Den richtigen Streaming/Gaming PC finden

Chris2505

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
21
Hallo,

vorab möchte ich mich bedanken, dass ich hier sein & meine Frage an Experten stellen kann.
Als kleine Info vorweg, aktuell besteht bei meiner Firma die Möglichkeit über das Mitarbeiter-PC Leasing einen PC zu leasen.
Ich weiß über die Thematik bescheid, dass es günstiger und sinnvoller sein kann, wenn man sich einen PC selbst zusammen stellt & baut. Jedoch besteht diese Möglichkeit bei mir aktuell leider nicht.
Da ich gerne mit dem Streaming anfangen möchte bzw. schon angefangen habe, jedoch merken musste, dass mein jetziger PC zu schwach für beides zusammen ist, hatte ich mir überleg eben über das o.g. Angebot einen PC zu leasen.

Es stehen mehrere PCs zur Auswahl, von denen ich überzeugt bin, dass es keine reinen Home Office PCs sind.
Ich habe die aktuelle Auswahl der zur Verfügung stehenden PCs unten eingefügt. Den vom Leasinganbieter angegebenen Marktwert,
den vom Arbeitgeber zu entrichtenden Bruttopreis und den im Endeffekt bezahlten Nettopreis habe ich jeweils auf die Bilder geschrieben.



1. Was ist der Verwendungszweck?
Streaming & Gaming (wenn möglich zusammen auf einem, falls nicht habe ich zum streamen meinen aktuellen PC)

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)
World of Warships, PUBG, Minecraft, Warhammer: Vermintide 2, Overwatch
Alle samt in mittlerer bis hoher Qualität. FPS sollte schon mind. 40-50 drin sein.
Und Auflösung ist in alles Fällen 1920x1080p

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
---

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
Aufgrund des streamens sollten schon relativ moderate Umgebungsgeräusche vom PC ausgehen. Leiser ist natürlich immer besser.

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
Sofern ich streamen und gamen von einem PC aus machen kann, würde es auf Dauer einen zweiten Monitor geben, der jedoch nur
für die Streamingdienste wichtig ist, sprich der muss mir nur Chat etc anzeigen, nichts aufwendiges.
Als Hauptmonitor habe ich einen Samsung C24F390FH mit 60Hz und 1920x1080p.



3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
Alle unten aufgeführten PCs wären im möglichen des Preises.

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
Es sollte schon so 3-4 Jahre mind. halten.

5. Wann soll gekauft werden?
Jetzt

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Steht nicht zur Option


MSI_Aegis_3_9SD_Preis.pngMSI_Infinite_XPlus9SE_Preis.pngMSI_Infinte_S_9SC_Preis.pngMSI_Trident_A_Preis.pngMSI_Trident_XPlus_Preis.png



Vielen Dank für jegliche Hilfe die Ihr mir zukommen lasst.

MfG
Chris
 

BiGfReAk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
258
Entweder das erste oder das letzte Modell.
Das erste Modell reicht für deine Zwecke völlig aus, das letzte kostet nur 10 Euro mehr im Monat, hat aber eine bessere Grafikkarte, doppelten SSD Speicher und der RAM taktet ein kleines bisschen höher.
Das 2. Modell ist völlig überdimensioniert für deine Zwecke. Das 3. und 4. Modell haben nur eine 2060 Super. Reicht zwar auch aus, aber eine 2070 Super hat für die Zukunft etwas mehr Leistungsreserven.

Gleichzeitig spielen und streamen kannst du mit allen. NVENC sei Dank.
 

Chris2505

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
21
Entweder das erste oder das letzte Modell.
Das erste Modell reicht für deine Zwecke völlig aus, das letzte kostet nur 10 Euro mehr im Monat, hat aber eine bessere Grafikkarte, doppelten SSD Speicher und der RAM taktet ein kleines bisschen höher.
Das 2. Modell ist völlig überdimensioniert für deine Zwecke. Das 3. und 4. Modell haben nur eine 2060 Super. Reicht zwar auch aus, aber eine 2070 Super hat für die Zukunft etwas mehr Leistungsreserven.

Gleichzeitig spielen und streamen kannst du mit allen. NVENC sei Dank.
Vielen Dank für deine schnelle Rückmeldung.
Kann man das letzte Modell (MSI Trident X Plus 9SE) denn auch später upgraden?
Ich kenne mich mit der Hardware nicht sonderlich gut aus, jedoch ist der Tower doch recht klein, sodass man später nur eingeschränkt aufrüsten kann oder irre ich mich da?

Bei dem 2. Modell (MSI Infinite X Plus 9SE) definiere bitte überdimensioniert für meine Zwecke. Sprich im Sinne vom Preis der Ware oder einfach zu starke Leistung der einzelnen Teile?
 

BiGfReAk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
258
Wenn ich das richtig sehe sind die Komponenten nicht verlötet oder ähnliches. Du kannst sie also wie bei einem normalen PC austauschen.

Die 9900K aus dem 2. Angebot wird sich im großen und ganzen langweilen.
Die CPU braucht man eher wenn man sehr hohe FPS erreichen möchte beim Spielen, oder wenn man es zum Arbeiten verwenden möchte.
Für Full HD @ 60fps braucht man die nicht. Auch eine 2080 Super eigentlich nicht. Aber mit der kannst du halt immer die höchsten Details aktivieren und Raytracing einschalten. Die steckt ja auch im letzten Angebot, weswegen es als Alternative zum ersten ok ist. Das erste ist aus meiner Sicht das vernünftigste Angebot.
Ist aber natürlich auch eine Frage des Budgets. Auf dem Papier sieht der Betrag zwar gering aus, wenn der Leasing Vertrag aber 2,3,4 Jahre laufen soll, kommt schon ordentlich was zusammen.
Rechne das mal aus und schau was ins Budget passt und was nicht.
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.845
Diese MSI PCs sind schweineteuer. Ich habe den letzten PC in deiner Liste (Trident X Plus, MSI Preis 2.499,-) mal kurz auf GH nachgebaut und komme auf knapp 1700,- (Summe der Bestpreise). Das sind 800,- Preisunterschied. Ich würde das keinesfalls machen.
 

Chris2505

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
21
Was heißt den genau hohe FPS? 100+?
Wäre der 9900K nicht für x264 Codierung beim streamen besser vom optischen her als NVEC zu verwenden?
So habe ich das zumindest bisher aus den Erklärungen verstanden.
Oder reicht der i7-9700F ebenfalls für das Encoden über x264 aus?


Vom Budget her würden alle Angebote passen.
Der Leasingvertrag würde 24 Monate laufen & am Ende gehört das Gerät durch eine geringe Ablösesumme mir. Bei meinem letzten geleasten Handy waren das 2% vom Neupreis.


Das die Rechner nicht gerade billiger sind & teils sehr teuer ggü. selbst zusammen gestellten, war mir von vorne rein klar. Jedoch besteht aktuell keine andere Möglichkeit außer eben auf solch ein Leasingangebot.
Du würdest mir vom Preis-/Leistungsverhältnis also von allen den o.g. PCs abraten?
Jedoch würde ich für den MSI Trident X Plus im Endeffekt nur 1.504,32€ zzgl. Übernahmerate bezahlen. Sprich in diesem Falle wäre ich sogar günstiger dabei, als bei deinem über GH.
 
Zuletzt bearbeitet:

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.845

Chris2505

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
21
Ich glaube du hast da was falsch berechnet, denn du darfst nicht die Bruttobeiträge rechnen, die mir abgezogen werden sondern die Nettobeiträge die ich nach Abzug von Steuern & Versicherung tatsächlich zahlen muss.
In diesem Fall vom MSI Trident X Plus wären das Netto 62,68€, dies x24 wären wir bei 1.504,32€ zzgl. Abschlussrate (2% vom Neupreis(2.499€)) wären dann eine Summe von 1.554,30€ inkl. OS & Rundum Sorglos Versicherung.

Man darf nicht 24x den Bruttobetrag rechnen, sonst würde sich das PC-Leasing über dem Arbeitgeber ja garnicht lohnen, da man dann mehr als den Neupreis bezahlt. Hier muss man noch dazu rechnen, dass die zu bezahlenden Steuern und Versicherungen vom Lohn abgezogen werden, nachdem die Bruttoleasingrate vom Lohn abgezogen wurde, somit bezahlt man im Endeffekt deutlich weniger.
 
Zuletzt bearbeitet:

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.845
Ich habe gar nichts gerechnet. Ich bin von dem Preis ausgegangen, den MSI links oben als "Marktpreis" bezeichnet und das sind 2499,-.
Das ist dieser PC und der ist lt. GH noch mal um 200,- teurer, als der von MSI angegebene Marktpreis: MSI Trident X Plus 9SE-491DE (00B92631-491)

=EDIT=
wären dann eine Summe von 1.554,30€ inkl. OS & Rundum Sorglos Versicherung.
Wenn du für den PC am Ende das Tages "nur" 1555,- bezahlst, erscheint das Ganze ein wenig sinnvoller, auch wenn mir die Auswahl der verbauten Komponenten nur teilweise zusagen würde.
 
Zuletzt bearbeitet: (siehe =EDIT=)

Chris2505

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
21
Ich habe gar nichts gerechnet. Ich bin von dem Preis ausgegangen, den MSI links oben als "Marktpreis" bezeichnet und das sind 2499,-.
Das ist dieser PC und der ist lt. GH noch mal um 200,- teurer, als der von MSI angegebene Marktpreis: MSI Trident X Plus 9SE-491DE (00B92631-491)

=EDIT=

Wenn du für den PC am Ende das Tages "nur" 1555,- bezahlst, erscheint das Ganze ein wenig sinnvoller, auch wenn mir die Auswahl der verbauten Komponenten nur teilweise zusagen würde.
Die Preise oben auf dem Datenblatt habe ich oben manuell eingefügt, da die Preise nicht von MSI kommen, sondern von dem Leasinganbieter bei uns in der Firma. Da ich nicht alles einzeln abtippen wollte, habe ich das dann so erledigt. Und der Marktpreis wird laut Leasinganbieter nur mit dabei geschrieben, damit man einen groben Wert hat, was der PC an sich für einen Wert hat. Das relevante ist eigentlich nur der Nettobetrag.
Das ist der Betrag den man dann 24 Monate bezahlt zzgl. eben der kleinen Restgebühr für die Übernahme, sofern diese gewünscht ist.
 
Top