Druckerwahl- Epson vs. Canon

Enzos

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
443
Hallo Leuten,

welcher Drucker ist der "bessere":
http://gh.de/a541918.html
http://gh.de/a562482.html


Wen jemand Erfahrungen mit diesen Druckern hat würde ich mich freuen wenn er sie hier teilt :)

Danke schonmal und einen erholsamen Sonntag!

EDIT: Nutze keinen MAC, sondern Windows 7.
 
Zuletzt bearbeitet:

H€RM@NN

Banned
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
575
Ich würd einen Canon IMMER einem Epson vorziehen, alleine aus eigener Erfahrung, waren die Canons immer besser, hielten länger (einen hab ich jetzt schon 8 Jahre), und die Druckquali war in meinen Augen auch immer besser bei den Canons. Der Epson zeichnete sich nur durch andauernde Papierstaus aus, und fiel gegen Ende schon fast wieder auseinander.
Mit diesen Druckern hab ich leider keine Erfahrung, aber ich hab ein ähnlichen von Canon (etwas älteres Model), und mit dem bin ich sehr zufrieden!
 

Wolly555

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.335
Ich hatte einen Epson, der mir gut 5 Jahre diente und jetzt einen Canon.

Von den Druckkosten geben sich beide Marken nicht viel.
Zur Qualität kann ich sagen, dass der Canon etwas besser ist, allerdings kann man diese Tatsache auch auf das Alter zurückführen.

Probleme hatte ich mit Keinem.
 

Enzos

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
443
Ok das mit Canon klingt ja schon mal gut, danke dafür erstmal.

Wie ist es denn mit dem Auffüllen der Patronen? Geht das einfach und tadelllos wie bei meinem aktuellen (5 Jahre alten) Samsung Drucker auch oder gibt es da Probleme diese aufzufüllen?

Habe gehört dass das bei einigen Druckern die aktueller sind nicht mehr so einfach geht, und bisher wars schon sehr gut einfach zu dem laden nebenan zu gehen und die Patronen mal schnell auffüllen zu lassen.
 

Oscar2

Newbie
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
7
Hi,
Also ich hab den Drucker von Epson Modell BX525WD.Bin damit sehr zufrieden.
Druckt schnell,günstig und ist nicht laut
Läuft wunderbar mit einem MAC.Was Canon betrifft, haben viele Probleme damit, wenn du einen MAC haben solltest!

mfg
 

Samsonxxx

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.313
Ich würde die Entscheidung komplett von den Kosten der neuen Patronen und deren Ergiebigkeit abhängig machen. Allerdings kann ich dazu bei den oberen Modellen nicht sagen....

...bei meinem Canon ip3500 kostet die Patrone z.b. 2,50 für die große Schwarze und 1,- pro Farbe. Da ist wohl preistechnisch nicht mehr viel zu holen.
 

smiler10

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
467
Kann dir zwar nichts zum Unterschied zwischen den beiden Modellen sagen.

Solltest du dich aber für den Epson entscheiden, würde ich mich nach dem baugleichen Modell BX525WD umsehen.
Dieses Modell hat die großen Patronen im Lieferumfang und kostet annähernd gleich wie das SX525WD Modell mit den kleineren Patronen..

Greets
smiler10
 
Zuletzt bearbeitet:

Enzos

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
443
Zitat von Samsonxxx:
Ich würde die Entscheidung komplett von den Kosten der neuen Patronen und deren Ergiebigkeit abhängig machen. Allerdings kann ich dazu bei den oberen Modellen nicht sagen....

...bei meinem Canon ip3500 kostet die Patrone z.b. 2,50 für die große Schwarze und 1,- pro Farbe. Da ist wohl preistechnisch nicht mehr viel zu holen.

Genau deswegen wollte ich wissen ob das Nachfüllen einfach vom Laden um die Ecke durchgefüht werden kann oder obs das Probleme gibt?
 

Wolly555

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.335
Nachfüllen weiß ich nicht, aber man kann Patronen ohne Chip kaufen (ca. 1€) und dann einen Chipresetter nutzen, um den alten Chip wieder auf "voll" zu setzen.

Bei Canon.
 

Highspeed Opi

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.193
Ich würde sagen, du musst dich mal in Test etwas schlau machen.
Du hast überhaupt nicht angegeben, was genau du mit dem Ding machen willst und wie oft und was dir wichtig ist.
Aussagen wie "Was ist besser", sind genauso hilfreich wie "Ich habe Canon, bin zufrieden.".
Null Informationen zu keiner Frage.
"Besser" kann ein Drucker auch sein, wenn der einfach nur grün ist und zwischen seinen Pflanzen gut getarnt werden kann.

Ich habe beispielsweise einen Epson Stylus SX510W. Ich drucke wenig, mache keine Fotos, 8,50 Euro für 10 Patronen mit Chip (4x schwarz, 6x Farbe) sind sehr günstig und der Drucker ist in der Lage, Dokumente mit Farbe sauber und fein aufs Papier zu bringen und andere Dokumente einzuscannen. Kopieren ohne Computer ist auch möglich und das Ding hat WLAN. Außerdem hat der Windows 7 x64 Treiber.

Bin damit auch zufrieden, aber ich bin mir sicher, dass es bessere Drucker gibt, die feiner drucken, schneller sind, bessere Fotodrucke machen, mehr Optionen haben, ein paar Jahre länger halten, leiser sind, usw... aber das ist alles nutzloses Zeug für mich, deshalb reicht mein Epson vorne und hinten aus. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Enzos

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
443
Mein Ansprüche an den Drucker:

Drucke nur manchmal, ist nicht im Dauerbetrieb.
Hauptsächlich schwarz-weiß Ausdrucke, aber Farbe sollte möglich sein.
WLAN und USB sind Pflicht, Duplex-Funktion ist auch eine gute Sache.
Geschwindigkeit und Druckqualität müssen gut sein, muss nicht besonders herausragend sein.
Möglichst geringe Druckkosten, d.h. Druckpatronen sollten günstig sein bzw. sollte es eben möglich sein diese nachfüllen zu lassen.
 

Znrl

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
571
Also wenns vorallem auch auf güsntige Patronen ankommt ist brother auch ne überlegung wert z.B.:
Brother MFC-J415W
hat aber glaub ich kein Duplexdruck?
Vorteil bei Brother ist, dass die keine Chips auf den Patronen haben und du damit nicht basteln musst und genug alternative Anbieter für die Tinte findest.

Grade bei Canon ist es auch so, dass er sich bei jedem an und abschalten "reinigt" (weiß nicht welche Modelle das so betrifft) und dabei einiges an Tinte verbraucht wird... du musst dir also immer wieder neue Patronen kaufen obwohl du nichts (in Farbe) gedruckt hast... das ist nicht so schlimm wenn du öfter druckst und den Drucker fast immer an hast, wenn du den Drucker aber ständig wegen 1 Blatt an und gleich wieder ausschaltest ist das ziemlich viel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Enzos

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
443
Danke für den tip, das mit dem reinigungsproblem bei den caons wusste ich nicht.
Der brother scheint ganz gut zu sein (laut amazon kundenmeinungen). Schwere etnscheidung welcher drucker der "richtige" für einen ist :rolleyes:
 

sgellert

Newbie
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3
Ich glaube, ich würde auch zu Brother tendieren, da es für die meistens auch schnell kompatible Patronen gibt. Das senkt die Folgekosten nach meiner Beobachtung doch ganz schön.

Wähl gut :-)!
 

Kahlos

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2011
Beiträge
466
Ich habe seit kurzem den Epson BX525 und bin voll zufrieden. Hohes Drucktempo, und ist mit den Originaltinten auch sparsam. Ein Vorteil des Epson ist auch, dass die Originaltinte wisch- und wasserfest ist. Wenn du allerdings Tinte von Drittanbietern willst, ist es bei Epson meist schwierig. Aber da habe ich mich noch nicht so kundig gemacht, da mir Wisch- und Wasserfestigkeit wichtig ist. Über die Druckqualität kann ich mich nicht beklagen.
Zu den anderen kann ich dir leider nichts sagen.
 

Enzos

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
443
Dein Epson interessiert mich sehr.

Abgesehen von Tintenpatronen von Drittanbietern, kann man die Patronen einfach nachfüllen lassen beim Laden nebenenan???

Das würde ja auch schon langen, man muss ja nicht gleich die komplette patrone wegwerfen und sich ne neue kaufen!
 

Kahlos

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2011
Beiträge
466
Ob man die Patronen Nachfüllen lassen kann weiß ich nicht. Allerdings wird dann die Tinte wahrscheinlich nicht wisch- und wasserfest sein. Wenn dir das nicht wichtig ist sollte das ja egal sein.
Müsstest du mal in dem Laden deines Vertrauens fragen ob das geht bei den Patronen.
 
Top