Dell Vostro 3560, optisches Kabel -> DTS übertragbar über Klinke?

Smallshade

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
89
Hallo,

ich besitze ein Dell Vostro 3560.
Ich will mein Vostro an meinen AV-Receiver mit einem optischen Kabel verbinden.
Sprich -> optisches Kabel normal vom Receiver zum Notebook über Adapter zu 3,5mm Klinke.
Frage ist ob dann DTS übertragen werden kann oder nicht, dass scheint wohl Soundkartenabhängig zu sein.


ConexantCX20672

Das ist die Bezeichnung der Soundkarte die verbaut ist, allerdings konnte mir die Dame vom Dellsupport nicht weiterhelfen und google wollte mir auch nicht helfen.

Vielleicht gibts hier ja wen der da mehr Ahnung hat?

mfG
 
verstehe die Frage nicht ganz ;)

Wenn du einen optischen Ausgang hast werden die Daten unverändert übertragen ( also geht DTS, allerdings NICHT die HD Formate ), aber was meinst du mit Adapter für 3,5mm Klinke? wofür brauchst du den Adapter?
 
Ich denke mal er meint einen Adapter von 3,5mm Klinke (kommt ins Notebook) zu optischem Ausgang wo denn das optische kabel reinkommt das wiederrum am AV receiver endet.

Soweit Ich weiss gibt es solchen Adapter gar nicht und aus einem analogen Signal kann man kein digitales machen.

Würde daher sagen funktioniert nicht was Du da so vor hast Smallshade.
 
Wenn ich das Richtig sehe, willst du deinen PC per adapter 3,4 klinke auf optisches kabel an den receiver anschließen richtg? Da wirst du kein DTS kriegen, da der PC nur stereosound über die klinke überträgt.

Lieber ne USB soundkarte für 5.1 kaufen (z.B. Creative Soundblaster 5.1) die hat optischen ausgang und dann direkt per optischem kabel an den AVR
 
Gibts nicht und geht nicht. Entweder Klinke und nur Stereo oder HDMI/USB-Soundkarte und HD-Ton.
 
Ja solche Adapter gibt es, hatte mein Laptop auch. Hier wurde einfach der Klinke Anschluss mit einem TOSLINK verknaspelt, Klinke hat ja seine Kontakte an den Außenwänden, also kann man in der Mitte fröhlich Licht durchschicken.

Zum eigentlichen Problem: Ja sollte eigentlich gehen musst nur gucken dass du im Player entsprechend die Soundausgabe einstellst.
 
Also:

Ich will :

Laptop per HDMI an TV verbinden + mit dem Kabel (ja sowas gibts und FUNKTIONIERT mit einem Macbook) http://www.ebay.de/itm/Optisches-Toslink-auf-3-5mm-Opti-Kabel-2m-Audio-neu-Glasfaserkabel-Audiokabel-/130749134829?pt=DE_Computing_Audiokabel_Adapter&hash=item1e714177ed#ht_912wt_1398

mein Notebook mit dem AV-Receiver verbinden.
Dadurch will ich dann Konzerte, Videos und was auch immer in DTS, DTS-HD o.ä. über die Boxen die am AV-Receiver angeschlossen sind wiedergeben.

mfG
Ergänzung ()

@Shimmy979 da hast du wohl recht, das ist auch eine Lösung, wenn es aber über Klinke ganz normal geht, ist das wesentlich günstiger ;)
 
Warum nicht mit HDMI an den Receiver bei Musik ?
Und wenns nen Film ist schleift er das Bild auch an den TV durch. Benötigst halt 2 HDMI kabel.
 
Wenn dein Laptop eine kombinierte Klinke-Toslink Buchse hat geht das sicherlich. Hat denn dein AVR kein HDMI In und Out? Weil dann wäre es unsinnig ein optisches Kabel zu verwenden, weil wie bereits erwähnt sind die HD-Tonformate dadurch nicht möglich.
 
Richtig mein AV-Receiver hat kein HDMI.
Denn nur HDMI über mein TV reicht ja leider nur für Stereosound.
Hätte ich denn generell eine andere Möglichkeit?
Über dem Desktop klappts ja wunderbar, aber der hat ja natürlich eine optische Anschlussmöglichkeit.
 
Bietet der TV einen optische Ausgang? Dann kann es sein, dass er den Ton vom HDMI abgreift und optisch wieder weg schickt.
 
Ich bezweifle mal stark das das Laptop mit seiner Ausrichtung zu Geschäftskunden das überhaupt unterstützt.
Der Vorgänger konnte es definitiv nicht.
Du kannst es aber prüfen in den du mal in den Klinkenanschluss guckst ob es rot leuchtet.
Denn technisch ist das gar kein Problem nur Dell muss halt den richtigen Anschluss verbauen.
 
Selbst wenn es ein Kombianschluss ist, muss er nicht zwangsläufig leuchten. Am Macbook der Anschluss leuchtet auch nicht, wenn kein Kabel drin steckt. Aber ich habe gerade nichts dazu gefunden, dass der Dell diesen Kombianschluss bietet.
 
Hm naja eine eindeutige Antwort gibt es wohl nicht, werde einfach mal ein Kabel kaufen und ausprobieren.
Ansonsten muss man halt wirklich eine USB-Soundkarte mit optischen Anschlussmöglichkeiten kaufen.
 
Zurück
Top