News Dell: Verliert Intel einen Großkunden?

Sasan

Captain
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.004
Nach einer einzelnen Analysten-Stimme mehren sich die Vermutungen, wonach Chipgigant Intel mit PC-Hersteller Dell einen der wichtigsten Großkunden an den Hauptkonkurrenten AMD verlieren könnte. Konkret formuliert hat dies neben einem Kollegen bisher aber nur Doug Freedman von American Technology Research.

Zur News: Dell: Verliert Intel einen Großkunden?
 

alegro007

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
407
Das könnte interssant werden, besonders weil AMD was Notebooks angeht glaube ich nicht eine so gute Strucktur und gute Prozessoren hat wie Intel.

Aber ich bitte von Anfang an, keinen AMD-vs-Intel-Spam-Theard hierdraus zu machen..

P.S. erster? das ist ja mal ein wunder :king:
 

TheShaft

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.939
auf server und desktop markt A64 CPUs einzusetzen ist sicher keine schlechte Idee von Dell - allerdings ist Intel dafür bei den Notebook-Komponenten voraus, in dem Segment würde sich ein wechsel zu AMD-CPUs nicht rentieren.
 

FragMaster.nsn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
328
Na das wird den Preis- und Technologiekampf anheizen. Kann uns als User (Fanboys ausgenommen) nur fröhlich stimmen...
 

maCyo

Ensign
Dabei seit
März 2005
Beiträge
224

mrmoe

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
72
Notebooks sehe ich jetzt auch nicht gerade als guten Einstieg für Dell.. andererseits, hier ist die Nachfrage noch nicht so groß wie bei Servern und Desktop-Systemen, und wir wissen alle, was passiert, wenn Dell mit der vollen Nachfrage reinfährt, dann bleibt nix mehr übrig.

Ich denke deshalb wird sich neben notebooks vielleicht noch 1 Dell XPS auf Basis von nem FX und 1-2 Server ausgehn... da AMD nicht mehr liefern kann (zumindest bis Fab36 voll läuft).
 

Ycon

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.056
Diese Analysten sollte man zum Steineklopfen nach Sibirien schicken...
Völlig offensichtlich, dass AMD die entsprechenden Institute bezahlt, sowas zu behaupten. Irgendwann wird Dell die Sache zu nervig und baut dann auch die AMD Systeme. Der nächste Punkt ist, dass Dell mit AMD ->Notebooks<- anfangen will.. sieht man doch sofort, dass AMD allen aufbinden will, dass Turions nich so massiv unterlegen sind, wie sie es nunmal sind. Der nächste Punkt ist das Datum. Ende März. Ich weiß nich, aber HALLO! MÄRZ! Das letzte Conroe/Woodcrest-freie Quartal beginnt dann!

Muss nich sein, dass AMD die bezahlt, aber merkwürdig ist es schon.

Das waren meine 0.02$
 

Sir_Stefan

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
775
@alegro007

wieso das denn nich? die turion sind doch echt klasse.
 

Hildebrandt17

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.849
Also heißt das jetzt, dass Dell komplett auf AMD umsteigt, und Intel aus dem Angebot schmeißt? :watt:
Wäre irgendwie nicht logisch, da ja andere Pc anbieter auch beide Prozessoren verbauen!
Aber auf der anderen Seite ist klar, warum Dell auf AMD umsteigen will/muss: die Opterons sind im Severmarkt sehr gefragt, was vermutlich der Hauptgrund sein dürfte, aber auch denke ich, dass ich nicht der einzige bin, der von Dell abgeshen hat, speziell bei Spielerechnern, weil es keine AMD Prozessoren gab!
 

Satya

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.173
Also Intel jetzt rauszuschmeißen, kurz bevor ihre neue Architektur vorgestellt wird, halte ich für ziemlich unklug. Derzeit gibt es keine wirkliche Konkurrenz gegen die Opterons, aber das wird sicher kein Dauerzustand sein.
So ist Dell genauso dumm wie die, die sich jetzt alle schon eine x1900xtx gekauft haben ohne zu gucken was die 7900gtx leistet.
Außerdem hat AMD doch jetzt schon wieder Lieferengpässe, wie wollen die denn DELL als Großkunden ausreichend beliefern?? Wenn das mal nicht zum Nachteil der Normalverbraucher angeht...
 

HappyMutant

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
21.423
@Ycon: Wow, soviel Käse auf einem Haufen. Also AMD bezahlt Analysten um Dell solange zu nerven bis die dann AMD Prozessoren verbauen? Man, man...

Im übrigen kann ich mir eine Zweiteilung eher vorstellen, als das Dell weiter nur eine Marke nutzt, bzw. komplett zu AMD wechselt. Alleine die Kapazitäten von AMD könnten leicht überfordert sein, Dell vollständig auszustatten. Andererseits hat Intel mit Apple einen zwar kleineren, aber ebenso lukrativen Partner der in nächster Zeit viel neue Hardware verbauen und verkaufen wird. Möglich das Dell da Enpässen im Notebook Segment entgegensteuern will oder bessere Konditionen aushandeln will, mit der Drohung zu AMD zu gehen. Letzendlich bleibt wieder nur: abwarten. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

idpro

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
298
Schön wärs schon wenn Dell Systeme mit AMD CPUs bauen würde, aber ich glaube solange nicht daran biss es auch endlich ein System zu kaufen gibt.

@7 Ycon
Wieso soll der Turion dem Pentium M unterlegen sein? Les einfach mal ein paar Tests durch, die sind fast gleich auf.
 

Sebl

Banned
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2.199
Also ich denke das ist nur ne dicke Ente. Hier und da mag Dell über den Einsatz von AMD-CPUs nachdenken, vllt auch erst in kleine Stückzahlen ... aber Intel ganz durch AMD zu ersetzen macht doch überhaupt keinen Sinn. Das sind immens hohe Kosten, es müssen neue Vertriebswege aufgebaut , Produktionszyklen umgestellt werden und und und.
 

M3phist0

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
1.584
ICH HABE MIR NOCH NIE EINEN DELL GEKAUFT OBWOHL ICH GRUNDÄSTZLICH VON DEREN QUALITÄT ETC MIR WAS VERSPRECHE WEIL SIE NUR INTEL ANBIETEN.
Sobald sie auf AMD umsteigen werden oder alternativ anbieten werden, werde ich mir meinen ersten dell pc, laptop kaufen.
So lange haben aderen geschäfte die mit AMD handeln oder marke eigenbau immer das los gezogen.

mfg.
 

Yo Mr. White

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
985
Also alle, die immernoch der Meinung sind das Intel bei Notebooks die Nase vorn hat sollten sich diesen Test mal anschauen. :cool_alt:

Das es mal so war streitet ja keiner ab, aber es ist nicht mehr so!

Edit: Jetzt bräuchten nur noch MM, Saturn und Co. auch mal ein paar AMDs anbieten.
 
Zuletzt bearbeitet:

rkinet

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.200
Im Notebook-Bereich hat AMD klare Vorteile vs. Intel.
Trotz noch SOI-90nm bleibt AMD bei 25/35 Watt beim Turion X2, wobei AMDs TDP absulute Max-Werte sind, anders als bei Intel. Der Übergang Yonah schluckt schon 31 Watt, der Merom dann 34 Watt.

Als Launch-Partner im März/April wäre Dell ein idealer Kandidat, ergänzt um nachfolgend So.F Server und dann eben Desktop-Systeme als Ergänzung. Dell leidet unter dem Boom von AMD-CPU in allen Bereichen.
Zudem zeigt die jüngste Itanium-Entscheidung (+$10 Milliarden in diese Untergangsprodukt pumpen) das Intel nicht mehr auf Kurs ist.
Dazu noch der Cup mit Apple, die auch noch als Exklusivpartner von Intel bevorzugt werden.

Dell ist zu groß, um sich von einem Lieferanten weiterhin abhängig zu machen.
Technisch ist bis 45nm bei Intel nichts neues zu erwarten und Sonderpreise gibts seit der Beobachtung durch die Kartellbehörden wg. AMDs Klagen sicherlich auch nicht mehr für Dell.

Bleibt die Wahl zwischen thermischen Untergang oder eben modernem CPU-Design.

Anders als Apple wird aber Dell sicherlich nicht komplett wechseln, aber zwei Lieferanten bei den CPUs - ebenso wie heute zwei bis drei bei den Chipsätzen - wäre für Dell eine deutlich flexiblere Lösung.

Intel kann ja demnächst Apple den quasi unverdaulichen Itanium auf die Brust setzen (MAC OS-IGITA ?!) - Dell kann dann gleichzeitig per So.F Opteron bei Normalkunden absahnen.
 

Winder

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
503
@Ycon
Der Turion verbraucht unter Vollast leicht weniger als der P-m, bei weniger Last ist es schwerer nachzumessen, aber da dürfte der Pentium-m besser sein, da er die moderneren Stromspartechnologien hat.
Das Problem ist nicht der Prozessor sondern die Plattform. So etwas wie Centrino gibt es leider noch nicht bei AMD. AMD arbeitet aber anscheinend an einer Plattform, die bis zu 5std. durchhalten soll (Name: Yamoto?!)
Leider halten heutzutage AMD-Notebooks häufig nicht lange durch. Die Hersteller schaffen es anscheinend immer wieder, nachträglich noch nen riesen Stromverbraucher einzubauen. (Display, Festplatte ......)
 

olly3052

offline
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
14.217
Btw, verliert Euch bitte nicht in Prozessorarchitekturen von NBsystemen, sondern schreibt topicbezogen, plz!

Gruß

olly3052
 

Schrotti

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.548
Na dann ist Intel nochmehr unter Druck und die Preise sinken weiter.

Wobei ich sowieso kein Komplettsystem kaufen würde.
 
Top