News Erfährt DVB-T ein Upgrade?

R4yd3N

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
312
@40/Jace:

Ja habe ich, allerdings was nützt mir HD wenns nicht einmal Sender gibt die es flächendeckend ausstrahlen oder nicht können weil dazu erst DVB-T nachgebessert werden muss und mein Fernseher noch eine gute alte Röhre hat die von HD nur träumen kann.
 

F4yt

Ensign
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
177
Wollt' ich auch gerade fragen... Ich besitze schon seit ca. 4 Jahren keinen mehr.

@Topic

Habe in diesem Jahr 2 mal in der Verwandtschaft DVB-T installiert und kann mich den Leuten ,welche sich über die schlechte Qualität aufregen nur anschliessen. Außerdem fehlen einige Sender,bspw. DSF.

Was bringt ein anderer Codec (MPG4) wenn der Empfang mies ist ? Leider ist mir nicht die Bitrate des Streams bekannt,aber ich denke MPG2 ist auch dazu in der Lage ein gutes Bild darzustellen,egal ob HD oder nicht. Entscheidend ist halt die Bitrate -> ist diese zu niedrig ist das Bild schlecht.
Nur Bekommt MP4 bei geringeren Bitraten ein gleiches Bild zustande wie MP2 bei höheren. Ergo wird weniger Bandbreite zur Übertragung benötigt.
Wenn ich mir DVB bei Freunden so ansehe freu ich mich, dass meine Eltern (Analoges)Kabel haben... Dieses ganze "höhere Qualität"-Gedöns basiert doch größtenteils nur auf den Placebo-Effekt. Erzähl den Leuten, dieses sei besser als jenes und alle Unwissenden brüllen dir hinterher. Die Datenreduktionsformate im Audio-Bereich sind das beste Beispiel dafür.

Und was meint ihr, warum die GEZ nun Gebühren für internetfähige Rechner verlangt? Klar, weil immer weniger den Scheiß im TV sehen wollen und/oder sich viele Leute einfach Empfangsmöglichkeiten für den Rechner beschaffen... Aus den gleichen Gründen drängt RTL wohl auch auf die Verschlüsselung... "Wir müssen raubkopien vorbeugen." So ein Schwachfug...
 
Zuletzt bearbeitet:

cmdSoniq

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
786
na toll, das nenn ich auch mal geldmacherei, dvb-t vor "relativ" kurzer zeit erst eingeführt, da haben schon viele gemeckert dass das was mehrere jahrzehnte funktioniert hat, also antenne an fernseher nun nichmehr geht. und nun nach wenigen jahren soll man sich schon wieder ne neue settop box kaufen... na vielen dank auch.
naja ich nutz lieber dvb-s, das is die zukunft
 

meikel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
490
Also ich verstehe hier nun wirklich die Leute nicht die alle nur rumjammern. Die kaufen sich 2x am tage ne schachtel Zigaretten aber jammern rum wenn sie nach ca. 3-4 jahren mal um die 100€ für eine neue Box ausgeben sollen. Ausserdem wird man sicherlich die alte Box behalten können, aber eben nicht die neuen Future geniessen können. Ich bin bisher jedenfalls mit DVB-T sehr zufrieden, und wenn einige Sender eben meinen sie müssen die Kohle nicht ausgeben und verzichten auf die DVB-T-Einspeisung.....auch ok....bekommen sie eben weniger Werbeeinnahmen ^^
 

gompf

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
8
meikel, Fernsehen ist aber eine "Allerweltstechnik" die nicht nur von technikversierten Leuten genutzt wird die Lust auf solche Spielereien hat. Meine Eltern z.B. sind über 70 und werden noch nen halbes Jahr brauchen bis sie ihren neuen Fernseher und die DVB-S Box "voll im Griff" haben. Die sind noch nicht senil, die Lernkurve ist halt nur deutlich flacher und das Interesse sich mit der Technik an sich auseinanderzusetzen nicht sehr hoch. Die wollen bloß abends ihre Tagesschau gucken. Wenn ich denen alle 3 Jahre Kisten mit anderer Menuführung etc. hinstellen würde wär das hart. Die Dinger sind für sie nicht so intuitiv zu bedienen wie für die jüngere Generation.
Wenn das abwärtskompatible wird bzw. das alte System paralell weiterläuft ist o.g. natürlich entschärft.
Persönlich bin ich neuen Techniken natürlich aufgeschlossen, wenn der "Standard" aber derart kurzlebig ist ist das imho auch nichts. Schließlich werden die auch in den Sendestationen wieder einiges der Technik erneuern müssen und dann wieder nach Geld brüllen.
 

Nikolas.W

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.681
... naja, 2009 geht ja noch, aber ansonsten finde ich es irgendwie schlecht immer wieder irgendwelche updates einzubauen die dann mit kosten für den kunden verbunden sind, anstatt einmal was zu entwickeln was so 10 jahre durchhalten kann. oder das ganze einfach abwärtskompatibel machen
 

MrDesperados

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
1.043
Geht doch nix über DVB-S .... :D
Und wenn sich mal was an der Übertragungsart ändern sollte, spiel ich einfach n neues Neutrino auf die D-BOX2 auf :p.
 

MilchKuh Trude

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.658
Da denkt keiner dran, was das für ne Mülllawine ist, wenn Millionen von Settopboxen weggeworfen werden müssen.
Auch sehr schön - Verschlüsselung. VERDAMMT nochmal, das will kein Nutzer! Oder heisst das Pay TV dann auch werbefrei Pro7? das würde zwar den Sender erheblichst aufwerten, kann ich mir aber irgendwie nicht vorstellen.
 

BF2 Gamer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
258
lol manche stellen sich an:D es beschwert sich ja auch niemand sich jedes jahr ein neues handy zu holen^^ außerdem dann überspringt ihr halt mal ein paar technolgien . Dvb-T wird doch nicht sofort abgeschaltet wenn dvb t2 rauskomt
 

Mike#

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
339
[Ironie] Wofür Standards? Gut, dass sie eine Zahl gewählt haben, so kann man dann diese immer weiter erweitern DVB-T3 etc. [/Ironie]

Schaue selbst auch über Satelit (DVB-S). Finde vor allem die verschiedenen mobilen Standards schrecklich. DVB-T bietet sich schon mal an, wenn man mobil unterwegs ist. DVB-H für Handys ist glaube ich ein erster Ansatz für eine Einigung. Würde noch verstehen, dass es Unterschiede gibt zwischen kleinen Geräten, wie Handys, und größeren (Sub-Notebooks aufwärts). DVB-S ist gut, aber nicht überall immer realisierbar (Mehrfamilien-Haus z.B., wo es nicht so aussehen soll, wie bei den T. und keine Matrix zur Verteilung angeschafft werden kann).

HDTV ist schon sinnvoll. Über DVB-S kann man mit entsprechender Karte z.B. über Astra einen Sender gucken. Schöne Natur- und Tierbilder, die dann als Bildschirmschoner zwischengespeichert werden können. Schade, dass es nicht Abwärtskompatibilität gibt (mit den Omis und den dann wieder neu anzuschaffenden Dekodern verstehe ich voll und ganz). Ein DVB-T2- Standard (mit HDTV) lohnt sich aber auf alle Fälle.
 

Joshua

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.322
Erst 2009? Mal ehrlich, so wie bei der rasanten Umstellung auf den aktuellen DVB-T -Standard kommt der neue doch sowieso mit X-Jahren Verspätung. Bis dahin ist heutiges HDTV vermutlich schon wieder Schnee von gestern und die Bandbreite ist abermals viel zu gering.
 

drago-museweni

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.559
Bei uns ist nichtmal das Normale DVBT richtig am laufen nur ÖR-Sender nicht gescheites, solange bleib ich bei der schüssel und wenn KabelDSL bei mir verfügbar wird brauch ich des auch nimmer.
 

noreia

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
30
DVB-T ist der letzte Rotz.Liege mitten im Ruhrgebiet in einem Sendebereich und bekommen trotzdem fast nix rein weil ich im ersten Stock wohne und die umliegenden Häuser höher sind.Max. empfangsleistung 25%.
Dann noch fast keine Kanäle die mich interesieren aber mindestens 7 dritte Programme.Wie geil.
Wo ist Premiere,Arena,DSF,Dmax?
Für mich ist das eine Todgeburt.Für Omas die weder Satelitt noch Kabel haben damit ne Grundversorgung da ist.
 

Ctrl

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.164
so ein käse.. :rolleyes:, auf dauer floppt sowas extrem.. die meisten sender in deutschland senden immer noch im 4:3 format.. und mit stark reduzierter mpeg2 qualität, weit entfernt von einer guten dvd.. da nutzt auch mpeg4/h.264 absolut nichts!
die öffentlich rechtlichen sind eine ausnahme.. dort wird jetzt schon fast alles intern in hd format aufgezeichnet und bearbeitet und in sehr guter pal qualität ausgestrahlt.. aber immer noch zu wenig 16:9.. und das alles wohlgemerkt über dvb-s/c.. wo bis zu 24mbits übertragen werden können..

d.h. neue Standarts sind total überflüssig wenn der übertragene inhalt diesen überhaupt noch nicht benötigt.. es werden nichtmal im ansatz die möglichkeiten von mepg2 pal 16:9 genutzt..und man sieht auch nicht wirklich bemühungen der sender daran etwas zu ändern!...

das mpeg4/h.264 eine kunden verarsche ist sieht man wenn man die hd streams vergleicht..
die astra demo hd kanale die mit mpeg2 codiert sind haben 20mbit/s und ein super bild

die paar sender die hd inhalte mit h.264 übertragen sollten bei gleicher qualität deutlich weniger bandbreite nutzen in der theorie.. (premiere hd, discovery hd)aber davon merkt man nichts.. ebenfalls 20mbit/s..bei schlechterer bildqualität!!! und für das decodieren wird extrem viel rechenaufwand benötigt.. so das die alten geräte schlapp machen und man gezwungen ist neue zu kaufen.. das ist alles eine riesen verarsche die kunden sind die dummen und kaufen neue endgeräte..
ein argument war das es für die sender lukrativer ist h.264 zu nutzen um bandbreite zu sparen weil trasponder teuer sind..das scheint wohl so nicht ganz zu stimmen..

toller technischer fortschritt...
 
Zuletzt bearbeitet:

Papa Schlumpf

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.331

V2A

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
35
ich blick da nich so ganz durch....
wollte mir DVB-T für meinen rechner holen son stick damit ich damit fernsehn kann...

was soll ich mir denn jetzt holen? DVBT oder DVBT2? kann ich schon den 2. kaufen? oder erst später? wird das dann teurer??
 
Top