Datenrettung SSHD (HDD+SSD)

Schnitzel128

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.371
Moin,
Vorne weg: Laptop, Lenovo U400, SSHD, bestehend aus 750gb HDD + 8gb bzw 32gb SSD, Win7

folgendes Problem:

Es wurde ein Backup via Windows durch geführt, welches Abgestürzt ist (Frag mich bitte nicht warum wieso weshalb - so habe ich es mitbekommen). Seit dem lässt sich das komplette Windows nicht mehr starten. Direkt beim Start kommt ein Bluescreen und der Laptop (Lenovo U400) fährt erneut hoch. Das booten geht soweit, bis das Windows Symbol erscheint.

Beim starten im Abgesichertem Modus hat Windows gemeint das etwas Fehlerhaft ist und man solle "chkdsk ausführen". Gesagt getan, konnte jedoch nicht gestartet werden, da eine RAW Partition vorliegt.
Nach dem zweiten Starten in den Abgesicherten Modus kommt der Laptop noch bis BMLoad.sys und stürzt völlig ab.

Die Hauptfestplatte kann man ausbauen, was ich zunächst auch gemacht habe, um zu gucken ob diese noch richtig läuft. Wird auch ohne weiteres Erkannt, jedoch kann die Hauptpartition nicht gelesen werden:
buynow.PNG
Wird wohl damit zusammenhängen, das die Festplatte normalerweise mit dem SSD Cache gesteuert wird?


Wenn man auf dem Gerät selbst Windows neuinstallieren möchte (win10 oder 7 via USB), meldet Windows das ein erforderlicher CD-/DVD-Laufwerkgerätetreiber fehlt. (Kommt immer, auch bei einer anderen Festplatte)
Hier kann man dann gut sehen was verfügbar ist: C: , D:, X:,
C: ist das Hautplaufwerk. Wenn man hier zugreifen möchte wird gesagt das die Platte nicht gelesen werden kann und sie muss Formatiert werden. D: ist eine Partition von Lenovo mit allen Treibern drauf, X: scheint die (Boot-) SSD zu sein, wo Paar Ordner wie Program Files, sources, Users & Windows drauf sind, jedoch nichts weiteres.

TestDisk (installiert auf DOS und damit angeguckt) sagt, wenn man hier von der Hauptpartition Sachen herauslesen möchte, das diese Ebenfalls nicht gelesen werden können, obwohl NTFS vorliegt.
Anbei noch ein paar Screenshots von TestDisk:
20160802_193734[1].jpg20160802_194008[1].jpg20160802_194034[1].jpg
Hinweis: Die 16gb Disk ist der USB Stick, von dem gebootet wurde.


Kann man da noch was Retten?
(Der Nutzer des Laptops denkt darüber nach eventuell Professionelle Leute, mit einer nicht ganz kleinen Summe..., zu beauftragen?)


P.S.: Der Laptop als solcher läuft mit einer Systemfestplatte von meinem eigenen Alten Laptop (Win10) ohne Probleme (bis auf die Fehlenden Treiber, da habe ich noch nicht weiter rumprobiert).
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.640
Das Wichtigste vergessen? Die SMART Werte mal gecheckt? HDDs und Notebooks. Das alte Thema. Gehen halt bei nicht ordentlicher Behandlung schnell kaputt.

Eine SSHD stellt man genau so wieder her, wie eine normale HDD. VOm SSD Speicher merkst Du als Benutzer nichts. Den siehst Du auch nicht. Den nutzt die HDD einfach für oft gelesene Daten.
 

Candy_Cloud

Vice Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
6.211
Ich würde es mit dem auf Datenrettung ausgelegten Live Linux der UBCD versuchen. Dazu gibt es sehr viele und gute Anleitungen im Netz.

Positiv ist jedenfalls, dass die hDD noch geht.
 

Schnitzel128

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.371
Das Wichtigste vergessen? Die SMART Werte mal gecheckt? HDDs und Notebooks. Das alte Thema. Gehen halt bei nicht ordentlicher Behandlung schnell kaputt.
Die sind alle i.O., sofern ich nichts übersehen habe. Habe nur vergessen es rein zuschreiben.

Eine SSHD stellt man genau so wieder her, wie eine normale HDD. VOm SSD Speicher merkst Du als Benutzer nichts. Den siehst Du auch nicht. Den nutzt die HDD einfach für oft gelesene Daten.
Ja, das denke ich ist klar, da der ssd Anteil in der HDD verbaut ist. In diesem Fall ist die SSD aber einzeln? Siehe Hier

@Candy werde ich mir mal angucken! Hast du ein Tipp für ein Tutorial? Muss sonst morgen mal in ruhe gucken.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.640
Das ist dann aber keine SSHD und dann sollte man sie auch nicht so nennen. Das stiftet Verwirrung.
 

Roman1210

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
494
Geht es darum jetzt Daten zu retten oder das Ding jetzt wieder zum laufen zu bringen? Recovery Partition ist in Ordnung?
 

Schnitzel128

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.371
Ich würde gerne die Daten Retten, da diese für die Auftragsperson von mir wichtig sind. Der Laptop als solchen bekomme ich in wenigen Minuten zum laufen, jedoch mit Verlust der Daten/Ausbau der Festplatte.

Nun ist die Frage, wie ich am besten die Partitionstabelle für die HDD(750gb), zusammenhängend mit der SSD (32gb) wiederherstelle, oder ob ich die Daten auf eine andere Festplatte aufspielen kann. (Oder sowas ähnliches?)


Edit: Hier noch mal die beiden Festplatten im Partitionseditor.
20160803_182509[1].jpg20160803_182538[1].jpg

Edit2:
Habe jetzt mal wie in der Anleitung da steht, bei windows (repair) chkdsk /f ausgeführt. Nun kommt:
Der Typ des Dateisystems ist NTFS.
Das aktuelle Laufwerk kann nicht gesperrt werden.
Die Datenträgerüberprüfung kann auf diesem Volume nicht ausgeführt werden, da es schreibgeschützt ist.
? Schreibgeschützt? x)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top