News Dell gewährt bis zu 150 Euro Sparvorteil

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.328
Das zu den weltweit größten PC-Herstellern gehörende Unternehmen Dell bietet ab sofort einen Teil seiner Geräte bei einer Internetbestellung mit einem Preisvorteil von bis zu 150 Euro an. Dieses Angebot umfasst Dimension-Desktop-Systeme sowie auch Inspiron-Notebooks.

Zur News: Dell gewährt bis zu 150 Euro Sparvorteil
 

XOR

Ensign
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
142
Kann mir einer erklären warum Dell mit seinen überteuerten Schrottrechnern, bei denen man auch noch 50 bis 100 € Versandkosten zahlt so erfolgreich ist?
 

Fearless

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
394
Das liegt daran das Dell in Amerika sehr erfolgreich ist. Wie sie das allerdings schaffen ka.
Ich würde mir persöhnlich nie einen Dell Rechner kaufen.
 

Abaddon4tk

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
992
@2+3
Sehe ich genauso Dell ist überteuert und unverschämt, bauen die Gehäuse und Mainboards so, dass man so wenig wie möglich selber aufrüsten kann. Zudem ist der Versandpreis ne Witz, dass zahlt man bei nem selbst gebauten ja nichtmal wenn man jedes Teil einzeln bestellt *fg*
 

Shiro <Kamui>

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
705
Weil Dell nen guten Service hat.Wenn was nicht geht kommen sie und reparieren oder trauschen alles aus und das ist für viele Leute viel wert.
Ihr dürft nicht euer Pc-Wissen als STandart ansetzen,sondern eher als Experte und dabei wissen wir hier alle nicht viel von Pcs...im Gegensatz zu dem Normalbürger allerdings zuviel ;-)
 
M

mat3000

Gast
überteuert???
Hab meinen Dell 2005 20" Widescreen für 500€ bekommen
den 24" für 850€

wenn das teuer ist :fresse:
 

Daffy_D

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
488
dieser "gute service" isja auch sauteuer; ebenso die versandkosten - sollen sie's mit ner spedition machen, kostet dann nur n bruchteil
 

MarvLeo

Ensign
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
212
@Shiro <Kamui>

"Wenn was nicht geht kommen sie und reparieren oder trauschen alles aus"

Ja sicher, vor allem dein "Normalbürger" kauft doch gern billig mit 1 Jahr Abhol-Reparatur-Service - da ist nix mit Vor-Ort-Service (Aufpreis 120,-Euro) :rolleyes:


@Topic

Sparvorteil hier, Sparvorteil da - immer diese Verar....... Der 2400 ist ja auch voll auf der Höhe der Zeit
mit seinem alten Celeron mit 400 FSB und dem uralten 845GV Chipsatz ohne AGP-Steckplatz - so kann man nicht mal
ne Graka nachrüsten z.B. für Longhorn welches ja DirectX 9 voraussetzt um optimal zu laufen.
Sorry Dell, das ist sogar im Lowbuget Segment Mist.
 
Zuletzt bearbeitet:

MADman_One

Captain
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
3.518
Dell ist in Firmen sehr verbreitet. Bei meinem Arbeitgeber z.B. sind ausschließlich Dell-Rechner im Einsatz (>600 Notebooks,Desktops,Server alleine in Deutschland).

Aufrüstbarkeit spielt da keine Rolle, ein schneller Service (next business day) und möglichst einheitliche Plattformen sind da schon wichtiger. Außerdem bekommen wir durch eine globale Vereinbarung sehr gute Rabatte, da auch unsere ausländischen Filialen Dell Geräte einsetzen. Dadurch lohnt sich das für uns. Allerdings hält sich auch bei uns die Begeisterung für Dell in Grenzen, es wurden zwischendurch auch mal Konkurrenzprodukte evaluiert, aber der Preis von Dell war unschlagbar :( .

Im privaten Umfeld degegen kenne ich nur wenige die einen Dell Rechner haben und diejenigen die einen haben sind unzufrieden... :evillol:
 

Nicie

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
762
Ich finde auch, eins kann man über Dell nicht sagen, und zwar dass es überteuert ist ( gilt vorallem für die 8400er Serie ).
Natürlich kann man vielleicht, wenn man sich jedes einzelne Teil über geizhals zusammen sucht, einen PC günstiger bekommen.

Und zu den Versandpreisen, man sollte immer nur bei Dell bestellen, wenn sie wieder so eine Aktion haben, dass die wegfallen, also so alle ist vier Wochen ist das sicher mal. Das Teil wird halt aus Irland verschickt und das mit UPS und dafür ist der Preis ganz normal.

Ich habe mir vor gut vier Monaten einen Rechner geholt, der hat ca. 1250 Euro gekostet, Versandkosten gab es keine und ich habe noch einen 256mb Mem Stick bekommen.
P4 3,4ghz, 1gig DDr2 Ram, 320 gig Raid0, ATI 800Xt, DVD Laufwerk, DVD-Dual Brenner, Audigy2.
Und ich war vom Ram, Festplatten und Mainboard selbst überrascht, echt gute Kompenenten.

Ich habe überalle nach einem günstigeren Angebot gesucht. Nix gefunden! Wenn ich mir Teile bei Geizhals zusammen gessucht hatte, kam ich mindestens auf einen Preis der 200 Euro höher war.

Ich kann Dell jedem empfehlen.
 
Zuletzt bearbeitet:

BvB123

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
714
So teuer sind die gar nicht

stellt mal den selben pc zusammen bei nem online shop...
 

Supiman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
299
wir haben bis jetzt noch kein einziges Mal für nen Dell-Rechner Versandkosten bezahlt (laufen doch praktisch permanent Aktionen mit Versandkostenfreiheit, wenn auch net für alle Modelle - aber auch net nur für teure)

will net wissen wie die Kisten per Spedition immer ankommen würden, die werden schon wissen warum sie die per UPS versenden; aus Limerick/Irl.

hab beim Bestellen immer Preise verglichen, und bin mit Dell (zuletzt Dimension 5000) immer am günstigsten weggekommen. (es geht um betriebsbereite Komplettsysteme, nicht um Bastelei, bevor hier wieder jemand mit Einzelteilen und ohne Software vorrechnet) von der Qualität her auch keine Probleme, und die Systeme sind eigentlich immer unhörbar leise. sind sehr zufrieden.

Privat würd ich auch auch selber zusammenbasteln, aber auf Arbeit weiss man es zu schätzen wenn die Kiste ordentlich vorinstalliert ist, reibungslos läuft, und der Herr vom Kundendienst sich kurzfristig vor Ort mit evtl. Defekten herumschlägt.
 

-)sangai(-xeno

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
723
für 279 € ist das ganz sicher nicht "mist". für bissl surfen und ab und an mal mit office was schreiben ist das optimal vom preis leistungs verhältnis.
 

Gauntlet

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
13
Wenn man sich die Preise für die USA-Niederlassung von Dell ansieht, sind die Preise alles andere als überteuert.
Mir scheint es wird einfach nur das '$'-Zeichen durch ein '€'-Zeichen ersetzt - das sind man immer öfters bei Firmen die aus den USA stammen und auch in Europa verkaufen. Auch ein Beispiel dafür ist Acer...
 

Supiman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
299
@MarvLeo
hm, trifft dann wohl aber wirklich nur auf Low-Budget Zeugs zu mit den veralteten Komponenten
siehe Dimension 5000 Medium - BTX-Board, DDR2, PCIe

ach ja, was ich noch mag: Gehäuse sind leicht zu öffnen und überhaupt is alles schraubenlos
 

sNiPe

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.199
wo sind die teuer?


Dell Dimension 5000 X-Large

P4 540HT (3,2GHz, 800MHz FSB)
1024 MB DDR2 400MHz (Dual Channel)
2x 250GB S-ATA Festplatten
256MB PCIe nVidia GeForce 6800
9 in 1 Kartenlesegerät
16x DVD+/- Brenner
16x DVD Laufwerk
Creative Soundblaster Audigy 2 ZS 7.1
Microsoft WinXP Home SP2
1 Jahr Abhol Garantie
Gratis Dell 720 Farbdrucker

999€

Dell Dimension 5000 Large

P4 530HT (3GHz, 800MHz FSB)
1024 MB DDR2 400MHz (Dual Channel)
250GB S-ATA Festplatte
256MB PCIe nVidia GeForce 6800
9 in 1 Kartenlesegerät
16x DVD+/- Brenner
16x DVD Laufwerk
Microsoft WinXP Home SP2
1 Jahr Abhol Garantie
Gratis Dell 720 Farbdrucker

799€
 

re5pect

Ensign
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
177
also ich seh da überhaupt kein Problem einen DellRechner zu kaufen, man bekommt ein solides Produkt, kann den PC so zusammenstellen wie man will, kann sich gleich noch nen Drucker oder was weiß ich was dazukaufen, und hat vor allen DIngen eine Garantie die man ja so beim Selbstbau PC nicht hat.

Ich finde es allerdings ein bisschen doof, dass CB sowas als News reinstellt, das ist ja eg schon Werbung.
 

AlterEgo

Ensign
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
143
Ich hoffe mal, dass zukünftig die Dell-Werbung hier nicht das Maß wie bei Chip Online erreichen wird.. echt ätzend, wenn das unter News geführt wird.

o_O
 
Top