Epic möchte keine PC-Titel mehr veröffentlichen

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

ali7566

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
874
Ich habe eben eine etwas schockierende News gelesen die ich euch nicht vorenthalen möchte:

http://www.cynamite.de/Gears-of-War-3-Xbox360-219664/News/Gears-of-War-3-Deshalb-gibt-es-keine-PC-Version-747952/


Darin äussert sich einer der Epic Chefs darüber das man auf dem PC kein Profit mehr erwirtschaften kann und man deshalb auf Konsolen umgestiegen ist. Er sieht Spiele wie Gears of War 2,3 und fortführende Unreal Spiele als unwarscheinlich das sie auf dem PC erscheinen werden. Als grund für diese umstrukturierung sieht er die Raubkopierer die den PC als Spieleplattform zerstört haben.
 

michinmr

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
124
Wie oft haben wir das jetzt schon von verschiedensten Stellen gehört? und trotzdem erwirtschaften Unternehmen auch mit PC-Titeln noch einen großen Teil ihres Umsatzes, siehe BFBC2. Auf den PC als Spieleplattform kann man zwar verzichten, aber wenn viele darauf verzichten, machen die verbliebenen mehr Umsatz.
 
S

Sw@rteX

Gast
japp und der chef von epic ist auch ganz schön dumm ! hat er das gleich mit erwähnt ?
so naiv kann nich mal er sein und glauben es würde was ändern pc-ler zu vernachlässigen.
konsolen games lassen sich auch kopieren und vor allem cracken. wenn alle programmierer auf konsolen umsteigen was meinen die was dann passiert (na ?). lasst ruhig den pc als plattform sterben und die konsole ist dem untergang geweiht (ehrenwort ;) ).
 

el guapo

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
1.266
Spiele die so dermaßen hohl und uninspiriert sind wie Gears of War 1, 2 und 3 (fällt ihnen nichts neues mehr ein?) verkaufen sich auf dem PC nicht? Ach nee...
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.098
Man liebe zwar weiterhin den PC, sehe aber auch die drastischen Auswirkungen der Piraterie: "Es zerstörte viele großartige Independent-Entwickler und hat unser Geschäftsmodell komplett verändert."
Komisch... "Piraterie" gibt es schon wesentlich länger als PC-Spiele. Bereits am C-64 wurde kopiert was das Zeug hält. Wieso hat das erst jetzt das Geschäftsmodell verändert?

Das Internet? Ein Päckchen mit Datenträgern per Post verschickt hat immer noch die größere Bandbreite und das hat schon damals sehr gut funktioniert ;-)

Aber er ist ja zumindest so ehrlich gewesen zu sagen, worum es wirklich geht: mehr Geld verdienen. Das liegt aber nicht an den Raubkopien (dann müssten sie exklusiv auf PS3 umsteigen), sondern daran, dass die Entwicklung für Konsolen billiger ist. Weniger verschiedene Hardware die weniger kann und Spiele mit weniger Tiefgang, weil der Konsolenspieler eh nicht so verwöhnt ist...
 

Hucken

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2002
Beiträge
1.116
ach epic macht spiele?
dachte die verdienen ihre brötchen seit jahren mit ihrer engine und das jährliche unreal/ut in der fünfzigsten neuauflage ist nur die techdemo

immer schön, wenn sich unkreative hersteller über den markt beschweren
 

PaladinX

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.126
Wundere mich sowieso, wieso überhaupt noch irgend eine Firma für den PC produziert?
Grösster Absatzmarkt für PC-Games ist das relativ kleine Deutschland.
Absatzmarkt für Konsolengames ist die ganze Welt.

Dazu weniger Ärger mit Kopierschutz, Treibern, umfangreiche Tests usw... :lol:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top