DHL Paket "nur" bis 500€ versichert. Wert der Ware: 540€. Was tun?

SabSe

Banned
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
91
Hi,

ich möchte gerne ein DHL-Paket mit einem Warenwert von 540€ versenden.

Der Inhalt ist üblicherweise ja nur bis 500€ versichert. Mal angenommen, das Paket geht tatsächlich verloren. Was passiert dann? Werden nur die 500 erstattet und auf den 40 bleibt man sitzen?

Ich hab gelesen dass man eine Transportversicherung für 4,50€ hinzubuchen kann. Wenn ich es richtig verstehe wäre der Inhalt dann bis zu 2500€ versichert. Würdet ihr dies in diesem Fall empfehlen? Oder als normales Paket versenden, da der Wert ja nur 40€ über dem Limit liegt?

Viele Grüße
 

SlaterTh90

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.604
Können die denn Nachweisen das der Wert 540 ist? Sonst könnte man einfach sagen es waren 500€.... Ich hab keine Ahnung wie das überhaupt läuft wenn was kaputt geht was nicht neu und mit Rechnung ist.
 

Evil E-Lex

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.585
Gesunder Menschenverstand sagt: 4,50€ zusätzlich ausgeben und auf der sicheren Seite sein.
 

SpookyFBI

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.333
Sollte das Paket verloren gehen oder der Inhalt beschädigt werden und du eine Rechnung vorlegen kannst, würden dir nur 500€ ersetzt werden
 

Schwachkopp

Ensign
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
231
@Evil E-Lex
Dann würde er aber mehr als 10 Prozent des Wertes als Versicherung zahlen (siehe SpookyFBI' Nachricht). Lohnt sich meiner Meinung nach nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

BernardSheyan

Gast
Selbst wenn man so rechnet, was wäre billiger? 4,50€ oder 40€
 

ToniMacaroni

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.444
Als ob es regelmäßig passiert, dass Pakete verloren gehen :rolleyes:...das Risiko kann man eingehen und die 4,50 sparen.
 

Tronix

Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
2.454
Weiß auch nicht wie viele Hunderte Pakete ich in meinem Leben schon erhalten oder verschickt habe, aber verloren gegangen ist mir definitiv noch keines. Die Versicherungen sind eher für Beschädigungen gedacht. Einfach extra gut Verpacken und man kann sich das ersparen...
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.724
Mit den Warenversicherungen ist es auch etwas tricky.
Wir versenden seit Jahren mit UPS und haben dort auch eine Standard Versicherung von etwas über ~510 € für jedes Paket.
Ich arbeite seit 20 Jahren mit denen und in der Zeit musste ich für 2 Pakete die Haftung in Anspruch nehmen.
Das eine hatte einen Wert von 380 € und wurde auch genau so ersetzt (Paket verschwunden).
Das zweite hatte einen Wert von 600 € und es wurden 510 € ersetzt.
Bei letzterem musste ich mir auch noch die Finger blutig tippen um zu beweisen, dass die Verpackung (Schaden, nicht verschwunden) ausreichend war.
Bei der DHL schreiben die vor, dass die Verpackung so gut gewählt sein muss, dass das Paket samt Inhalt einen Sturz aus 1m Höhe überstehen muss!
Nicht leicht so etwas zu gewährleisten, wenn das Paket beispielsweise 30 kg wiegt, aber eine Holzkiste nicht erlaubt bzw. einen erheblichen Aufschlag kostet!

Mit anderen Worten, Aufpreis lohnt nicht bei läppischen 40 € und Geld bekommst Du auch nur, wenn Du den Warenwert beweisen kannst anhand einer Rechnung und dann auch nur den Warenwert und nicht pauschal 500 Euronen!
 

Evil E-Lex

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.585
Die Frage ist doch: Was passiert, wenn das Paket verlorengeht und DHL bei der Rechnung einen Warenwert von 540€ sieht, aber die Sendung nur bis 500€ versichert ist? Ich kann mir gut vorstellen, dass DHL dann gar nichts ersetzt.
 

Lunge

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
729
Bei Valoren Klasse II ist das leider so, es wird dann von DHL gar nichts ersetzt. Eine Höher Versicherung ist da auch nicht möglich.

Da wir nicht Wissen was er verschickt kann man auch keine gescheiten Tipps geben.
 

Schwachkopp

Ensign
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
231
Aha wieder was gelernt. Hier mal eine Quelle dazu:
https://de.wikipedia.org/wiki/Valoren

Auf der DHL Seite steht es sei nicht gestattet Valoren der Klasse II im Wert von über 500 Euro per nationalem Versand Paket zu verschicken, was wohl gleichbedeutend mit nicht versichert sein ist. Aber wahrscheinlich sind's gar keine solchen Valoren sagt meine Glaskugel.
 
Zuletzt bearbeitet:

flyyy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
321
.....................
Die Frage ist doch: Was passiert, wenn das Paket verlorengeht und DHL bei der Rechnung einen Warenwert von 540€ sieht, aber die Sendung nur bis 500€ versichert ist? Ich kann mir gut vorstellen, dass DHL dann gar nichts ersetzt.
Ich lande über Google immer wieder hier, wenn ich versuche darauf eine Antwort zu erhalten. Ist da vielleicht etwas dran? Gar keine Haftung seitens DHL, wenn Paketinhalt 500,01€ oder größer?

Ich habe bisher alles mögliche mit der Standardversicherung verschickt und hätte immer mit den 500€ gerechnet.
 

DerNiemand

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
788
Haftung = gesetzlich vorgeschrieben
Versicherung erklärt sich von selbst.
Genau wie Hermes (zumindest vor ein paar Jahren noch) keine Transportversicherung anbietet, sondern lediglich die Haftung zu Werbezwecken "missbraucht"
 
Top