News Enermax ETS-F40: Budget-Kühler mit und ohne RGB in Schwarz oder Weiß

POINTman-10

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.684
Enermax hat in der neuen CPU-Kühlerserie ETS-F40 vier Budget-Modelle aufgelegt, die zu aktuellen Plattformen von AMD und Intel kompatibel sind. Ein asymetrischer Aufbau des Radiators zur Direct-Touch-Basis samt neuem Lüfter mit 140 mm sollen eine Kühlleistung von bis zu 200 Watt ermöglichen. Die Preise starten bei rund 30 Euro.

Zur News: Enermax ETS-F40: Budget-Kühler mit und ohne RGB in Schwarz oder Weiß
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mcr-King

Kvnn.

Banned
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
4.549
140mm Lüfter und 4 × 6mm Heatpipes für 30 EUR hört sich gut an. Da würde mich ein Test gegen den Artic Freezer 34 eSport interessieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SavageSkull, Floxxwhite, Fritzler und 5 weitere Personen

Sam Miles

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
575
Mich würde ein Test gegen den Alpenföhn Groß Clockner interessieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: konkretor und Magl

Sysworker

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
580
Ahh neue CPU's, da haut man auchg gleichg mal wieder ein paar neue Kühlkörper raus.

Ein Test von diesem Kühler und dem Deepcool wäre interessant. Wäre spannend zu sehen ob die kleinen Verwirbelungen was bringen, oder einfach nur mehr Lärm erzeugen.
Wie auch immer, seit letzter Woche liegt hier bei mir der Noctua NH-D15 chromax.black und erwartet den Einsatz auf einem Ryzen 5900X :D
 

PietVanOwl

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.725
Was mich da nur irritiert:
kleine Spoiler vor den Wärmeleitröhren sorgen für Verwirbelungen, um eine effektivere Wärmeübertragung zu erreichen.
Bedeutet eine Luft Verwirbelung nicht auch mehr Lautstärke?
Kann mich daher meinen Vorrednern nur anschließen, ein Test dazu wäre schön. Wenn Leistung und Lautstärke passt wäre er als Budget Kühler für den 2. PC vielleicht ganz brauchbar. MFG Piet
 

chrilliB

Ensign
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
159
Hmm...so viele CPU Kühler mittlerweile. Ich vermute, die meisten hier informieren sich ausgiebig, so dass viele der Produkte irgendwie sinnlos erscheinen. Gerade durch die fundierten Tests wie bei CB weiß doch jeder, was wirklich geht und was nicht.
 

Floxxwhite

Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
2.151
Habe den arctic e sports. Word natürlich im kleinen ITX gut warm, aber läuft trotzdem gut. Muss aber sagen, das der Lüfter dort halt 2200 rpm kann. Und wenn da im BIOS 70 Prozent vor eingestellt ist wird er zum Motorrad.

Vielleicht schafft man hier eine bessere Out of the box experience.

Wobei wer sich einen cooler holt, kann sich auch die Kurve einstellen...
 

Tinpoint

Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
9.831
Ich hab denn Enermax ETS T50 AXE Silent Edition (Test) im Einsatz, für denn Preis echt Hammer gut und sehr leise, leider kaum bekannt alle empfehlen den schlechteren&lauteren aber etwas billigeren Arctic 34 DUO.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: NutzenderNutzer, PusteBlume0815 und Floxxwhite
J

jsm36

Gast
Warum hat Enermax eigentlich so viel Aufmerksamkeit bei den Netzteilen verloren?
Was haben sie damals falsch gemacht, als sie noch absoluter Technik- und Marktführer bei allen waren die Wert auf Qualität gelegt haben?
Heute hört man kaum noch was von Enermax und jetzt machen sie auch noch alles mögliche was mit Netzeilen und Stromversorgung gar nichts mehr zu tun hat.
Weiß jemand was da passiert ist?
Das war gefühlt so vor 10-15 Jahren, ich möchte mich jezt nicht darüber streiten ob die damals so gut waren oder nicht, mich interessiert nur warum sie bis heute so unbedeutend geworden sind.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Shad82

Tinpoint

Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
9.831
Zitat von jsm36:
Warum hat Enermax eigentlich so viel Aufmerksamkeit bei den Netzteilen verloren?
Was haben sie damals falsch gemacht, als sie noch absoluter Technik- und Marktführer bei allen waren die Wert auf Qualität gelegt haben?
Heute hört man kaum noch was von Enermax und jetzt machen sie auch noch alles mögliche was mit Netzeilen und Stromversorgung gar nichts mehr zu tun hat.
Weiß jemand was da passiert ist?
Das war gefühlt so vor 10-15 Jahren, ich möchte mich jezt nicht darüber streiten ob die damals so gut waren oder nicht, mich interessiert nur warum sie bis heute so unbedeutend geworden sind.

Enermax war mal selbst Entwickler und Fertiger, also eigene Fabriken,es gingen dann mal Gerüchte um das die die Fabs verkauft haben und ewig gab es kein Statement dazu, zeitgleich ging es eigentlich abwärts. Wobei ich sagen würde es nichts mit dem Verkauf zu tun hat sondern mit dem rumgeeiere danach. Aktuell sind die Produkte relativ gut und wirklich empfehlenswert, egal ob Netzteile oder Kühler
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: jsm36

PusteBlume0815

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
941
Zitat von Tinpoint:
Wobei ich sagen würde es nichts mit dem Verkauf zu tun hat sondern mit dem rumgeeiere danach.
Dieses Schicksal haben schon viele Firmen durchgemacht. Wenn man sich mal an die Geschichte von Commodore erinnert. Die "Älteren" hier unter uns werden wissen was ich meine.

Jedenfalls ein netter Kühler zu einem fairen Preis um beim eigentlichen Thema zu bleiben. Für Leute, die auf Ihr Budget achten müssen sicher mal einen Blick wert.
 

Tinpoint

Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
9.831
Zitat von jsm36:
Danke für die Antwort, das mit der eigenen Produktion wusste ich noch nicht, bringt immerhin ein bisschen Licht ins Dunkel. Ich bin mit meinen Platimax-Modellen auch sehr zufrieden, würde jeder Zeit wieder bei Enermax kaufen.

Die platimax waren sogar die ersten Modelle nicht nicht mehr von Enermax selbst gefertigt wurden, sondern wohl von CWT.

Zitat von PusteBlume0815:
Dieses Schicksal haben schon viele Firmen durchgemacht. Wenn man sich mal an die Geschichte von Commodore erinnert. Die "Älteren" hier unter uns werden wissen was ich meine.

Jedenfalls ein netter Kühler zu einem fairen Preis um beim eigentlichen Thema zu bleiben. Für Leute, die auf Ihr Budget achten müssen sicher mal einen Blick wert.

Ja Coomodore ist da lange Geschichte, hab selbst einen A1200 hier :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: jsm36

PusteBlume0815

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
941
Zitat von Tinpoint:
Ja Coomodore ist da lange Geschichte, hab selbst einen A1200 hier
Hatte selber einen Amiga CDTV. Eigentlich ärgert es mich heute ihn verkauft zu haben. Es war wirklich alles eingebaut und umgerüstet was an dem Gerät ging. Sogar das sehr schwer erhältliche Genlock-Modul hatte ich.
Wenn ich nur an die SCSI-Festplatte denke, die da eingebaut war. Das war damals ein kleines Vermögen.

Sorry für den kleinen Abschweif in die Nostalgie - man möge es mir nachsehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tinpoint
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
4.525
Zitat von Tinpoint:
Ich hab denn Enermax ETS T50 AXE Silent Edition (Test) im Einsatz, für denn Preis echt Hammer gut und sehr leise, leider kaum bekannt alle empfehlen den schlechteren&lauteren aber etwas billigeren Arctic 34 DUO.
eben den f40 silent verbaut auf nem intel i3 10100f

vorher mit intel stock in prime95 nach der ersten minute direkt 75 grad und ein heuler

mit dem hier nach drei minuten prime 95 nicht über 52 grad und bei 800rpm kaum wahrnehmbar im sonst stillen zimmer

allerdings scheinen mir die gewinde in den halterungen für den kühler etwas billig, nicht aus einem guss sondern eingearbeitete rädchen im metallbalken

der erste befestigungskit hat nämlich die grätsche gemacht, eigentlich nur handfest und über kreuz die schrauben vom kühler angezogen und damit direkt auf einer der beiden seite das gewinde aus dem balken gedreht locker(
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tinpoint
Top