Empfehlung für nen x299 Board für OC auf vielen Cores mit Monoblock

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.135
#1
Hallo zusammen

Ich hab vor mir nen neuen 7980 XE um ~1700 zuzulegen und such nen Board dazu. Wichtig wäre mir auch dass es nen gescheiten Monoblock für gibt da mein Airflow im Case durch die Wakü recht gering ist.

Bei caseking gibts die 4 Blöcke, ganz unten
https://www.caseking.de/search?sSearch=x299

ASUS Prime X299-A
ASUS Prime X299-Deluxe
ASUS TUF X299 Mark 1*
ASUS TUF X299 Mark 2
MSI X299 Gaming Pro Carbon AC
MSI X299 Gaming Pro Carbon
MSI X299 Gaming M7 ACK
ASUS ROG Strix X299-E Gaming
GIGABYTE X299 Aorus Gaming 3 (rev.1.0)
GIGABYTE X299 Aorus Gaming 7 (rev.1.0)
GIGABYTE X299 Aorus Gaming 9 (rev.1.0)
GIGABYTE X299 Aorus Ultra Gaming (rev.1.0)
GIGABYTE X299 UD4 (rev.1.0)

Ich hab nicht vor die CPU zu köpfen, aber sie wird viel HEVC wandeln und dann doch auch länger Vollast laufen.
Ich hab mir die Liste hier zu Gemüte geführt
http://www.tomshardware.com/reviews/best-intel-x299-motherboard-roundup,5217.html

Leider gibts kein Block für das MSI XPower und für die ASRocks.

Das GIGABYTE X299 AORUS GAMING 3 kommt wohl ganz gut weg, weiß aber nicht ob das für OC wirklich taugt. Effizienz wird ja auch etwas angekreidet.

Hat jemand Erfahrung mit diversen Boards. CPU OC gibts teils auch ne Streuung bezüglich benötigter Spannung und die Spannung macht bei der Temp schon einiges aus.

Ich hab nicht vor 500€ für nen Board auszugeben. Eher würde mich mir vielleicht gar nen ASUS X299-A für ~200 zulegen, gibt grad ein paar Deals und Möglichkeiten ranzukommen. Die Frage ist ob das was taugt. Wifi brauch ich keins, aber nen Optischen Sound out definitiv.
 

fschjgfw

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
62
#2
Wieso willst du eine 1.700€ CPU kaufen und dann ein 200€ Low End Board nehmen? Ich würde das Rampage VI Extreme oder Apex nehmen. dafür gibts auch monoblocks.
 
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
2.784
#3

Krautmaster

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.135
#4
Weil Board absolut unnötige Geldverschwendung ist. Was bringt mir ein 500€ Board das kein % schneller ist als ein 250€ Board ;)
Das macht eig nur bei geköpften CPU oder LN2 Sessions Sinn. Oder eben wenn man zb 5x M.2 braucht was hier nicht der Fall ist. 10Gbe wäre das einzige was ich vllt noch brauchen könnt am Board.

500W darf meine CPU Vollast ruhig ziehen. Das bezieht sich aber eh auf synthetische AVX Vollast und da kann man TR und SLX nicht vergleichen da letzterer doppelte AVX Performance liefert. Sinniger wäre da noch zb Handbrake vs Handbrake messen.

Mein Custom Loop mit 240er + 360 + 120er + 8x Cape Cora passiv sollte in der Lage sein einiges an Abwärme wegzuschaufeln, aber da eh nicht geköpft wird limitiert eher die Temp.

Edit: Okay das Rampage VI Extreme hat nen 10G. Aber 650€ - hmm. ;) weiß auch nicht. Hab weder 4 Ghz Ram darauf zu betreiben noch irgendwas abseits normalem Wakü OC vor. 10G SFP+ Adapterkarten hät ich eh hier.
Ergänzung ()

Aktuell tendiere ich zum

MSI X299 Gaming Pro Carbon

für ~ 200€ (eig 300 rum). Das kommt im Test von HWluxx ganz gut weg:
https://www.hardwareluxx.de/index.p...-test-led-show-mit-gehobener-ausstattung.html

Verglichen mit dem ASRock X299 Taichi konnten wir den Core i9-7900X mit dem MSI-Mainboard um 100 MHz höher stabil betreiben. Mit einem Takt von 4,8 GHz auf allen zehn Kernen ist das eine absolute Ansage. An Spannung waren dazu 1,290 V nötig. Die dadurch hohen Temperaturen konnte unsere AIO-Kühlung jedoch glücklicherweise stemmen. Der Temperatur des VRM-Kühlers stieg nach unseren Messungen bis auf 62 °C, sodass sogar noch etwas Luft nach oben übrig bleibt.
Edit: Ram hab ich 4x8 GB @ 3000 Mhz. Sollte eig jedes Board easy machen.


Edit2: Zur CPU. Ich denke nicht dass Intel so schnell ihre SLX Die oder irgendwas in der Richtung aufbohrt, noch dass AMD demnächst mehr als 16C bringen wird. Durch den straken TR Release musste Intel die HCC Die bringen, die noch größere kann man nicht auf S2066 flanschen. Will heißen egal ob TR16C oder SLX 18C, die Plattform dürfte über Jahre kaum getoppt werden. (anders als jetzt zb ein 8 Kern Broadwell EP der nun gegen 18C steht).

TR is auch ganz cool, sicher wirtschaftlicher vom CPU Preis her aber die Boards sind tendentiell eher teurer + ich hätte gern die höhere Leistung auf wenig Threads (zb für Lightroom usw) und gerade OC ist der SLX doch ne ganze Ecke vorn.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hejo

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
668
#5
Da wird nicht viel Feedback kommen du bist ja selber schon fast ein Beta-Tester :D, falls es dazu kommt würde ich mich über deine Erfahrungen freuen, ich denke auch der Prozi wird den thermischen Begrenzungen erliegen, ich drücke trotzdem die Daumen für ein gutes OC-Ergebnis.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.135
#6
;) True. Ich hab halt den i7 aus meiner Sig + das Board abzugeben, spielt vllt 300 ein. Dann noch nen Ryzen 1700 + Board + Ram. Vielleicht nochmal oder eher 400 da Ram grad so affig teuer is.

Das Delta is dann mein Aufrüstpreis aber von 6 auf 18C is ja auch bisschen was. Und ich hab ein System weg ;)
Ergänzung ()

Bin eh mehr auf die Idee gekommen aufzurüsten weil mal wieder ne Wakü Wartung anliegt. *hust*
 

fschjgfw

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
62
#8
Es geht ja nicht nur umj die Ausstattung bei den Boards, sondern auch um die Qualität der Bauteile. So ist z.B. das RE VI Apex (ca. 450€) mit höherwertigen VRM´s unjd Kondensatoren ausgestattet wie das von dir erwähnte MSI Board. Gerade bei nem Monster wie dem 7980XE der mal gut und gerne 400-500 Watt unter AVX Volllast raushauen kann, würde ich persönlich das Board mit den hochwertigsten Bauteilen nehmen. Aber ist deine Entscheidung.
 

Helge01

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.068
#9
So ist z.B. das RE VI Apex (ca. 450€) mit höherwertigen VRM´s unjd Kondensatoren ausgestattet wie das von dir erwähnte MSI Board. Gerade bei nem Monster wie dem 7980XE der mal gut und gerne 400-500 Watt unter AVX Volllast raushauen kann, würde ich persönlich das Board mit den hochwertigsten Bauteilen nehmen.
Genau aus dem Grund habe ich mich für das Apex entschieden. Gerade bei einer Wasserkühlung gibt es nichts umständlicheres, als der nachträgliche Tausch des Mainboards bei einem Defekt. Sämtliche Bauteile sind für eine höhere Last ausgelegt, die ich nie erreiche. Damit ist die Laufzeit des Mainboards ohne einen Ausfall warscheinlicher.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.135
#10
Es geht ja nicht nur umj die Ausstattung bei den Boards, sondern auch um die Qualität der Bauteile. So ist z.B. das RE VI Apex (ca. 450€) mit höherwertigen VRM´s unjd Kondensatoren ausgestattet wie das von dir erwähnte MSI Board. Gerade bei nem Monster wie dem 7980XE der mal gut und gerne 400-500 Watt unter AVX Volllast raushauen kann, würde ich persönlich das Board mit den hochwertigsten Bauteilen nehmen. Aber ist deine Entscheidung.
Naja synthetische AVX Vollasts hat man eig nie Anliegen da kein Tool ausschließlich AVX Befehle absetzt - außer eben die Tools wie Prime / Linx.

Auch bei einem 300€ Board erwarte ich Bauteile die das locker stemmen, auch auf Dauer. Auch bei meinem 200€ X99-S von ASUS hab ich was das angeht 0 Probleme. Nicht selten sieht man sogar dass es das tupfen gleiche Layout samt Komponenten sind die sich vom 200-400€ Board erstrecken.

Am ehesten ist es in der Tat noch day Layout der Versorgung. Deswegen auch die Tendenz zum 11/12 Phasen MSI entgegen dem ASUS (und im Test ist das MSI wohl mit weniger Voltage ausgekommen als das ASRock). Das Apex hat nur 4 DIMM.

Asrock hab die die vergangenen Jahre eigentlich gute Erfahrungen gemacht. Man bekommt recht viel fürs Geld. Aufplatzende Kondensatoren usw sind ja auch längst Geschichte. Denke die Komponenten sind auch wertiger als vor 20 Jahren ;)
Wer gab damals bitte 1200 DM fürn Board aus? Ich seh es nicht so dass nur weil die CPU teuer is auch n teures Board her muss ^^ da 300€ gespart kostet erstmal keine 2% an Performance und die Asche ist bei der nächsten GPU besser investiert.

Wenn das Limit aber jetzt bei 500€ läge fürs Board? Was würdet ihr dann kaufen? ASUS, ASROCK, MSI?
Ergänzung ()

cool danke
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.222
#11
Ich habe selber das Rampage Extreme VI und würde zumindest das Apex empfehlen mit seinen 2x 8 Pin Anschlüssen.

Die Boards sind generell noch am reifen, neuste Bios Files die Bugs beheben gibts im Asus ROG Forum (und nicht auf der Webseite von Asus).

Ich kann Dir auch sagen warum ich immer auf Asus Extreme Boards gesetzt habe.

Die Leute die extreme Hardware einsetzten und extremes OC betreiben findest Du alle im ROG
Forum. Da treten auch mal Probleme auf die wirklich extrem selten vorkommen und meist gibt es dann doch eine Lösung vor - was meist in Form von Bios Updates einfließt.

Eine derart starke Community gibt es sonst weniger und das ist es wo ich mich "zuhause" fühle.

Für mich kam jetzt nur das Rampage in Frage da ich bereits 128GB RAM hatte.
Für mich unverständlich warum Asus hier nur einen 8 Pin & 4 Pin Anschluss verbaut hat.

Am Rande aktuelle Themen sind:
- Samsung 960 Pro Raid
- VROC Bootable Raid with Intel 900p - when will this be supported in the BIOS?
- Beware of Fall Creators Update with a ASUS x299 MOB & Samsung NVMe SSD
- UEFI 1003 for the Rampage VI Extreme. Changes are freeze issue fix?
- 7980XE + Rampage VI Extreme freezing with optimized defaults

Kurz zum Stromverbrauch (mein System) neue Werte da das Corsair falsch Messwerte liefert:
Idle: 130 Watt
Aida64 Stresstest CPU: 300 Watt
Aida64 Stresstest CPU + GPU: 711 Watt

alles ohne OC & Intel Defaults.
 
Zuletzt bearbeitet:

fschjgfw

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
62
#12
Da ich, wie mein Vorredner, immer nur Asus Extreme Boards hatte und mehr als zufrieden bin/war empfehle ich auch dieses immer wieder. Was beim Apex etwas doof ist, sind die 4 Ram Bänke. Sollte aber trotzdem gehen. Der 8auer hatte mal ein Review zu den x299 Boards gemacht, bei dem er nur dem Rampage ein sehr gut gegeben hat. Die anderen Hersteller haben aber bereits angefangen auf ihre Fehlkonstruktionen zu reagieren und überarbeiten doch teilweise ihre Mainboards( glaube AS Rock hat gerade das Taichi und noch eins umgerüstet).
 
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.222
#13
4 RAM Bänke sind ja immerhin 64GB was ja den meisten reichen dürfte.

Evtl. gehen ja auch zukünftig 128GB in 4 Modulen.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.135
#14
Iich denke 4+8 Pin is erstmal wurst wenn die Sache auf dem Board selbst stimmt. Die Stecker können da gut 800W ab ohne zu schmelzen.

PSU ist ein Seasonic Platinum 1kW.

Extrem ist relativ. Ich hab kein Schmerz damit die CPU so weit zu pushen dass sie Handbrake Last an ihrem thermischen Limit kratzt, aber köpfen will ich sie nicht. Und mein Eindruck ist dann eher dass weniger das Board als die CPU / Kühlung limitiert da die Cores ab 100°C throtteln.

Von der Austattung her gefällt mir das hier ganz gut
https://geizhals.de/asrock-fatal1ty-x299-professional-gaming-i9-90-mxb5b0-a0uayz-a1641217.html

Aktuell hab ich ja auch ein ASUS, mit dem X99-S bin ich auch soweit zurfrieden und das BIOS wird von ASUS immer noch gepflegt.

@Tenchi Muyo

Wie geht das? :D also ich mein... keine CStates, Speedstep usw aktiv? Ich schau eigentlich dass ich soweit OC dass die CPU immernoch nebenbei alles an PowerSave mitnimmt was machtbar ist - wenn sie nix zu tun hat.
 
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.222
#15
Kann ich Dir nicht erklären warum ich auf 160+ Watt komme.

Beim ASUS ROG Rampage V Edition 6950X waren es nur 90 Watt (bei gleicher restlicher Hardware).

Das 10GB LAN dürfte 10-20 Watt verbrauchen, deaktiveren ändert nichts.

(Jemand anders schrieb bei seinem System 10 Kern sind es Idle 200 Watt wg. OC).

Ich hab mal im Asus Forum nachgefragt ob die ne Idee haben.

Edit: das Corsair scheint wohl falsch auszulesen,
habe jetzt ein Strommessgerät welches 130 Watt anzeigt im Idle.
 
Zuletzt bearbeitet:

Krautmaster

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.135
#16
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.222
#17
Das ASRock Fatal1ty ist sicherlich auch ein schönes Board.

Habe Aufgrund der TR4 Speicherproblematik von Asrock eher abstand genommen.

Asus hat meist einen besseren Speicher Support (ich schau auf Vollbestückung), aber wenn das passt spricht ja nichts gegen.

Noch ein Punkt für Asus: die Lüftersteuerung war schon (immer?) die beste am Markt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Krautmaster

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.135
#18
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.222
#19
Ich sag mal so: Asrock wäre auch meine 2te Wahl wenn Asus nicht in Frage kommt.

Hatte für Z77 das ASRock Fatal1ty und das OC beides waren wunderbare Boards.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.135
#20
soweit ich sehen kann wird das VRM Design auch gut gelobt. Die FanSteuerung is sicher für die Tonne wie bei meinem anderen ASRock B350 hier aber der Rest von dem EFI is auch top. 400€ sind auch knackig aber 10Gbe RJ45 spart mich auch etwas.

Aiaiai, jetzt noch dazu durchringen eine größere Summe auszugeben. :freaky:

Danke euch schon ma.
 
Top