[E-Book-Reader] Suche Reader, v.a. zum lesen von ebooks

markus26

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
22
Hallo zusammen,

nach reiflicher Überlegung und längerem Stöbern hier im Forum bin ich zum Ergebnis gekommen, dass ich mir einen E-Book-Reader anschaffen möchte.
So weit so gut. Je mehr ich aber versuche, mich einzulesen und Erfahrungsberichte zu lesen, desto unsicherer und überforderter fühle ich mich...

Hauptsächlich möchte ich damit ebooks lesen, die ich (wenn sich das Angebot nicht grundlegend ändern wird) überwiegend von Amazon beziehen werde. Wichtig ist mir deshalb auch ein Display, dass sich zum Lesen gut eignet, "normale" Tablets haben mir zum Lesen überhaupt nicht zugesagt. Ansonsten sollte das Teil relativ leicht sein und auch intuitiv zu bedienen sein. Schön wäre, wenn man damit auch ein wenig surfen könnte. So, das wären eigentlich schon meine Anforderungen, ach so Budget sollte doch deutlich unter 200 Euro liegen, aber so genau möchte ich mich hier nicht festlegen.
Eigentlich wollte ich das Amazon Kindle kaufen, allerdings kann man damit nur ebooks von Amazon lesen (?, dazu las ich auch andere Meinungen?), surfen scheint auch nur eine Notfunktion zu sein und irgendwie scheint es fast "jeder" zu haben...
Doch was sind die Alternativen, je mehr ich über verschiedene Produkte lese, desto mehr finde ich an negativen Meinungen zu den verschiedenen Geräten... Speziell hier im Forum scheint der Sony Reader noch recht hoch im kurs zu stehen? Aber damit kann ich dann nicht alle bei Amazon erworbenen ebooks lesen, oder habe ich hier was falsch verstanden?
Gibt es eigentlich eine gute Vergleichsseite der aktuellen Geräte?

Ich wäre sehr dankbar, wenn Ihr mir ein paar Tipps/Empfehlungen aussprechen könntet!

Markus
 

alex_k

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.138
http://www.sony.de/product/rd-reader-ebook/prs-t1

Habe ich meiner Frau geschenkt, und wurde für gut befunden.

Sicherlich nicht das billigste Modell, aber eines der Besseren, da der Seitenwechsel recht schnell geht, und die Augen nicht ermüden.

Aber Achtung: - Das überspielen von DRM-Geschützten Ebooks funktioniert nur mit der Originakl-Sony-Software. - Aber das sollte ja nicht das Problem sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

markus26

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
22
Danke Euch beiden für Eure schnellen und weiterhelfenden Antworten.

Ich muss jetzt nochmals geziehlt nachfragen:
Kann ich auf dem Amazon Kindle ohne Weiteres auch ebooks anderer Anbieter (Thalia, Weltbild etc.) lesen?
Lassen sich auf dem Sony TRS-T1 problemlos alle ebooks von Amazon lesen?

Hat noch jemand Tipps/Empfehlungen?

Im Voraus vielen Dank!

Markus
 

insert-username

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
934
Im Prinzip gibt es auf dem ebook-Markt 2 vorherrschende Formate:

1. epub (mit Adobe-DRM)
2. AZW (mobi mit DRM)

epub wird von quasi allen Händlern (Thalia, Weltbild...) außer Amazon angeboten und ist auf allen Readern außer dem Kindle lesbar.
AZW wird von Amazon genutzt und soweit ich weiß nur von der Kindle-Familie (eReader und Lese-Apps für verschiedene Plattformen) unterstützt. Der Sony Reader kann das Format jedenfalls nicht.
Sofern die jeweiligen Formate keinen DRM-Schutz haben, lassen sie sich problemlos ineinander umwandeln, z.B. mit der Software Calibre. Mit DRM ist eine Umwandlung zwar auch möglich, rechtlich aber nicht erlaubt.
Mit einem Kindle bist du sehr auf das ebook-Angebot von Amazon festgelegt, sofern du die Bücher nicht auch woanders als DRM-freie epub-Version findest. Mit dem Sony kannst du überall ebooks kaufen außer bei Amazon. Zwar sind nicht alle Bücher bei Amazon mit DRM versehen, allerdings gibt es keine Angabe, ob das betreffende Buch einen Kopierschutz hat oder nicht.

Aufgrund der Buchpreisbindung in Deutschland kosten die deutschsprachigen ebooks bei Amazon und den epub-nutzenden Händlern gleich viel. Preislich wirst du mit der Entscheidung für das eine oder andere Format also keinen Vorteil haben.
 

garfield36

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
547
Für mich schieden die Reader von Amazon aus, da ich damit an den Shop gebunden gewesen wäre. Am ehesten sind wohl die Pocketbook- bzw. Sony-Reader zu empfehlen. Beim Sony PRS-T1 sollte man nur bedenken, dass der Akku nicht ganz so lange hält wie bei anderen Marken. Und bei mir war der Betrieb mit einer zusätzlichen Speicherkarte nicht möglich, da dann der Akku nach weniger als 300 Seiten leer war. Weiß aber nicht ob das am Geräte oder an der Speicherkarte lag.
Interessant ist auch das Pocketbook Touch 622. Das soll jetzt im Mai wieder erhältlich sein. Allerdings scheint es da noch Lieferschwierigkeiten zu geben. Von daher ist die Angabe mit Vorsicht zu genießen.
 
Top