Leserartikel Der ideale Mini-ITX-Gaming-PC

LieberNetterFlo

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.152
Kompakter und sehr gut durchdacht finde ich das NCase M1, welches ich seit 1 Monat besitze und echt liebe. Allein die Verarbeitung ist so gut, dass ich das Gehäuse gerne Mal einfach beim Vorbeigehen berühre :love:. Nachteil: es ist teurer und derzeit schwierig zu bekommen.
Ich hab das V6... Weisst du zufällig ob man das auf 6.1 upgrade kann? Also neue Bleche kaufen kann? Hab gelesen dass das Netzteil stabiler montiert wird beim 6.1
 

n4p

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
89
Geht es um die Außenbleche? Wenns aber nur um das Montieren der PSU geht, dann hat sich da soweit ich weiß zwischen v6 und v6.1 nichts geändert. Nur V5 und darunter war die Befestigung laut Necere (NCase Designer) stabiler. Er hat die PSU-Befestigung gelockert, sodass der Einbau leichter funktioniert.
Originalnachricht von ihm aus seinem Discord-Channel:
no, it's as designed
the old <=V5 bracket was totally stable, but harder to install
it wasn't really practical to attach the bracket to the PSU outside the case and then install it
it's easier now
but less secure, that was the tradeoff
Einer hat dann noch geschrieben dass er Schaumstoff dazwischen geklemmt hat, falls dir das etwas helfen könnte.
 

DriveByFM

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.465
Ich möchte mir bald ein ITX System bauen, wenn ich mich nach der 2500€ Config richten würde, wäre das schon silent? Oder gibt es da Verbesserungsvorschläge? Hatte z.B. schonmal an eine Asetek 645LT gedacht für CPU. Ansonsten bin ich bei 2 Slot GPUs auch nicht so erfahren, ist die EVGA eine der leisesten oder gibt es da auch noch andere Erfahrungen?

Das System soll nämlich ins Wohnzimmer landen, deswegen so klein und leise wie möglich, falls das überhaupt so machbar ist.
 

Shaav

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.965
Bei "so leise wie möglich" bist du hier falsch.
 

DriveByFM

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.465
Also sind die ganzen Aussagen der ITX Besitzer Müll? Weil immer behauptet wird ihre Systeme sind kaum lauter als vergleichbare in z.B. ATX Gehäusen.

Wahrscheinlich muss ich es wie immer selbst ausprobieren was machbar ist und was nicht...

Naja werde berichten wenn ich das System fertig habe. :D
 

trane87

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.991
@DriveByFM
Unter IDLE bekommst du die Dinger leise, aber im Gaming Bereich ist die Grafikkarte wie in einem normalen Gehäuse hörbar. Es wird aber nie an ein schallgedämmtes Gehäuse ran kommen. Leise bekommt man es definitv, aber die Meinung ist auch immer subjektiv.
 

DriveByFM

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.465
Es geht mir ja nicht um Unhörbar und von Schallgedämmten Gehäusen halte ich eh nix, wollte halt nur wissen ob jemand paar Tipps für leise Komponenten hat.
Werde wohl meine eigenen Erfahrungen machen müssen.
Kenne halt kaum 2 Slot GPUs, hatte immer nur 3 Slot Dinger am Testen und da gingen zu Release schon 5 Karten wieder direkt zurück weil die Kühler oder Karten kompletter Müll waren. Würde mir das hin und her schicken eigentlich gerne ersparen. :D
 

n4p

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
89
@DriveByFM
Unter IDLE bekommst du die Dinger leise, aber im Gaming Bereich ist die Grafikkarte wie in einem normalen Gehäuse hörbar. Es wird aber nie an ein schallgedämmtes Gehäuse ran kommen. Leise bekommt man es definitv, aber die Meinung ist auch immer subjektiv.
Kommt auf die Auslastung und das Tweaken drauf an. Hab eine umgebaute 1080 Ti und einen Ryzen 2600x, ohne Wasserkühlung, und spiele Apex in 2k bei 100% Grafikauslastung und meine Lüfter drehen nicht schneller als 800 RPM. Mein PC steht auf dem Tisch und ich höre ihn nicht.
Temperaturen sind <63 Grad bei CPU und GPU.

Man muss sich genauer mit dem System auseinandersetzen, Stichwort Undervolting/Overclocking, aber (nahezu) silent kann man schon ganz gut hin ;)

Edit:
@DriveByFMM wie oben beschrieben kann man schon auf einen nahezu Silent-PC kommen, beim Dan A4 habe ich leider keine Erfahrungen, aber ich würde mal in den A4 Thread vom SFF Forum einlesen, und falls du Discord hast, dem SFF-Lab Channel und falls es gibt dem A4 Channel joinen. (Bin im Ncase M1 Channel und da wird einem sehr sehr gut weitergeholfen)
 
Zuletzt bearbeitet:

trane87

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.991
@n4p
Kann man so nicht pauschalisieren. Gerade in anspruchslosen Spielen, wo aber der VRAM hochdreht, kühle ich lieber etwas mehr. Mir ist in den letzten Jahren einfach zu oft der VRAM kaputt gegangen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: n4p

Blaze1987

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
830
Kommt auf die Auslastung und das Tweaken drauf an. Hab eine umgebaute 1080 Ti und einen Ryzen 2600x, ohne Wasserkühlung, und spiele Apex in 2k bei 100% Grafikauslastung und meine Lüfter drehen nicht schneller als 800 RPM. Mein PC steht auf dem Tisch und ich höre ihn nicht.
Temperaturen sind <63 Grad bei CPU und GPU.

Man muss sich genauer mit dem System auseinandersetzen, Stichwort Undervolting/Overclocking, aber (nahezu) silent kann man schon ganz gut hin ;)

Edit:
@DriveByFMM wie oben beschrieben kann man schon auf einen nahezu Silent-PC kommen, beim Dan A4 habe ich leider keine Erfahrungen, aber ich würde mal in den A4 Thread vom SFF Forum einlesen, und falls du Discord hast, dem SFF-Lab Channel und falls es gibt dem A4 Channel joinen. (Bin im Ncase M1 Channel und da wird einem sehr sehr gut weitergeholfen)
@DriveByFM

Genauso ist es.

Informiere dich bezüglich der Lautstärke der Grafikkarten.

Es wird dir nichts nützen, wenn ich dir sage, dass ich eine EVGA 1080 TI Kingpin bis auf 150 W bis 180 W begrenze inklusive eine manuelle Takt und Lüfterkurve gesetzt habe.

Egal bei welchem Spiel, unter Vollast höre ich wirklich nichts!

Unter der Standardkonfiguration war mir jede High End GPU bisher zu laut im DAN-A4.

Wenn du ein wenig optimierst und Zeit hast , dann ist das Case was für dich!
 
Zuletzt bearbeitet:

trane87

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.991
Moin, hat jemand das beiliegende Thermal Pad von Gigabyte X570 sinnvoll in Benutzung?
 

Sporty883

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
35
Servus,
ich möchte mir ein Mini-ITX-System zusammenstellen, dass bei Office und Netflix etc leise bis unhörbar ist, aber bei spielen gerne etwas lauter werden darf.
Geplant war eine Preisklasse zwischen dem 725 und 1050 Euro Mini-ITX. Leider sind manche Bauteile nicht verfügbar über Geizhals.
Da wahrscheinlich die Graphikkarte das Bauteil mit dem Lärmpegel sein wird, bitte ich um Empfehlungen mit dem AMD Radeon 5600 XT Chip, oder, wenn es leiser ist, dem entsprechenden Nivida-Pedant.
Danke.
 

Shaav

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.965
Was davon ist nicht lieferbar?
 

Sporty883

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
35
Eigentlich nichts ;)
Wichtig Graphikkarte um die 300 Euro, im Idle (Windowsdesktop) leise, bei spielen relativ egal. In meinem alten PC, den meine Tochter bekommt ist eine GF1060 drin, die konnte das.
Tendieren tu ich derzeit zu dem 1050 Euro Vorschlag mit kleinerer SSD und anderer Graphikkarte.
Spielen tu ich selten, geplant sind Shadowrun- und Witcher-Reihe und Pathfinder: Kingmaker möchte ich nochmal durchspielen. Der PC wird hauptsächlich für Office mit nebenbei Streaming verwendet. Spielen soll möglich sein, ist halt der Luxus.
 

trane87

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.991
Ein Pen&Paper Spieler? Bis auf Witcher 3, sind die Spiele genügsam. Welche Auflösung wird verwendet? Sonst würde ja eine kleine FullHD Karte schon ausreichen.
 
Top