Einstellungen lassen sich nach Update nicht mehr öffnen

Minute|Man

Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.388
Hallo zusammen,

ich habe zur Abwechslung mal wieder ein Problem mit Windows 10. Nach dem (manuellen) Fall Creators Update lassen sich die Einstellungen nicht mehr öffnen; das Fenster öffnet kurz und schließt dann direkt wieder, gefolgt von der folgenden Mitteilung:

Zitat von SystemSettings.exe:
Die Anweisung 0x00007FF82CDF90CE verwies auf den Arbeitsspeicher bei 0x00007FF82CDF90CE. Der Vorgang written konnte im Arbeitsspeicher nicht durchgeführt werden.

Klicken Sie auf "OK", um das Programm zu beenden.
Windows 10 läuft in einer virtuellen Maschine (Parallels Desktop) auf einem MacBook Pro und verfügt über 4GB RAM. Allerdings hat es bis dato einwandfrei funktioniert und die einzige Änderung war das angesprochene Update.

Ich habe schon recherchiert und u.a. ein "Problemlösetool" von Microsoft ausprobiert, das aber keinen Effekt hatte.

Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte?

Mit besten Grüßen

​minute|man
 

yxcvb

Lt. Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
1.922
Welche Version von Parallels? Du solltest schon eine möglichst aktuelle verwenden.
 

hamju63

Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
7.562
Da auf Arbeitsspeicher verwiesen wurde .... hast Du einfach mal probiert z.B. 8 GB RAM zuzuweisen?
 

Minute|Man

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.388
Es ist die aktuellste Version von Parallels (13.1.1) und ich habe auch Parallel Tools in Windows neu installiert. Die RAM-Größe zu variieren habe ich auch schon probiert. Bei 8GB RAM startet die App auch nicht, allerdings bleibt die Fehlermeldung aus. Bei 512 MB startet die App, zeigt aber nur einen grauen Bildschirm. :freak:
 

cumulonimbus8

Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
9.396
Dummstell… 2GB? 6GB? Einfach rumprobieren. Oder zusehen die Auslagerungsdatei anzugreifen.

CN8
 

Minute|Man

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.388
Hab ich alles schon probiert, mit den Einstellungen in Parallels scheint das nichts zu tun zu haben. Der einzige Effekt bislang ist, dass keine Fehlermeldung mehr kommt und sich Einstellungs-App kommentarlos schließt.

Ich kann nichtmal versuchen Window zurückzusetzen, weil das auch über die Einstellungen geht; Updates installieren geht dementsprechend auch nicht.
 

Minute|Man

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.388
Servus zusammen,

mittlerweile hat sich im Support-Forum von Microsoft auch ein Thread zum Thema eingefunden. Ich habe die Workarounds probiert; haben aber nicht geholfen. Allerdings bin ich dadurch auf eine andere Lösung gestoßen, die zwar das Problem für mich gelöst hat, aber eine ziemliche Keule ist. :(


  1. Windows über msconfig im abgesicherten modus mit Netzwerk starten; die Einstellungen lassen sich sodann öffnen. Die Suche nach Updates brachte nix (wurde nichts angezeigt), auf die Vorgängerversion konnte ich nicht downgraden.
  2. Lösung: PC über "Wiederherstellung" zurücksetzen; das geht im erweiterten Modus zwar nicht, aber da die Einstellungs-App jetzt funktionierte, konnte ich über den "Erweiterten Start" den PC wiederherstellen.
  3. Warten, Windows neu einrichten, Problem gelöst.

Da ich Windows 10 nur in der VM nutze und alle relevanten Ordner in macOS liegen und nur freigegeben sind, hatte ich durch die Prozedur keinen Datenverlust. Für ein primäres System ist dieser Workaround vermutlich etwas zu drastisch, da alle Programme weg sind (die eigenen Dateien können wahlweise behalten werden).

Das nur zur Dokumentation falls irgendjemand mit dem gleichen Problem mal auf diesen Thread stößt.

Beste Grüße

minute|man
 
Top