News Destiny 2: Entwickler Bungie trennt sich von Publisher Activision

q3fuba

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
272
#21
Activision lässt diese tote Kuh sicher gern gehen. Davon ist ja nun nicht mehr viel erfolgreiches zu erwarten. Die Kunden wurden anfangs sehr erfolgreich abgemolken, und jetzt wo das nicht mehr so gut geht, stößt man den Mist ab und ist sicher auch noch froh, das negative Image von Destiny los zu sein und nicht mehr im Portfolio zu haben.
Eigentlich passen die beiden recht gut zusammen ^^
Activision bzw. Blizzard ist ja zur Zeit auch auf dem absteigenden Ast oder war es schon der fallende Ast? ;)

Aber mal ganz realistisch gesehen:
Ich vermute dass die Marke/der Titel Desteny demnächst verkauft wird und da würde dann Activision mitschneiden und/oder der Käufer will nichts mit Activision am Hut haben.
Das Spiel selbst (also Desteny 2) würde aber ganz gut in die EA-Games Schublade passen :D
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
25.816
#23
@duskstalker

Wenn das der Fall wäre, wäre das super. Aber da die sich ActivisionBlizzard nennen wird das denke ich nichts.
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.796
#24
Wer ein MMO (was Destiny ist!) nach 4 Stunden abschließend bewertet, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen. Sorry, dass ich das sage, aber was Anderes fällt mir dazu nicht ein.
Wenn ein Spiel (selbst ein MMO), mehr als 4 Stunden braucht um jemanden zu unterhalten, hat die Software das Thema verfehlt. Das ist genau derselbe Unsinn wie "ab level XXX fängt das Spiel erst richtig an" oder "ab dem Endgame fängt der Spaß an" oder "ab dem Gebiet X, fängt die Story an einen zu packen" oder " du musst erst drölfmillionen Stunden Item / Set [* voll cooler Gegenstandsname, ausgedacht von einem 12jährigen einfügen *] grinden, erst dann kommt man auf den Genuss", etc...
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
164
#25
Wer ein MMO (was Destiny ist!) nach 4 Stunden abschließend bewertet, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen. Sorry, dass ich das sage, aber was Anderes fällt mir dazu nicht ein.
Ich glaube fast, das dass h nach der 4 für hundert stehen soll. Weil 4 h Spiel - Stunden wäre auch irgendwie doppelt gemoppelt :D
Zumal man wie du schon sagst ein MMO schlecht anhand von 4 Stunden Spielzeit umfassend beurteilen kann bzw sollte.

@Beatmaster A.C.: Grundsätzlich geb ich dir da recht. Mir geht sowas auch auf den Nerv wenn jemand meint unter einen Jahrzehnt Spielzeit hätte man kein Plan. Aber damals bei Guild Wars oder bei Elite Dangerous z.B. brauchte ich schon so 3-4 Stunden um überhaupt erstmal rein zukommen.
 

krOnicLTD

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
1.354
#26
Wer ein MMO (was Destiny ist!) nach 4 Stunden abschließend bewertet, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen. Sorry, dass ich das sage, aber was Anderes fällt mir dazu nicht ein.
ich stimme dir zu. ich hab destiny 2 ganze 300 stunden gezockt /incl der beiden dlcs weil ich leider den season pass damals gekauft habe. diesen habe ich aber nichtmal groß bereuht da mir beide dlcs je ca 50 stunden spaß gemacht haben.

nach 300 stunden destiny 2 würde ich sagen das es sowohl wahnsinnig gute aspekte zu bieten hatte (das gunplay war umwerfend geil. mit das beste gunplay das ich je gesehen habe. fühlte sich großartig an. schell und präzise) als auch unbeschreiblich grottige (das matchmaking system bzw das fehlen eines solchen in manchen wichtigen und spielrelevanten bereichen war das allerletzte. dieses guided game system, welches echtes matchmaking ersetzen sollte, war so schlecht und dämlich das ich mich ernsthaft gefragt habe ob das affen designed hätten, denn schlechter und dümmer ging es nicht.

ein simples matchmaking system hätte eine wartezeit von ca 1-2 minuten gehabt und bei dem guided game system musste man als "suchender" meistens 30-45 minuten warten da es natürlich viel mehr einzelne leute gab die spiele gesucht haben als gruppen die spiele angeboten haben. grottenschlecht, es hat mir stunden über stunden meiner lebenszeit geklaut.

naja trotz dessen und noch manchen anderen unfassbar dummen designentscheidungen hat mir das game viel spaß gemacht.. das addon, forsaken, habe ich jedoch dennoch nicht gekauft da die beiden season pass dlcs insgesamt gesehen winzig waren (k.a. wie ich auf jedweils 50 stunden spielzeit gekommen bin. hab wohl jedes dlc gut abgefarmt)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
25.816
#27
@Beatmaster A.C.

Du hast es erkannt. Was mir z.B. überhaupt nicht gefallen hat war das UI bzw. das man immer ins das Schiff musst, dass ging dann ins Weltall(?) um dann wieder auf den Planet runter zu gehen. Dazu kommt die Cut Scenes welche man nicht überpsringen konnte. In den 3-4 Stunden die ich gespielt habe habe ich realistisch gesehen um die 2-3 Stunden wirklich gespielt.
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.796
#28
@Beatmaster A.C.

Du hast es erkannt. Was mir z.B. überhaupt nicht gefallen hat war das UI bzw. das man immer ins das Schiff musst, dass ging dann ins Weltall(?) um dann wieder auf den Planet runter zu gehen. Dazu kommt die Cut Scenes welche man nicht überpsringen konnte. In den 3-4 Stunden die ich gespielt habe habe ich realistisch gesehen um die 2-3 Stunden wirklich gespielt.
ging mir genauso. Wenn ein Spiel mich in den ersten 30 Minuten storymäßig, atmosphärisch oder gameplaymäßig nicht packt, fliegt es von der Platte und Destiny 2 gehört zu dieser Kategorie. Selbst The Division, Guild Wars 2 und Hellgate London hatten, im Bereich MMOs, für mich, mehr Unterhaltungswert.
 
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
519
#29
Bin durch D1 in eine tollle PS-Community gekommen und diese war auch der Grund, warum es tierischen Spass gemacht hat. Königsfall-Raid auf Hard mit Challengemode war eine meiner persönlichen Highlights im Zockerleben.

Hatte aber eben eher wenig mit dem Spiel, sondern mehr mit der Community zu tun. Direkt nach dem Hauptspiel von D2 war bei mir der Ofen aus. Ein zweites Mal "wir haben verstanden, mit dem DLC wird alles besser - ach, ja bitte zahlen Sie trotz Seasonpass extra" konnte ich nicht mehr vertreten. (Fool me twice, shame on me..)

Die Trennung jetzt kann ich irgendwie nicht einordnen. Eine Orientierung Richtung Microsoft wäre logisch für Bungie, auch wenn es der PS-Familie sicher weh täte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
665
#31
Schade...ich dachte die erste Nachricht wird nicht sein: "Die Roadmap wird beibehalten!", sondern eher "Lootboxen werden rausgepatcht!" Naja das Geld ist wohl einfach zu gut.
 
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.687
#32
Wäre geil wenn Blizzard und Activision auch noch getrennte Wege gehn damit die mal wieder auf den richtigen Weg kommen.
 

canada

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
789
#33
Microsoft ist doch immer noch auf Einkaufstour bei den Studios und mit Bungie hat MS ja schon Erfahrung. Habe den verdacht das der Phil bald bekannt gibt, das Bungie nun auch zu MS gehört.
 
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
2.327
#34
Activision lässt diese tote Kuh sicher gern gehen. Davon ist ja nun nicht mehr viel erfolgreiches zu erwarten.
Was sind denn bitte von Activision für gute Spiele noch zu erwarten??? Da wird doch seit eh und je nur noch gemolken...
Wer ein MMO (was Destiny ist!) nach 4 Stunden abschließend bewertet, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.
Sorry, aber wenn mich ein Spiel nach 4h nicht abholt und noch immer langweilig ist, dann spiele ich das auch nciht weiter um zu schauen, ob es sich bessert. Dafür ist mir meine Zeit zu schade. Dann ist es eben auch ein schlechtes Spiel (zumindest aus meiner Sicht) ...
 

Infi88

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
97
#35
Activision lässt diese tote Kuh sicher gern gehen. Davon ist ja nun nicht mehr viel erfolgreiches zu erwarten. Die Kunden wurden anfangs sehr erfolgreich abgemolken, und jetzt wo das nicht mehr so gut geht, stößt man den Mist ab und ist sicher auch noch froh, das negative Image von Destiny los zu sein und nicht mehr im Portfolio zu haben.
Ich denke eher das Bungie sich lösen möchte, bzw. wenn jemand ein negatives Image hat speziell auf dem PC dann Activision.
Wenn sich Blizzard noch lösen kann irgendwie wäre das sicherlich für den Spieler auch ne gute Sache. Ich denke nicht das die ursprunglichen Künstler bei Blizzard die mal fantastische Videospiele gemacht haben plötzlich aufgewacht sind mit dem Gedanken für Mobile Diablo und das WoW von heute.
 
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.713
#37

schiz0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
399
#38
Destiny 2 und Lootboxen? Hmm, ich spiele das Game schon länger, bin jetzt bei PW625, 650 ist das höchste. Lootboxen sind mir aber noch nicht begegnet. Den Kram den man für Silber (€) im Everversum kaufen kann, bekomme ich auch einfach durch spielen (glanzstaub), und das sind eh nur shader oder sinnfreier kram. Waffen oder Rüstung muss man sich tatsächlich selbst erspielen.

Ich hoffe das Bungie sich nicht unterkriegen lässt. Sag ich mal als Halofan ^^
 

s@Rg3

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
528
#39
Sorry, aber wenn mich ein Spiel nach 4h nicht abholt und noch immer langweilig ist, dann spiele ich das auch nciht weiter um zu schauen, ob es sich bessert. Dafür ist mir meine Zeit zu schade. Dann ist es eben auch ein schlechtes Spiel (zumindest aus meiner Sicht) ...
Da stimme ich Dir zu. Wenn einen die Story oder Missionen nicht gefallen/ packen, wieso weiterspielen. Ich staune das er 4 Std. durchgehalten hat, die Demo hatte mir gereicht....
....Destiny 2 wurde doch im Battle.Net für umsonst rausgehauen vor ein paar Monaten.
 
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
2.327
#40
Top