Dell XPS 13 2in1 vs. HP Spectre x360

Johannes85

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
11
Hallo Zusammen,

aktuell nutze ich ein MacBookAir 2012, hauptsächlich für das Studium, Office-Anwendungen, Musik und Filme. (Keine Bildbearbeitung, abundan mache ich jedoch eine Sicherungskopie einer Bluray)

Da ich aktuell Lust auf was neues habe, habe ich mir die beiden Convertibles von Dell und HP mit Win10 näher angeschaut.
Das Dell gefällt mir sehr gut, das HP soll angeblich einen lauteren Lüfter haben..

Beide sind vom Design aber ansprechend. Erfahrungen mit den Marken habe ich keine.

Ein MacBookPro kommt wohl eher nicht in Frage. Hier fehlt mir einfach das gewisse neue. Auch wenn ich die letzten 5 Jahre mit dem MacBook sehr zufrieden war, interessiert mich aktuell die Kombination aus Tablet und Laptop sehr. Einen schnelleren, aber prinzipiell altbackenes MacBook wäre mir wohl zu langweilig.
Dafür würde ich auch wieder hin Windows wechseln.

Auf OSX nutze ich eh schon Outlook, Word und Excel und habe bislang auch keine für mich gute Literaturverwaltungssoftware gefunden (Bookends)

Wie sind eure Erfahrungen mit Windows, und wie schätzt ihr den neuen i7 Y Prozessor von Dell ein? Ist er wirklich so viel langsamer wie die Version im HP?
Diese Benchmarkzahlen helfen mir nicht wirklich, da ich nicht weiß wo ich den i5 vom MacbookAir2012 einsortieren soll.

Das MacBookAir war angenehm ruhig, Akkustark und zwecks Leistung durchaus -okay-.
Ich brauche also keine Photoshop-Rakete.

Danke,
Grüße
Johannes
 

Nikolas.W

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.682
Hallo Johannes,

ich habe einer bekannten bereits das HP empfohlen, sie nutzt es jetzt seit ca drei Wochen und ist super zufrieden damit.
Sie hat die i7 Version und es läuft einfach genial, ich konnte selbst ein paar Tage damit nebenher rumspielen und würde es auch jetzt immer wieder empfehlen.
Wie der Vergleich zum kleinen Y Prozessor ist kann ich nicht sagen, ich würde ihn aber als durchaus merkbar einschätzen. Sie kam es mir in den letzten Generationen immer vor.
Die Tastatur des HPs würde ich auf einem ähnlich hohen Level einstufen wie beim MacBook Air. Beim HP hast du außerdem auch noch die zukunftssicheren Anschlüsse dabei und einen "alten" USB-A Port.

Viele Grüße,
Nikolas
 

DaysShadow

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.609

Nikolas.W

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.682
Ja der Lüfter ist immer aktiv, allerdings fand ich es nach kurzer Zeit nicht mehr störend.
Da ist natürlich total subjektiv, das musst du dir ggf. einfach mal selbst anhören.
 

Johannes85

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
11
Okay.. gar nicht so einfach das Spectre hier im Handel zum in die Hand nehmen zu finden..

Ich denke ich warte auf die ac Reihe für die Stiftunterstützung.

Was meint ihr zu 4K? Die Retina-Auflösung vom MacbookPro war im Vergleich zum MacbookAir schon sehr deutlich und spürbar, nur hat dieses ja kein FullHd..

Das Dell XPS 2 in 1 ist aktuell wohl noch nicht im Umlauf, oder hat jemand damit schon Erfahrung? Vom Design und Display reizt es mich schon sehr.
 

Model

Commodore
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
4.364
Der NBC-Test ist schon da!

Die "vernünftigen" Geräte mal in die Hand zu kriegen ist leider immer schwierig. Falls du in größeren Ballungsräumen lebst, gibt es aber manchmal die Chance auf einen Cyberport/Alternate/etc. wo man ein paar mehr Geräte sehen kann.
 

Metamorphoser

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
541
Ich bin erst vor kurzem von Mac auf Windows 10 umgestiegen. Vorher habe ich kein Windows groß genutzt. Hauptsächlich Mac OS und Linux. Mit Windows 10 fühle ich mich ganz wohl. Ist schnell und funktioniert für mich soweit ganz gut. Fedora ist als Dual-Boot mit drauf, ist doch noch ein gutes Stück vertrauter.

Bei den Notebooks kann ich nicht mit diskutieren aber werfe mal das Surface Book mit rein. Das hatte ich etwas länger in den Händen war war gut begeistert. Super schnell, Stift einfach genial und man kann es rein als Tablet nutzen.
 

DaysShadow

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.609
4k auf 13,3" kann man meiner Ansicht nach auch erstmal noch liegen lassen. Klar ist es toll, wenn man die Skalierung nutzt, aber es saugt nur unnötig am Akku und nativ kannst du die Auflösung bei der Displaygröße ohnehin nicht gebrauchen.

Full HD kann man auf 13,3" denke ich gerade noch so nativ nutzen und das Bild ist scharf genug.

Edit: Oder um es anders zu sagen, wenn die Akkulaufzeit nicht signifikant unter dem 4k Display leidet, dann ruhig das 4k Display mitnehmen, wenn es der Geldbeutel zulässt :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Johannes85

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
11
Vielen Dank für eure Antworten!!

Mehr fällt mir gerade nicht ein :)
Das Surfacebook ist schön, aber in der gewünschten Konfiguration einfach zu teuer.
 

rEpLaYmEr

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
297
Also ich verwende das Skylake Spectre x360 13 mit FullHD ohne Skalierung. Ich denke FullHD ist auf 13" ne super Sache, da die Pixeldichte schon recht hoch ist, aber keine Skalierungsprobleme auftreten und der Akku geschont wird.
Das mit dem permanenten Lüfter kann ich jetzt bei mir nicht bestätigen, würde mich eigentlich auch wundern, wenn das neuere Modell ein Kühlungsproblem hätte. Eventuell dann eben im EFI überprüfen, ob da was einzustellen ist. Ich finde das Dell XPS 13 2 in 1 auch sehr schick, aber der fehlende USB-A Port wird dich sicherlich nach kurzer Zeit nerven, deshalb hat das Spectre da ne ordentliche Kombination m.M.n. Der passiv gekühlte Y Prozessor soll auch nicht sonderlich schnell sein(hab teilweise Kommentare unter dem MobileTechReview Video von Nutzern gelesen, die meinten, dass selbst im Browser Probleme auftreten...)

Ich denke diese ist die beste Konfiguartion:

https://www.notebooksbilliger.de/hp...g/eqsqid/9cb835d3-6b08-421e-8453-a50ade660a1a
 

Johannes85

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
11
Vielen Dank für die vielen Antworten.

Ich habe das Spectre im Handel anschauen können und bin sehr zufrieden mit der Verarbeitung und Tastatur.

Gewöhnungsbedürftig ist glaube nur der Tablet Modus, da man durch das halten ständig die Tastatur berührt.. aber ansonsten ein tolles Gerät.
 

Benni22

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.976
Der unhandliche Tablet Modus ändert sich beim Dell auch nicht. Das XPS 13 2 in 1 hatte ich nicht in der Hand, aber das normale XPS 13 (Kaby Lake) und das HP Spectre x360 (Skylake). Haptisch sind beide sehr ansprechend, habe mich allerdings am Ende für das Spectre entschieden. Einerseits der (nicht offizielle) Digitizer Support (entfällt im Kaby Lake Modell) war ausschlaggebend, als auch die Geräuschkulisse. Ja, der Lüfter läuft häufiger als beim XPS 13, allerdings dezenter. Sprich er dreht nicht so schlagartig auf und ist subjektiv unter Last angenehmer. Dazu entfällt das elendige Spulenfiepen.

Ansonsten nehmen sich beide Geräte nicht viel. Das XPS 13 hat das bessere Display, dafür das Spectre die besseren Eingabegeräte.

Wichtig, beim Skylake Spectre x360 sind die Lautsprecher eher mau, wohingegen beim Kaby Lake Spectre x360 erstaunlich gut sind.
 
Top