Downgrade von Windows 10 -> Treiberfrage

proto258

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
49
Guten Abend Community,
ich habe mir vor etwa 4 Wochen einen neuen Acer Aspire E5-774G gekauft. Windows 10 war vorinstalliert. Jetzt gibt es aber das Problem, dass mir dieses OS nicht gefällt und möchte somit ein Downgrade auf Windows 7/8 durchführen.
Auf der internen Acer-Treiberseite gibt es aber nur Treiber für Windows 10. Heißt das, dass diese auch auf den oben genannten Systemen einsetzbar sind?

Wenn dies nicht der Fall ist - kann man diese noch irgendwo anders herunterladen? Wie sicher ist diese Seite (https://drp.su/en/laptops/acer/aspire-e5-774g?os=windows-8.1-x64)?
 

Sterntaste

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.925
Das kannst Du versuchen, selbst rauszufinden: finde raus, welche Komponenten und welche Chipsätze verbaut sind. Wichtig sind besonders Chipsatz, LAN/WLAN/BT, Grafik. Dann gehe zu den Chipsatzentwicklern und lade DORT die Treiber. Hersteller wie Acer und alle anderen auch halten nur für einen gewissen Zeitraum Treiber bereit und die sind teilweise nicht mal aktuell. Daher ist es immer besser, die Treiber dort zu besorgen, wo die Dinge eigentlich herkommen. Da bekommt man in der Regel aktuelleres Zeugs und auch für mehr als eine Plattform (sofern entwickelt). Und wenn Du da "Food" für W7/W8/W8.1 findest, passt es doch.
 

glubb1900

Newbie
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
7
Hallo,
also ich habe genau dasselbe was du vorhast schon mal gemacht (Hab von WIN 8 auf WIN 10 upgegradet und dann vom 10er auf's 7er downgegradet). Hatte keine Probleme mit Treibern. Einfach gebootet, CD installiert und alles wurde von selbst mitinstalliert. Wenn nicht gibt's ja auch Programme wie DriverBooster oder so, die dir die fehlenden suchen und installieren.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
39.808
Solche Seiten würde ich nicht nutzen. Die Hersteller der einzelnen Komponenten bieten auch einen Treiberdownload an.

Problem kann aber die Dual Grafik machen. Aus Intel iGPU und nVidia 940. Da verwenden die Notebookhersteller nicht selten angepasste Treiber. Musst Du ausprobieren. Ob Dein Notebook mit den Treibern direkt von Intel und nVidia läuft. Und bei den beiden, erst den Intel Treiber installieren, dann den von nVidia.

Oder noch besser. Gewöhne Dich heute an Win 10. Win 7 ist auf der Zielgerade und ist angezählt.
 

proto258

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
49
Erst einmal Danke für die Antworten.

@Sterntaste: Werde ich gleich ausprobieren.

@Pauline11: Wie meinst du das? Windows 8 installieren und warten, was passiert?

@Blubbs: In Ordnung. Ehrlich gesagt, kann ich mit Win10 nichts anfangen.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52.030
Kannst ja ein Downgrade auf Windows 7 versuchen.

Danach im Geräte.Manager gucken welche Geräte/ Komponenten als unbekanntes Gerät und/ oder mit Frage-/ Ausrufezeichen gelistet werden.
Rechtsklick auf die jeweilige Komponente/ das jeweilige Gerät, dann Eigenschaften, Registerreiter 'Details', dort dann bei 'Eigenschaften' klicken und dir die 'Hardware-IDs' anzeigen lassen.
Mit den dort angezeigten Daten im Bereich 'Wert' (1. Zeile sollte reichen) begibt man sich dann in die Weiten des www zwecks Suche. Damit sollten sich Hersteller und/ oder Modell-/ Verkaufsbezeichnung und letztendlich auch Treiber finden lassen.

Bei der Identifizierung von Hersteller und Gerät/ Modell via Hardware-ID kann auch http://pci-ids.ucw.cz/ hilfreich sein.

Andererseits sollte man bedenken, dass der Support von Windows 7 01/ 2020 eingestellt wird. Falls du das Notebook so lange nutzen willst und/ oder länger wirst du früher oder später nicht umhin kommen auf/ zu Windows 10 zu wechseln.
 

proto258

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
49
@NJay und FrAGgi: Das steht hier nicht zur Debatte. Aber dennoch Danke(?) für die Antworten.

Danke AdoK. Ich werde am Wochenende berichten, ob das Vorhaben von Erfolg gekrönt war.
 
Zuletzt bearbeitet:

BrollyLSSJ

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.373
Soweit mir bekannt, soll Driver Pack Solution nicht mehr wirklich weiter entwickelt werden. Da wäre die Open Source Alternative Snappy Driver Installer besser.

Am besten wäre aber, wenn du erst mal Windows 7 oder 8 installierst und guckst, welche Geräte noch unbekannt sind (gelbes Ausrufezeichen im Geräte Manager) und die IDs manuell suchst.

Viele schwören auf solche Treiber Tools und genauso viele raten von solchen Tools ab. Am Ende musst du selber wissen, ob du die nutzen willst.
 
Top