EIST/C1E trotz Deaktivierung aktiv?

kbot

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
48
Hallo ihrs,

ich hab mir nen neuen Rechner zugelegt und hab jetzt nen Quad (i7-920) mit Win7 64bit ...

So, ich hab im Bios EIST und C1E ausgeschaltet und trotzdem wird bei meiner CPU der Multiplikator auf 12 (Bios ist auf 21 fest eingestellt) heruntergesetzt und wieder herauf auf 18-21, das schwankt immer wieder hin und her, obwohl Vollast.
Überprüft hab ich es mit CoreTemp, was mir den Takt und den Multiplikator, sowie die Temps der jeweiligen Cores zeigt.
Ich sehe es auch an den Temperaturen. Sobald der Multi oben ist, steigt die Temp bei Vollast auf knapp 70° und bei niedrigem Multi auf 55° oder so.

Wie ist das möglich, dass Win7 die Funktionen EIST/C1E nutzen kann, ohne dass sie im Bios aktiviert sind?
Kann man das irgendwo ausschalten?
Ich hab schon extra bei den Energiesparoptionen das Profil "Höchstleistung" ausgewählt und auch die Einstellungen darin überprüft.

Ich bin echt ratlos und hoffe, mir kann einer hier helfen ...


MfG kbot
 
Zuletzt bearbeitet:

endino

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
71
Hi @kbot,

kann es evtl. sein, dass du die Veränderungen im Bios nicht abgespeichert hast?

MfG
 
P

phelix

Gast
Interessant wäre auch zu wissen, warum man sowas überhaupt deaktiviert haben will...
 

kbot

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
48
die Deaktivierung ist im Bios gespeichert und mehrfach überprüft

hat keiner eine Ahnung, was man da tun könnte?
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.915
1. Installiere das neueste BIOS.
2. Stelle es auf default, C1E und EIST an.
3. Stelle das Energieschema auf ausbalanciert.
4. Laste mit wPrime voll aus und beobachte dabei die Takraten und den Multi.
So wird Höchstleistung von alleine erreicht.

Ich kenne die Temperaturen nicht, aber die Drosselung durch Überhitzung kann nicht deaktiviert werden.
 
Top