Drucker für Vereinsbüro

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Joachim87

Cadet 4th Year
Registriert
Feb. 2020
Beiträge
79
Hallo,

wir suchen für unseren Verein einen Drucker. Das Vereinsbüro ist täglich besetzt, es werden 100-200 Seiten pro Monat gedruckt.
Er muss in Farbe drucken können, Scannen und Kopieren und automatischen Duplexdruck. Bestimmte Ausgaben werden übernommen, aber nur bis 150€. Das ist etwas das Problem an der Sache, weil es dann nur diese "Consumer Drucker" reicht bzw. ein richtiges Bürogerät wäre ggf. auch wieder übertrieben. Tinte oder Laser ist egal. Kein Tank, ich denke die Damen die den Drucker dann nutzen könnten damit Probleme bekommen.

Ich hab schon überhaupt Probleme Geräte zu vergleichen :-\ Beim "HP DeskJet 4120e AiO" ist z.B. Duplexdruck angegeben, aber nur manuell. Das geht mir privat total auf den Sack, weil man durchaus öfter mal mehr als eine Seite druckt und dann nicht ständig noch mal das Papier reinlegt und dann überlegen muss wie rum. Bei anderen Modellen ist Duplexdruck angegeben, aber es steht nicht da ob automatisch oder manuell. Der HP DeskJet 4120e AiO sah auf den ersten Blick auch so aus als hätte er einen Einzugsscanner, was aber scheinbar nicht der Fall ist. Auflagescanner wäre OK, Einzugsscanner wäre aus meiner Sicht top. Wobei es auch wieder gut wäre, wenn man am Drucker nur das Papier einlegt und man direkt auf den PC scannen kann. Das sind dann aber meist so Sachen die man erst rausfindet wenn man den Drucker gekauft hat. Dann irgendwelche Cloud-Scheiße, kann man sicher/hoffentlich alles deaktivieren, aber wenn der Drucker ständig nervt.

1.) Gibt es irgendwo Seiten wo man Drucker gut vergleichen kann? Für Smartphones, Grafikarten/CPUs gibt es teilweise Vergleichsseiten wo die Eigenschaften detailliert
2.) Ich war aus Frustration kurz davor einfach einen Canon Pixma TS5150 zu kaufen, hat Jemand noch Empfehlungen für Geräte oder Produktfamilien? Ich bin jetzt gerade dabei mir den Epson WorkForce WF-2840DWF anzuschauen. Der scheint automatischen Duplexdruck zu haben und scheint auch sogar einen Einzugsscanner zu haben, was ganz nett ist.


Mit freundlichen Grüßen
 
Nur eine Idee, da ich gerade nicht recherchiert habe: Vielleicht bekommt man auf dem Gebrauchtmarkt relativ günstig Leasingrückläufer von Firmen. Aber wahrscheinlich werden da selbst die kleinsten Modelle noch für mehr als 150€ verkauft.
 
Holt euch einen Epson EcoTank, ja er liegt etwas über eurem Budget, aber bei den Klassischen Tintenpatronen Drucker und euren Druckzahlen könnt ihr quasi jeden Monat neue Druckerpatronen kaufen. Da habt ihr die Mehrausgaben nicht mal in einem halben Jahr wieder drinnen.
Habe einen Cannon, und wie wenig man da aus einer Patrone bekommt ist bei den Preisen echt unverschämt
 
Der "Druckerchannel" bietet exzellente Vergleichsmöglichkeiten.

Und die Zeiten von "Billigdruckern" sind aktuell vorbei, manche Straßenpreise sind höher als die UVP.

Der Anschaffungspreis ist realistisch vernachlässigbar, lieber ein, zwei Hunderter mehr ausgeben, und dafür das kaufen was wirklich benötigt wird.

Ich würde z.B. nie mehr einen Drucker ohne Papierkassette kaufen.
 
Joachim87 schrieb:
Er muss in Farbe drucken können, Scannen und Kopieren und automatischen Duplexdruck. Bestimmte Ausgaben werden übernommen, aber nur bis 150€. Das ist etwas das Problem an der Sache, weil es dann nur diese "Consumer Drucker" reicht bzw. ein richtiges Bürogerät wäre ggf. auch wieder übertrieben. Tinte oder Laser ist egal. Kein Tank, ich denke die Damen die den Drucker dann nutzen könnten damit Probleme bekommen.
Vielleicht wird das argumentieren einfacher wenn Du eine Kostenberechnung fuer 2 Jahre vorlegst um den Verantwortlichen zu zeigen wie schnell ein "Billigdrucker" teurer als ein Modell mit vernuenftigen Tanks ist. Der Epson EcoTank ET-3850 ist ab ~370 Euro erhaeltlich. Die mitgelieferte Tinte sollte fuer 2-3 Jahre reichen. Und die Dinger sind so gemacht dass es auch Laien zumutbar sein sollte alle paar Jahre Tinte nachzufuellen. Danach kostet Schwarz (7500 Seiten) 15 Euro, farbig (6000 Seiten) je 9 Euro. Kannst Dir mal einen Spass machen und die Druckkosten des ET-3850 mit denen des von Dir erwaehnten WorkForce WF-2870DWF vergleichen und schauen wie lange es dauert bis der ET-3850 billiger ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Joachim87 schrieb:
Gibt es irgendwo Seiten wo man Drucker gut vergleichen kann? Für Smartphones, Grafikarten/CPUs gibt es teilweise Vergleichsseiten wo die Eigenschaften detailliert
Da wirst du fündig:
https://www.druckerchannel.de/markt...]=_T&a=lieferbar&pb=150&c[20][]=G-1&so=_preis

Habe bis 150 € und lieferbar eingegrenzt.
Stehen die 150 € fest oder könntest du noch argumentieren?

Joachim87 schrieb:
Ich war aus Frustration kurz davor einfach einen Canon Pixma TS5150 zu kaufen,
Meine Schwiegermutter hat das Modell.
Kannst du kaufen, aber mir wäre das nichts ohne eine vernünftige Papierkassette.
Das Modell wurde hier auch getestet: https://www.druckerchannel.de/artik..._tintendrucker_von_brother_canon_epson_und_hp
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Zurück
Oben