( manno
Ergänzung ()

Für jegliche Art von Datenrettung bedarf es doch ein Dateisystem...
Datenträgerverwaltung : RAW
Datenträgereigenschaften: (steht nix)
Ergänzung ()

Könnte ich FORMATIEREN und ANSCHLIESSEND die Daten RETTEN ?
Ergänzung ()

Trotzdem Danke für die Hilfe bisher.
 

Touchthesky

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
6.820
man man , wieder keine Sicherung

egal wie, wenn du Daten retten willst, brauchst du sowieso eine 2. Platte , mach lieber nichts mehr mit der Platte

wenn die 2. da ist, klonest du deine alte auf die neue, z.b. mit HD-Clone und versuchst dann von dort aus die Daten zu retten
 

Untalentinho

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
36
Ok.
Wie soll ich die dann Retten? Womit?
Ergänzung ()

Hab jetzt ne Platte vom Nachbarn
Ergänzung ()

sagt folgendesUnbenannt.JPG
Ergänzung ()

Komisch echt. von 1TB auf 32 MB ... Ich blick da nicht durch
 

Touchthesky

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
6.820
das sieht net gut aus, wird die Platte im Bios auch nur noch als 32MB erkannt ? wenn ja, in einem anderen Pc nochmal ausprobieren, wenn dort auch nur noch 32MB anzeigt, dann kannst du selber fast nichts mehr machen, dann vllt eine Datenrettungsfirma aufsuchen, falls dir die Daten wert sind
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.331
Poste erst mal den Screen von CrystalDiskInfo, ziehe aber bitte das Fenster soweit auf, dass alle Attribute und auch die Hex-Werte bzw. Rohwerte vollständig sichtbar sind.

Dann brauchst Du zum Klonen schon ein Live-Linux mit dem ddrescue Befehl, denn die normalen Klonprogramme können das nicht, die klonen nur was belegt erscheint und die verlorenen Daten kommen dann nicht mit. Auch brauchst Du zum Retten kein Filesystem, partitioniere oder formatiere also nichts!
 

Untalentinho

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
36
Das mit dem Linux musst du mir genau erklären da blick ich nicht durch.


Hier:
Unbenannt.JPG
Ergänzung ()

Das raubt mir den letzten Nerv! :(
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.331
Die hat gerade mal 6 Schwebende Sektoren, da ist mit einem Ausfall während der Rettungsmaßnahmen nicht zwangsläufig zu rechnen. Das Klonen kann man sich also auch sparen, man sollte dann nur sehr vorsichtig sein und nichts kaputt machen. Da sie aber wieder einen LW-Buchstaben hat, ist das wohl schon geschehen und Du hast sie ja wohl formatiert. Schau mal ins oben angepinnte FAQ von Testdisk oder versuche es mit anderen Programmen.
 

Touchthesky

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
6.820
na klar, versuch mal einfach Daten von einer Platte zu retten, die nur noch 33 MB gross ist, lol,
da ist viel mehr kaputt gegangen als nur die 6 schwebende Sektoren
 

Untalentinho

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
36
Nein, Formatiert ist nichts. Hab alles so gelassen nur von Testdisk irgendwas neu schreiben lassen.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.331
Das war keine gute Idee, man sollte nichts auf einer Platten schreiben, von der man Daten retten will, sondern die geretteten Dateien immer auf eine andere Platte kopieren.
 
Top