Test Eizo FS2735 und Asus PG279Q im Test: FreeSync und G-Sync waren nie besser

Mac_Leod

Captain
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
3.357
So ein Modell bitte in 25 Zoll und FullHd.... wäre ein Traum(wohl leider nur für mich)

Es ist schön zu sehen wie sich FreeSync dem G-Sync annähert.

Grüße
 

Morrich

Banned
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
Wann wird man denn eigentlich endlich mal FreeSync Monitore erwarten können, die auch deutlich niedriger ansetzen und schon ab 20 oder 25 Hz funktionieren?
Viele RPGs kann man ja schon locker mit 30 FPS flüssig spielen. Da wäre es natürlich auch angebracht, dass FreeSync auch schon funktioniert und nicht erst bei höheren Frameraten.
 

R3SiD3Nt3

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
923
Frage - wo bleibt der Test des Eizo FS 2735 ?? - oder seid Ihr grade in der Mache??
 

cvzone

Admiral
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
8.794
Wobei es jetzt nicht das Ziel sein sollte Spiele mit 20 Hertz (20 FPS mit Feesync) laufen zu lassen, nur weil diese dann noch spielbar sein sollten. Da finde ich den Ansatz von Frame Doubleing und einer Grenze von weiterhin 35-40 Hertz schon sinniger.
 

bu.llet

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.338
Dennoch bietet Eizo mit dem Foris FS2735 den derzeit besten FreeSync-kompatiblen Monitor an. Während der ROG Swift PG279Q aufgrund von G-Sync zwar über die bessere VRR-Technik verfügt, ist Eizos Foris FS2735 der bessere Monitor. Das Testexemplar weist nicht nur eine bessere Bildqualität und Kalibrierung auf, sondern überzeugt auch mit einem geringeren Backlight-Bleeding und dem Verzicht auf Pixelfehler. Trotz der vergleichbaren technischen Daten unterscheiden sich die Messwerte beim Kontrast, der Farbtemperatur und dem Helligkeitsumfang teils deutlich, wobei der FS2735 zudem vielfältigere Einstellungsmöglichkeiten und Bluetooth zur Verbindung mit dem Smartphone bietet.
Wenn man das so liest klingt das so als hätte die VRR-Technik 95% Gewichtung bei diesem Test gehabt. Vielleicht sollte man das dann auch so hinschreiben.
 

KaHaKa

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
950

Mordeos

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.540

sverebom

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
6.153
Dass der Artikel den Titel Eizo FS2735 und Asus PG279Q im Test trägt hast du anscheinend überlesen..?

Das ist kein wirklicher Test, sondern ein Abriss der grundlegenden technischen Eigenschaften, um dann fast ausschließlich nur noch über "G-Sync versus FreeSync" zu reden. Auf Ergonomiefunktionen, Menüsteuerung, Farbkalibrierung etc. wird kaum oder gar nicht eingegangen. Ich wüsste zum Beispiel gerne, ob der ASUS PG279Q das gleiche verhunzte OSD hat wie andere Gaming-Monitore von ASUS.
 

TenDance

Captain
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.622
Möglicherweise hätte er gern einen ausfürhlicheren Test hinsichtlich der "klassischen" Monitorqualitäten.

Davon abgesehen: wenn ich mir für fast 900€ einen Monitor kaufe, empfinde ich es als Frechheit von Asus so einen Schund abzuliefern. Pixelfehler gehen garnicht, bei der Auflösung und dieser Diagonale sieht man das nämlich.
Und wenn ich meine Erfahrungen mit dem Asussupport so in Erinnerung rufe, bin ich definitiv nicht gewillt so viel Geld für eines ihrer Produkte auszugeben.
Wer sich einen Monitor kauft, weiß den Service von Eizo zu schätzen. Die Garantie beträgt nicht nur fünf Jahre, sondern beinhaltet auch die Hintergrundbeleuchtung - was bei den meisten anderen Herstellern explizit ausgeschlossen ist.
Und wenn mal was kaputt ist, kommt ein Servicetechniker vorbei, Du unterschreibst und hast einen neuen Monitor dastehen.
 

exekuhtor

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
938
Hmm, ich hätte schon Lust auf einen 120 / 144 Hz Monitor, aber ich will auf keinen Fall dass die Bildqualität darunter leidet.
Immerhin gibts die Dinger jetzt auch in der IPS Version, allerdings machen mir die Pixelfehler sorgen, grade wenn ich zu G-Sync greifen will.

Evtl überleg ich mir das Ende dieses Jahres noch, mein guter 27" Dell Ulltrasharp ist eben auch noch top was Bildqualität angeht...
 

Candy_Cloud

Vice Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
6.621
Am wichtigsten wäre eine einheitliche Schnittelle für die Zukunft.

Denn man legt nun seinen Monitor auf seine Grafikkarte fest. Das gab es davor nie und ist ziemlich kurzsichtig! Denn was wenn die AMD GPU abraucht und die nächste eben aus diversen Gründen eine Nvidia wird? Gleich wieder nen 500€+ Monitor dazu kaufen? (umgekehrt gilt das gleiche)

Ich werde da erst einsteigen, wenn es ein einheitliches Produkt für alle Grafikchips gibt. Das wird kommen müssen sonst wird die Technologie in einer Nische sitzen bleiben.

Wie bei HD DVD vs. blur-ay wird einer irgendwann untergehen oder ein dritter macht es noch besser.

Schön finde ich jedenfalls, dass Eizo noch immer nicht nachlässt bei hochwertigen Bildschirmen. Nichtmal im Markt für Gamer.
 

Markenprodukt

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
291
Schöne abzocke, Technik hin oder her. So wenig Zoll für so viel Geld, nein danke. Aber wird seine Abnehmer wie immer finden.
 
D

Don Kamillentee

Gast
Was ist bitte Backlight Bleeding... Ich hab wohl ein paar Vokabel in den letzten Jahren nicht aufgearbeitet ^^
 

NuminousDestiny

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.459
"Warum G-Sync aber immer noch besser ist, als FreeSync"

Warum ist das so? Liegt das an der G-Sync Hardware oder an der Software?


Ich persönlich würde mich freuen Wenn Nvidia sich endlich für FreeSync entscheidet und seinen Krempel aufgibt. Kein Mensch kann wollen, dass seine Entscheidung des Monitorkaufs/der Grafikkarte vom Hersteller der Grafikkarte abhängt.

Die Preise sind für das gebotene wohl auch noch deutlich zu hoch.

So wie sich das allerdings liest sind Probleme nur bei Spielen vorhanden in denen die Grafikkarte etwas zu schwach für die jeweilige Auflösung sind.
 

_Reaper

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
465
Du weißt das wir hier über nvidia sprechen?
 

moquai

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
16.762

KOKOtm

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
124
Mein PG279Q hat Gott sei Dank keine toten Pixel oder Staub. IPS Glow zwar schon, aber stört mich weniger als die blassen Farben des PG278Q, darum durfte der neue Asus bleiben.
 
Anzeige
Top