Diverse Probleme mit meiner Wakü (Hitze, Lautstärke, Befestigung)

JackA

Fleet Admiral
Registriert
Feb. 2005
Beiträge
22.458
Hallo,

ich hatte eine Wakü mit 360er Radiator von Nexxxos, Eheim Station 600 230V, Zalman ZM-WB3 Gold, GPU Kühler von Zern, 4er MIPS RAM Freezer und einem Alphacool Northbridge Kühler. Verschlauchung komplett in 11/8.
Zu der Zeit war ich extremer Overclocker und brachte das System (Q6600, HD4870) an seine Grenzen und trotzdem sollte es leise bleiben. Das klappte ganz gut.
Nun ich updatete Mein System auf Intel 2500K und HD6950. Dabei blieb nur der MIPS Ram Freezer gleich und der Northbridge Kühler flog raus.
Folgende neue Komponenten sind verbaut: 240er Magicool slim Radiator, Phobya DC12-260 mit Swiftech Micro AGB, Watercool HK CPU 3.0 und Alphacool HF14 GPU. Verschlauchung in 19/13er Schlauch.
Das neue System rennt jetzt weitesgehend mit Standardtaktung. Nun die Lautstärke wurde lauter und die Wärme stieg unter Last um 10°C (alte Wakü 55°C, neue Wakü 65°C). Liegt das rein am kleineren Radiator oder habe ich grobe Schnitzer in meiner Wasserkühlung (Die Lüfter sind bei beiden Waküs immer auf ca 850-900U/min geregelt)? Die Radiatoren sind immer im Gehäuse Verbaut, der 360er war damals in der Decke verschraubt mit Ausbruch für 3 Lüfter, der neue 240er Slim ist in meiner Front mit 4 Lüfter als Sandwich verschraubt (der passt genau in die Front von meinem neuen Sharkoon T9).

So dazu kommt noch, dass ich die Speicher meiner Grafikkarte gerne passiv Kühle, nur halten 2 Kühler davon überhaupt nicht. Wie befestige ich diese Kühler denn am Besten? ausprobiert habe ich bis jetzt folgendes, wobei der Speicher jedes mal vorher mit Spiritus gereinigt wurde:
Kühler mit Wärmeleitpad drauf (hält nicht)
Mit Radirgummi bearbeitet und Brösel entfernt, Kühler mit Wärmeleitpad drauf (hält nicht)
Kühler mit doppelseitigem Klebeband drauf (hält nicht)
Mit Radirgummi bearbeitet und Brösel entfernt, Kühler mit doppelseitigem Klebeband drauf (2 Kühler halten nicht).
Wie befestigt ihr eure passiven V-RAM Kühler? oder kann ich auf solche Kühler komplett verzichten?

Danke schonmal.
 
Zuletzt bearbeitet:
hi erstmal,

also zu deinem Wakü-Problem:

1. die höhere Temp kommt kommt zum einen durch den kleineren Radi und ggf. durch die Lage des selbigen und den daraus resultierenden Luftstrom. Da er vorn eingebaut ist, nehm ich an, dass die warme Luft ins Gehäuse geht, da werden die Komponenten zusätzlich aufgeheizt, bei deinem alten war der Radi obe und hat wohl die Luft aus dem Gehäuse rausbefördert!
Prüf mal die Temps mit offenem Gehäuse.
Ein weiteres Indiz für die Temp kann eine höhere Raumtemperatur sein, oder ein falsches Auslesen der Tempwerte.
2. die Lautstärke kommt eindeutig von dem Sandwich der Lüfter, da die Luft ja 2 mal verwirbelt wird. Ich würde die eine Seite komplett entfernen und ggf. die Lüfter paar Umdrehung mehr drehen lassen.
3. zu den Kühlkörpern kann ich nix sagen, da ich solche Probleme bis jetzt nicht hatte
Tausch also den Slimradi min. durch nen normalen und lass 2 Lüfter weg bzw. bau gleich nen größeren ein
 
Ich denke mein Q6600 @ max OC und meine HD4870 @ OC haben deutlich mehr wärme erzeugt, als mein jetztiges System unter Standardtakt. Dazu arbeitet der 240er ja im Sandwich von 4 Lüftern. Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.
*@tco95ttocs: Danke schonmal für die Tips, ich werde mal den Sandwich wieder zerlegen und ja, die warme luft wird ins Gehäuse geblasen, dachte mir anfangs schon, dass das evtl. Probleme macht, aber lt. ein paar Forenmitglieder, sollte das so funktionieren. Naja sonst muss ich den Radi extern ans Gehäuse schrauben.
 
Zuletzt bearbeitet:
die cpu hat in etwa die gleiche abwärme, da aber der i5 kleiner ist wird er dementsprächend auch wärmer, da über eine kleinere fläche abgeführt wird.

die 4870 hat ca 160 watt benötigt, die 6950 braucht mehr.

ob du 4 oder 10 lüfter dranbaust spielt keine rolle, das entscheidende ist die größe des radiators. du hast ihn um 1/3 verkleinert und hast dementsprächend auch höhere temperaturen.

sandwich sollte man nur mit sehr langsammen lüftern verwenden, da dies automatisch lauter wird.

ich habe zB einfach ein 420er und nen 360er im system, die lüfter laufen bei 7V und damit unhörbar(aus ca 10-20cm hört man dann bissel das lager bei 2 lüftern).
wenn du immernoch das gliche gehäuse hast, dann bau doch den 360er wieder oben rein.
 
Wie wäre es mit der Wassertemperatur im Vergleich zu den Komponententemperaturen? Dann sehen wir sofort ob der 240er unterdimensioniert ist (und auch noch ein SLIM, wenn ich es recht erkenne, oder???)
Ergänzung ()

PS: ich habe auch einen i5 2500K und kann ihn im Idle auch mit einem 280er SLIM im Lüftersandwich betreiben, aber wehe ich will spielen....allerdings sind bei mir dann 2 GTX480 am Heizen....
Magicools 420er SLIM im Lüftersandwich oder der 360er Monsta von Alphacool sind nötig um Wassertemperaturen unter 50°C zu beherrschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ergänzung vom 07.09.2012 15:42 Uhr: PS: ich habe auch einen i5 2500K und kann ihn im Idle auch mit einem 280er SLIM im Lüftersandwich betreiben, aber wehe ich will spielen....allerdings sind bei mir dann 2 GTX480 am Heizen....
Magicools 420er SLIM im Lüftersandwich oder der 360er Monsta von Alphacool sind nötig um Wassertemperaturen unter 50°C zu beherrschen.
Okay, danke für die Aussage.
 
Als ich vom Q6600 auf den 3770K updated habe, sind die Temps gefallen.
Der Q6600 heizt deutlich mehr. Daher sollte der 2500K noch viel weniger heizen.
 
In einem System mit eigener Grafikkarte ist die Grafikkarte Wärmequelle Nr. 1.
CPU: ca. 40-90W
GPU: ca. 150-270W
Und wie gesagt, die Wasssertemperatur ist der Indikator, ob bei Vollast Dein Radiator ausreichend ist.
Notfalls 2. Lüfterlage draufschnallen - es sei denn, das es ein SLIM ist - da hilft das bei hohen Drehzahlen nicht mehr.
 
Zurück
Oben