Ebay Käufer will nicht zahlen da "Sohn ersteigert hätte" ?!

Elmers

Banned
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.374
Wer sagt denn das sie alleinerziehende Mutter ist? Vielleicht ist das Kind auch erfunden
 

WhiteShark

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.906
Und wenn es das Kind doch gibt? Dann entscheidet der Richter womöglich für die Mutter und dann bleibt man auf allen Kosten sitzen. Viel Stress für nix.
Somit einfach neu reinstellen oder an den Zweitbieter verkaufen.
 

MaverickM

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
20.149
Ich finde schon nur die Möglichkeit eine alleinerziehende Mutter zu verklagen, die jeden Stein umdrehen muss um über die Runden zu kommen abstoßend.

Aber mach doch, bist im Recht! :rolleyes:
Ach, und deswegen soll der TE auf seine Recht verzichten? Weil die Mutter - laut eigener Aussage - unfähig ist, ihren Bälger richtig zu erziehen?

Genau das brauchen wir. Noch mehr verzogene Bälger, denen keine Grenzen gesetzt, und Konsequenzen aufgezeigt werden! Bravo!
 

onkel_axel

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.075
nette diskussion. aber welchen "schaden" hat das kind hier angerichtet.
das ist kein illegal herunter gelandenes lied, oder zerstörter zaun.

der einzige schaden "ist der nicht zustande gekommene kaufvertrag" für den verkäufer.
und der geht halt doch gegen 0 bei einer stinknormalen ebay auktion für einen allerwelts artikel.


also muss man sich auch vorher klar sein, auf was machen klagen will. erfüllung des kaufvertrags, oder schadenersatz
 

Elmers

Banned
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.374
Und wenn es Mutter und Kind geben sollte ,... welcher Schaden würde der Mutter entstehen? Wenn der Artikel nicht weit über Preis , sondern zu einem halbwegs realistischen Preis ersteigert wurde... ( der realistische Preis würde gegen die Existens des Kindes sprechen) dann kann die Mutter falls es ein Fehlkauf war den Artikel für einen ähnlichen Preis wieder verkaufen.. vielleicht 10% Verlust, aber ncit mehrere Hundert Euro, weil man das ( ich glaube es ging um ein Telefon) nicht braucht, und dann in der Ecke liegen lässt.
Und wenn es ein kind gibt ist ein bisschen Strafe gerechtfertigt, wenn es kein Kind gibt , dann erst recht.
 

MaverickM

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
20.149
der einzige schaden "ist der nicht zustande gekommene kaufvertrag" für den verkäufer.
und der geht halt doch gegen 0 bei einer stinknormalen ebay auktion für einen allerwelts artikel.
Es sind zumindest eBay Gebühren und eine unnötige Menge an Zusatzaufwand entstanden. Bei den heutigen eBay Kosten ist das weit entfernt von "Geht gegen Null". Vor allem bei höherpreisigen Artikeln.
 
Top